Raumausstatter/in

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Das Berufsbild des Raumausstatter(s)-/in ist anerkannt durch die Verordnung vom 18. Mai 2004. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Raumausstatter/innen arbeiten in Fachbetrieben des Raumausstatterhandwerks und in Betrieben, die entsprechende Dienstleistungen anbieten, z.B. in Raumausstattungs- und Innendekorationsabteilungen von Warenhäusern. Darüber hinaus sind sie im Möbelhandel, an Bühnenwerkstätten oder in Messebaubetrieben tätig.
Sie sind vor allem in Geschäftsräumen, Werkstätten, auf Baustellen sowie in den Räumen der Kunden tätig. Sie haben dabei folgende Aufgaben:

Ø       Kunden/Auftraggeber bei der Gestaltung, Materialauswahl und Einrichtung von Räumen
informieren und beraten,

Ø      die auszustattenden Räumlichkeiten besichtigen,

Ø       Aufmaße ermitteln und Materialbedarf errechnen

Ø       Planung des Arbeitsablaufs

Ø       Kalkulation des Kundenauftrags

Ø       Arbeitsergebnis im Rahmen der Qualitätssicherung überprüfen

Weitere ausführlichere Informationen gibt es im Internet unter

Mehr erfahren!

 

Zum Video-Berufsbild

Dein Kommentar

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.

Mein Studium. Meine Uni.

In Deutschland gibt es eine große Uni- und Fachhochschullandschaft!
Hier stellen wir einige Universitäten vor.

There is no content to display.

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

wissensschule.de ist ein Projekt von BEO-M. Alle Rechte vorbehalten.