in der Werkstatt.

Hier finden Sie Beiträge zum Thema in der Werkstatt. Wir betrachten in der Werkstatt im Kontext von Schule, Berufausbildung oder Studium.

Rubrik: in der Werkstatt.

Ocularisten, was machen die eigentlich?

Ocularisten, was machen die eigentlich?

Der Ocularist (von lat. oculus, das Auge) fertigt Augenprothesen aus Glas oder Kunststoff an. In Deutschland besteht die überwiegende Mehrheit der Versorgung aus Glasprothesen, die im Volksmund auch Glasaugen genannt werden; in der Medizin wird dieser Begriff heute nicht mehr verwendet. Der Beruf des Augenprothetikers ist vor allem ein Handwerk. Beherrscht wird es aber nur… weiter

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik arbeiten in Unternehmen, die Produkte aus Kunststoff, z.B. Armaturen von Autos, Folien, Fensterrahmen und viele andere Dinge des alltäglichen und nicht ganz so alltäglichen Lebens, herstellen. Verfahrensmechaniker/innen sind u.a. auch an der Produktion von Flugzeugkomponenten beteiligt. Die Tätigkeiten eines/einer Verfahrensmechanikers/in sind dabei sehr vielfältig und umfassen die komplette Herstellung eines Kunststoffprodukts. Deine… weiter

Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik – Was machen die eigentlich?

Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik – Was machen die eigentlich?

Es gibt viele Berufe, die kennen viele junge Menschen, nur noch als Familienname; Fachkraft für Lederherstellung und Gerbereitechnik ist so ein Beruf. Fachkräfte für Lederherstellung und Gerbereitechnik gerben Rohhäute und ‑felle, die zu Schuhen, Taschen, Sätteln, Polstermöbeln oder Kleidungsstücken weiterverarbeitet werden. Hierfür weichen sie Rohhäute in Wasser ein und reinigen sie.  Mit chemischen Zusätzen, Werkzeugen und speziellen… weiter

Goldschmiede – was machen die eigentlich?

Goldschmiede – was machen die eigentlich?

Handwerkliches Geschick und eine kreative Ader, diese Eigenschaften müssen Schulabgänger mitbringen, die eine Ausbildung zum Goldschmied machen möchten. Dreieinhalb Jahre dauert die duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule. Alternativ gibt es auch eine rein schulische Ausbildung. Auf dem Stundenplan ist vom zartgliedrigen Fußkettchen bis zum opulenten Collier mit Brillanten und Perlen alles dabei. Auszubildende lernen,… weiter

Bühnenplastiker/in – Was machen die eigentlich?

Bühnenplastiker/in – Was machen die eigentlich?

Bühnenplastiker erstellen vorrangig die plastischen Dekorationsteile für Bühneninszenierungen der Sparten Oper, Schauspiel, Ballett und für Filmaufzeichnungen. Als Grundlage für die Umsetzung dieser Plastiken auf Bühnendimension dient das Bühnenbildkonzept des Bühnenbildners in Form von Modellen, Zeichnungen und Fotos. In der Ausbildung wird die Fähigkeit zur Fertigung diverser Bühnenplastiken erlernt. Diese Plastiken unterschiedlichster Größen umfassen architektonische, ornamentale, landschaftliche, botanische, tier- und menschanatomische… weiter

Diamantenschleifer/in – Was machen die eigentlich?

Diamantenschleifer/in – Was machen die eigentlich?

Erst der richtige Schliff bringt Diamanten wirklich zum Funkeln. Und dieses Schleifen ist gar nicht so einfach, denn Diamanten sind so ziemlich das Härteste was es gibt. Hier sind Experten gefragt. Diamantschleifer/innen beurteilen Rohdiamanten mit bloßem Auge, Lupe oder Prüfgerät hinsichtlich ihrer Kristallstruktur sowie ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften. Sie entscheiden, ob der Diamant zu… weiter

Ausbildung als Florist(in)

Ausbildung als Florist(in)

Floristen und Floristinnen binden Sträuße und fertigen Kränze, Brautschmuck oder Trockengestecke nach eigenen Ideen oder den Wünschen ihrer Kunden. Sie dekorieren Schaufenster und Verkaufsräume und pflegen die Pflanzen im Laden. Bei der Auswahl von Schnittblumen und Topfpflanzen beraten sie ihre Kunden und geben Pflegehinweise. Sie ermitteln den Warenbedarf, holen Angebote ein, erledigen den Einkauf neuer… weiter

Produktionstechnologe(in)

Produktionstechnologe(in)

Wenn der Autohersteller eine neue Serie startet, der Gemüsekonzern in der Lebensmittelproduktion auf andere Verpackungen oder Gebindegrößen umstellt, wenn neue innovative Produkte entwickelt werden, braucht der Betrieb Spezialisten, die die Serienproduktion realisieren. Produktionstechnologen arbeiten in den Pilotbereichen der Industrie. Sie optimieren und koordinieren die Vorgaben von Produktentwicklern und Konstrukteuren, von Prozessentwicklern, von Zulieferern und Kunden… weiter

Buchbinder — Was machen die eigentlich?

Buchbinder — Was machen die eigentlich?

Buchbinder restaurieren zum Beispiel in handwerklichen Betrieben die Ledereinbände wertvoller alter Bücher. Je nach Kundenwunsch stellen sie aufwändige Gästebücher, Doktorarbeiten oder zum Beispiel Fotoalben her. Dabei benutzen sie unterschiedliche Materialien, wie Leinen, Seide, Papier oder Leder. In Bibliotheken versehen sie Bücher mit einem besonders haltbaren Einband oder fertigen Zeitschriftenbände an. In der industriellen Buchherstellung arbeiten… weiter

Oberflächenbeschichter(in)

Oberflächenbeschichter(in)

Oberflächenbeschichter/innen beschichten und veredeln mithilfe von Oberflächentechniken wie Galvanotechnik, Feuerverzinken und anderen chemischen, elektrochemischen, elektrischen und physikalischen Verfahren Metall­ und Kunststoffoberflächen. Hierfür bereiten sie die zu überziehenden Werkstücke und die Beschichtungslösungen vor. Dann bringen sie die Beschichtungen z.B. in galvanischen Bädern oder in Vakuumbeschichtungsanlagen auf. Schließlich kontrollieren Oberflächenbeschichter/ innen die Werkstücke und behandeln sie ggf.… weiter

Was machen eigentlich Bühnenbildner/innen?

Was machen eigentlich Bühnenbildner/innen?

Der Beruf des Bühnenbildners gehört zu den vielseitigsten Tätigkeiten innerhalb der bildenden Künste. Der Bühnenbildner – bisweilen auch Ausstatter oder Szenograf genannt – entwirft das Bühnenbild für die einzelnen Szenen einer Inszenierung. Nach Textanalyse und Recherchen erstellt ein Bühnenbildner Entwürfe. Diese Skizzen setzt er dann meist in maßstabsgetreue Modelle um, in denen er die Raumwirkung… weiter

Was macht man eigentlich so…als Requisiteur/in?

Was macht man eigentlich so…als Requisiteur/in?

Der Requisiteur arbeitet in enger Abstimmung mit dem Produktions- und Ausstattungsleiter (Bühnenbildner). Er erstellt anhand des Textbuchs eine Requisitenliste, die alle für die Aufführung benötigten Gegenstände enthält, die nicht direkter Bestandteil der Dekoration oder des Kostüms sind (Stöcke, Blumen, Lampen, Schirme usw.). Er inventarisiert, magaziniert und lagert die Requisiten für eine Inszenierung. Der Requisiteur beschafft… weiter

Ausbildung zum(r) Stanz- und Umformmechaniker(in)

Ausbildung zum(r) Stanz- und Umformmechaniker(in)

Stanz- und Umformmechaniker/innen stellen vor allem Bauteile aus Blechen und Drähten für die industrielle Fertigung her: Das können Bauteile für Getriebe, Kupplungen oder Schaltungen sein, Gehäuse und Strukturteile aus Metall und Draht für Küchengeräte oder Stanz-und Biegeteile für den Maschinenbau. Dabei ist es u.a. deren Aufgabe, die komplexen Maschinen zu bedienen und zu überwachen, die… weiter

Maschinen- und Anlagenführer – was machen die eigentlich?

Maschinen- und Anlagenführer – was machen die eigentlich?

Von der Metall- bis zur Druckindustrie: Maschinen- und Anlagenführer gibt es in fast jeder Fabrik. Die Fachkräfte steuern die Anlagen in der Produktion. Früher war der Job harte körperliche Arbeit. Heute sind viele Prozesse automatisiert. Im Bereich Maschinen- und Anlagenführer gibt es derzeit einen Fachkräftebedarf, sagt Sven-Uwe Räß vom Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und… weiter

Vergolder/in – Was machen die eigentlich?

Vergolder/in – Was machen die eigentlich?

Vergolder/innen führen alle Arten von Vergoldungen und Metallisierungen aus. Beispielsweise vergolden sie Stuckornamente oder Inschriften mit Blattgold. Nach Kundenwunsch oder eigenen Entwürfen gestalten und fertigen sie Spiegel­ oder Gemälderahmen und stellen z.B. plastische Ornamente als Verzierungen her. Um die Untergründe von Skulpturen, Altären, Möbeln, Kunst­ und Gebrauchsgegenständen mit dem entsprechenden Leim bzw. der passenden Kreidelösung… weiter

Papiertechnologen – Was machen die eigentlich?

Papiertechnologen – Was machen die eigentlich?

Ob Drucker-, Geschenk- oder Toilettenpapier, Papier wird überall und immer benötigt. Aus dem bisherigen Beruf “Papiermacher” hat sich nicht zuletzt aufgrund des technischen Fortschrittes bei der Papierherstellung der Beruf des “Papiertechnologen” entwickelt. Während früher Papier mehr oder weniger in Handarbeit herstellt wurde, steht heute das Einrichten, Steuern, Warten, Überwachen und Instandhalten großer Papierproduktionsanlagen im Vordergrund.  Selbstverständlich müssen Papiertechnologen auch… weiter

Produktgestalter Textil – Was machen die eigentlich?

Produktgestalter Textil – Was machen die eigentlich?

Produktgestalter/innen ­ Textil entwerfen Muster für Textilien aller Art, z.B. für Bekleidung, Vorhänge, Kissen, Sitzbezüge, Teppiche oder technische Textilien. Vorgegebene Musterentwürfe setzen sie nach Kundenwunsch um. Sie entwickeln und entwerfen Dessins aber auch nach eigenen Vorstellungen. In jedem Fall achten sie darauf, dass Textilmuster in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht produzierbar sind. Sie gestalten Dessins vorwiegend mithilfe elektronischer Bildbearbeitungssysteme bzw. Grafik­… weiter

Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik – Was machen die eigentlich?

Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik – Was machen die eigentlich?

Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik wissen, wie man das neue Automodel blau-metallic lackiert oder die schwedische Schrankserie weiß, Oberflächen versiegelt, bemalt, beschichtet und dadurch haltbarer, edler oder schöner macht. Zu den Aufgaben der Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik gehört das Auftragen von Farben, Lacken und anderen Beschichtungsstoffen auf Holz-, Metall- und Kunststoffflächen. Jeden Arbeitsschritt planen und koordinieren sie genau.… weiter

Automatenfachmann

Automatenfachmann

Gemeinsam mit den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag der Bundesregierung die dreijährige Ausbildung zum/zur Automatenfachmann/-frau auf den neuesten Stand gebracht. Die Ausbildung ist nun vielseitiger, auf alle Automatentypen anwendbar und besteht aus den Fachrichtungen “Automatenmechatronik” und “Automatendienstleistung”. Die neue Ausbildungsordnung tritt zum 1. August in… weiter

Verfahrensmechaniker/in Glastechnik

Verfahrensmechaniker/in Glastechnik

Verfahrensmechaniker Glastechnik arbeiten in der Glasindustrie, z.B. bei Hohlglasherstellern. In der Regel sind sie dort in Produktions- bzw. Fertigungshallen tätig. Sie sind für die Aufrechterhaltung der optimalen Betriebsbedingungen zuständig. Sie überwachen und regulieren den laufenden Produktionsprozess von Glasprodukten. Dabei achten sie auf die Einhaltung technisch bedingter Parameter und bei unzulässigen Abweichungen sorgen sie für die… weiter

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.