Die Universität als Ausbildungsbetrieb

Die Ruhr-Universität Bochum ist Forschungsstätte und Bildungseinrichtung für ca. 43.000 Studierende. Darüber hinaus ist die Ruhr-Uni Bochum auch eine der größten Ausbildungseinrichtungen in Bochum und Umgebung.

Durch die an der Ruhr-Universität Bochum unterschiedlichsten Fakultäten und den zentralen Einrichtungen ergibt sich eine Vielzahl von Möglichkeiten der Berufsausbildung.

Von den Feinwerkmechanikern, Metallbauern und Zerspanungsmechanikern in den Werkstätten über die Gärtner im Botanischen Garten, den Fachinformatikern im Rechenzentrum, den Tischlern in einer Schreinerei, den Technischen Produktdesignern im Maschinenbau bis hin zum Sport- und Fitnesskaufmann im Hochschulsport befinden sich an der Ruhr- Universität Bochum zurzeit über 160 Auszubildende in 21 verschiedenen Ausbildungsberufen.

Dabei handelt es sich auch hier um Ausbildungsberufe nach dem dualen Ausbildungsprinzip und nach den geregelten Ausbildungsverordungen mit Zwischen- und Abschlussprüfungen, bzw. AP 1 und AP 2, vor z.B. der IHK Mittlers Ruhrgebiet und der Handwerkskammer Dortmund.

Die Besonderheit bei einer Ausbildung an der Ruhr-Universität Bochum besteht unter anderem bei der Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern sowie bei der Entwicklung und Mitarbeit von Forschungsaufträgen und dem Prototypenbau.

Schon seit Bestehen der Ruhr-Universität in den 60er Jahren wird in den unterschiedlichsten Bereichen ausgebildet.

Die Universität bietet nach ihren Möglichkeiten neue Ausbildungsberufe an und so sind in den letzten Jahren an der Uni einige neue Ausbildungsberufe entstanden:

2018 – Technischer Produktdesigner (m/w/d)
2015 – Sport- und Fitnesskaufmann (m/w/d)
2013 – Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w/d) 2011 – Biologielaborant (m/w/d)
2009 – Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) 2008 – Buchbinder (m/w/d)
2006 – Physiklaborant (m/w/d)
2004 – Mechatroniker (m/w/d)
2002 – Fachinformatiker (m/w/d)
2002 – IT-Systemelektroniker (m/w/d)

Ausbildungsberufe, die in jedem Jahr ausgebildet werden:

Ausbildungsberufe, die nicht in jedem Jahr ausgebildet werden:

Bei den zuletzt genannten Ausbildungsberufen bitte nachfragen, ob eine Ausbildung im gewünschten Ausbildungsjahr vorgesehen ist.

Alle Ausbildungsberufe sind für Bewerber jeden Geschlechts geeignet. Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen, in den Bereichen in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind herzlich willkommen.

Ausbildungsvergütung

Alle Auszubildenden der Ruhr-Universität Bochum erhalten die im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVA-L BBiG) festgelegte monatliche Ausbildungsvergütung. Diese richtet sich nach dem Ausbildungsjahr.

Die von Januar bis Dezember 2019 gültige monatliche Ausbildungsvergütung liegt bei:

986,82 Euro im ersten Ausbildungsjahr 1.040,96 Euro im zweiten Ausbildungsjahr 1.090,61 Euro im dritten Ausbildungsjahr 1.159,51 Euro im vierten Ausbildungsjahr

Einstellung und Bewerbung

Einstellungsdatum der Ausbildung ist bei dem Ausbildungsberuf des Gärtners, der Gärtnerin der 1. August und bei allen anderen Ausbildungsberufen ist das Einstellungsdatum der 1. September eines jeden Jahres.

Bewerbungen für das jeweilige Einstellungsjahr werden ab dem September des Vorjahres entgegengenommen.

Bei den Ausbildungsberufen, bei denen eine schriftliche Bewerbung erforderlich ist, richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild und den letzten drei Zeugnissen an folgende Bewerbungsanschrift:

Ruhr-Universität Bochum Dezernat 3 / Zentrale Ausbildung D-44780 Bochum

Kontaktdaten:

Herr Frank Rous
Gebäude UV 2/260
Tel.: (0234) 32 27611
Fax.: (0234) 32 07611
http://www.rub.de/ausbildung
Email: azubi@rub.de

 

Mehr erfahren!

Leave a reply