Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

5 Fragen — 5 Antworten: Mit Neven Subotic

4. Juli 2016

Neven Subotic (1988 im ehemaligen Jugoslawien geboren) ist ein bosnisch-serbischer Profifußballer. Er stand zuletzt bei Borussia Dortmund unter Vertrag und gründete Ende 2012 die  Neven Subotic Stiftung, die weltweit Projekte für Kinder in Not unterstützt und ihnen Zugang zu sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene ermöglicht. wissensschule tauschte sich mit ihm über geliebte und gefeierte Fußballer sowie die von ihm initiierte Stiftung und deren Zielen aus.

 Neven Subotic

Viele Schülerinnen und Schüler wissen nach der Schule oftmals nicht, was sie machen sollen — direkt ins Studium, eine Ausbildung machen oder  im Ausland erste Erfahrungen sammeln? Den eigenen Interessen folgen oder einen sicheren Weg gehen? Wozu würden Sie jungen Menschen raten?

Jeder ist einzigartig, deshalb gibt es keinen einen Weg zum Erfolg. Ein wichtiger Aspekt in den ersten 18 Jahren ist selber zu erfahren wer man ist, dann wird man danach auch seine Zukunft richten können. Natürlich ist immer auch ein gewisses Maß an Mut, Intelligenz und Arbeit nötig, das ist allgemein gültig.

Durch den Tweet der damals 17-jährigen Schülerin Naina, in dem der Wunsch nach "mehr lebensnahem Unterricht" geäußert wurde und Themen wie z.B. Steuern, Miete und Versicherungen  mit behandelt werden sollten, wird die Diskussion um die Wissensvermittlung an unseren Schulen wieder neu befeuert. Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema, bereitet Schule zu wenig auf das Leben vor?

Ich glaube, dass Schulen mit den nötigen Mitteln viel mehr Potential aufrufen könnten. Dabei ist es sehr wichtig auch lebensnah zu lernen. Wir können nicht an einem Tag fragen “ob wir auf die Toilette dürfen” und am nächsten Tag unsere Zukunft planen sollen und bereit sein sollen für die Zukunft.

Widmen wir uns einmal dem Thema Fußball. Bunte Fußballschuhe, großflächige Körpertattoos  sowie stylische Haarschnitte bei den Spielern gehören heute offensichtlich zum gelebten Fußballgeschäft. Sie werden verehrt und geliebt wie Popstars und manch ein Spieler gebärdet sich auch so. Es bedarf hier schon einer ausgeprägt gefestigten Persönlichkeit , um nicht abzuheben und das Gefühl zu haben, man könnte über Wasser laufen. Wie sind hier Ihre Erfahrungen?

Ich glaube, es ist unheimlich schwer und dabei spielen solche Faktoren wie soziales Umfeld, Selbstrespekt und Vertrauen eine wichtige Rolle. Medien fördern natürlich krasses Verhalten, sowie “falsche Freunde” und oft ist es auch der soziale Druck ins unserer Gesellschaft. Fußballspieler sind tendenziell sehr junge Menschen, die mit wenig Lebenserfahrung eine große Aufgabe angehen, in der Gutes wie Schlechtes stark fokussiert wird. Allgemein sollten wir als Gesellschaft weg davon, Fußballer als Supermenschen zu behandeln, denn das wäre gesund für uns und auch für die Spieler.

Was waren für Sie Ende 2012 die Beweggründe  die  Neven Subotic Stiftung zu gründen und können Sie uns bitte einiges zur Stiftung selbst sowie zu den Zielen der Stiftung sagen?

Nachdem ich mich überall engagiert hatte, kam der Punkt wo ich anfing mich wirklich zu fragen, was hat oberste Priorität  bzw. wo wird Hilfe am dringendsten benötigt. Dann kam ein Freund von mir, der selber Stifter ist, und schlug mir vor selber eine Stiftung zu gründen. 

Gehören nicht auch solche aktuellen Themen, wie z.B. sauberes Trinkwasser in den Schulunterricht, damit auch junge Menschen  im Fach "Politik" darüber etwas erfahren und sich damit auseinander setzen bzw. hier auch mithelfen können?

Absolut. Es ist unsere Aufgabe als soziales Volk uns nicht nur auf die Ländergrenze zu limitieren, sondern die Welt und deren Probleme als Ganzes zu betrachten.

Veröffentlicht am 04.07.16

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu