2880 Studienanfänger starten ins neue Semester an der Hochschule Niederrhein

In Krefeld und Mönchengladbach hatte gestern das Wintersemester 2019/20 begonnen. 2880 Studienanfängerinnen und Studienanfänger wurden am Vormittag an beiden Standorten begrüßt, darunter sind 2430 Bachelorstudierende. Die Zahl der Masterstudierenden, die derzeit bei 370 liegt, kann in den nächsten Wochen wegen Nachmeldungen noch leicht steigen.

Am Vormittag wurden die Studierenden in ihren jeweiligen Fachbereichen begrüßt. Hochschulpräsident Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg nahm an insgesamt fünf Begrüßungsveranstaltungen teil und hieß die neuen Studierenden an der Hochschule Niederrhein willkommen. „Dies ist ab heute auch ihre Hochschule Niederrhein“, rief er den Studienanfängerinnen und Studienanfängern zu.

Dabei betonte er die Unterschiede zwischen Schule und Hochschule. „An einer Schule bekommen sie fertiges Wissen vermittelt. An einer Hochschule geht es um den Prozess des Schaffens von Wissen. Sie werden bald merken, dass es unseren Professorinnen und Professoren in den Vorlesungen und Seminaren nicht nur um die reine Wissensvermittlung geht sondern vor allem um die wissenschaftliche Methodik.“

Die rund 2880 Studienanfängerinnen und Studienanfänger starten in insgesamt 90 Bachelor- und Masterstudiengängen, die in zehn Fachbereichen in Krefeld und Mönchengladbach angeboten werden. Besonders beliebte Studiengänge in diesem Jahr sind Soziale Arbeit in Mönchengladbach mit 275 Einschreibungen sowie Informatik in Krefeld mit 208 Einschreibungen. Beide Studiengänge werden in den Varianten Vollzeit, Teilzeit oder dual mit paralleler Berufsausbildung angeboten.

Der Studiengang BWL ist ebenfalls nach wie vor stark nachgefragt. 142 Einschreibungen gibt es in der Vollzeit-Variante, dazu kommen 95 Einschreibungen in der berufsbegleitenden Variante und 33 in der dualen Variante. Unter den Teilzeit-Studiengängen rangiert Health Care Management mit 29 Einschreibungen weit vorne. Insgesamt haben sich für den Studiengang am Fachbereich Gesundheitswesen 134 Studienanfängerinnen und Studienanfänger eingeschrieben.

Die Gesamtzahl der Studierenden an der Hochschule Niederrhein wird sich zum Wintersemester vermutlich auf 14.240 einpendeln, das sind rund 40 Studierende weniger als im Vorjahr. Die Einschreibung im Bereich der Masterstudiengänge dauert noch an, die Statistiker gehen hier von 450 Einschreibungen am Ende aus. Von den 2880 Studienanfängern starten 1590 in Mönchengladbach und 1290 in Krefeld.

Ab 15 Uhr wurden alle Studienanfänger im Rahmen eines großen Street-Food-Festes auf dem Campus Mönchengladbach begrüßt. Shuttle-Busse fuhren die Krefelder Studierenden in die Nachbarstadt. Dort warteten neben Essensständen und viel Musik auch zahlreiche Informationen zum Leben und Studieren an der Hochschule Niederrhein.

Sorry, comments are closed for this post.