Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

Geschichte lernen: mit segu Geschichte

19. Mai 2016

image001

Auf der Lernplattform segu Geschichte  finden Schüler/innen zahlreiche Lernmodule, die im offenen Geschichtsunterricht selbstständig in kleinen Teams zu zweit oder dritt bearbeitet werden sollen. Welches Modul wann bearbeitet wird, entscheiden die Schüler/innen selbst. Es gibt sowohl verschiedene Typen von Modulen (Lernmodule, Methodenmodule oder Forschermodule) als auch verschiedene Medien (Texte, Bilder, Videos oder beispielsweise digitale Quizformate und Zeitleisten).

Die Antworten zu den Lernaufgaben halten die Schüler/innen schriftlich in der Geschichtsmappe fest. Alternativ können sie auch direkt auf den segu-Seiten eingegeben und nachher als PDF abgespeichert oder ausgedruckt werden.

segu Geschichte unterstützt Lehrer/innen, offenen Geschichtsunterricht durchzuführen und dafür digitale Netzmedien sinnvoll einzusetzen.

Das Thema der Unterrichtsreihe und die Auswahl der zu bearbeitenden Module legen Lehrer/innen im segu_Planer fest. Sie können ihre Schüler/innen beim selbstgesteuerten Lernen beraten und unterstützen. Die segu-Lernmaterialien werden im Rahmen eines Projektes an der Universität zu Köln erarbeitet. Sie sind als OER  Open Educational Resources frei verfügbar und dürfen – ohne gegen Urheberrechte zu verstoßen – vervielfältigt und verändert werden.  

Lernen mit segu | Informationen für Schüler/innen

Lernen mit segu | Informationen für Lehrer/innen

Veröffentlicht am 19. Mai 2016

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu