Masterarbeit zur Akzeptanz von Chatbots erhält Alfred-Gerardi-Preis

Foto: Preisträgerin Kristina von der Bank. Die Preisverleihung fand in diesem Jahr digital über Zoom statt.

Kristina von der Bank, Absolventin des Masterstudiengangs E-Business der Hochschule Niederrhein, wurde mit dem Alfred-Gerardi-Preis des Deutschen Dialogmarketing-Verbandes ausgezeichnet. Sie gewann in der Kategorie „Beste Masterarbeit“. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert.

Die 31-Jährige erhält den wissenschaftlichen Nachwuchspreis für ihre Masterarbeit zum Thema „Akzeptanz von Chatbots im Tourismus“. Darin ging es um die Frage, inwieweit Verbraucher künftig bereit sein könnten, einem Chatbot für die Reiseplanung im Internet zu vertrauen. Chatbots sind textbasierte Dialogsysteme, die das Chatten mit einem technischen System erlauben. Sie sind so programmiert, dass sie wie ein menschlicher Servicemitarbeiter mit Kunden kommunizieren.

Mit ihrer empirischen Studie leistete Kristina von der Bank einen Beitrag zu der Frage, wie bereit die Menschen sind künstliche Intelligenz als schnelle und direkte Kommunikationsmöglichkeit zu nutzen. Mittels eines Kausalmodells wurden Leistungswartung, das wahrgenommene Risiko und die erwartete Vertrauenswürdigkeit nachgewiesen. Ebenso konnten moderierende Effekte des Alters, des Geschlechts und der Chatbot-Erfahrung ermittelt werden.

Betreut wurde die Arbeit von Professorin Dr. Silvia Zaharia und Professor Dr. Michael Schleusener am Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen. Sie bewerteten die Arbeit mit der Note 1,1. „Kristina von der Bank hat eine Arbeit vorgelegt, die in allen Teilen überzeugen kann“, sagt Erstgutachterin Silvia Zaharia. „Angefangen von der Herleitung des Themas über die Diskussion des Status quo und der gelungenen Modellentwicklung bis zur Konzeption von Fragebogen und Erhebungsinstrument sowie der empirischen Auswertung hat sie eine hervorragende, wissenschaftlich fundierte Masterarbeit vorgelegt.“

Kristina von der Bank stammt aus Köln, wo sie seit Mai dieses Jahres bei der luna-park GmbH als „Consultant Web Analytics“ beschäftigt ist.

Sorry, comments are closed for this post.