Bauwerksmechaniker/in für Abbruch und Betontrenntechnik

Bauwerksmechaniker/in für Abbruch und Betontrenntechnik sind Spezialisten, die für den Abbruch und den Rückbau von Gebäuden und Industrieanlagen zuständig sind. Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn überalterte Anlagen oder Gebäude saniert, verändert oder komplett abgebrochen werden. Sie arbeiten mit großem und kleinem Gerät, wie z. B. Baggern mit hydraulischen Scheren, Zangen, Greifern oder Hämmern. Mitunter setzen sie auch spezielle Techniken wie Brennschneiden, Bohren, Sägen usw. ein. Manchmal werden Bauwerke auch gesprengt. Die Abbruchmaterialien trennen und entsorgen sie sorgfältig. Darüber hinaus erledigen sie Baumaßnahmen. Sie betonieren Bauteile wie Decken und Wände und stellen Schalungen her. Zudem montieren sie Stahlbetonfertigteile, dichten Bauwerke ab und bauen Dämmstoffe für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz ein.

Bauwerksmechaniker/innen für Abbruch und Betontrenntechnik arbeiten

  • bei Abbruchunternehmen
  • in Unternehmen für Gebäudeentkernung
  • in Betonbohr- und Betonsägebetrieb
  • auf Baustellen im Freien
  • in Gebäuden

In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss* oder mittlerem Bildungsabschluss ein.

Wenn du dich für diesen Ausbildungsberuf interessierst, solltest du nachfolgende Eigenschaften mitbringen

  • Gute körperliche Konstitution
  • Handwerkliches Geschick
  • Umsicht und Verantwortungsbewusstsein
  • Körperbeherrschung und Schwindelfreiheit

Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Mehr erfahren

Zum Video-Berufsbild

Sorry, comments are closed for this post.