Betriebserkundungen – Ein Leitfaden für Unternehmen, Lehrkräfte und Schüler

Die Berufswahl ist eine herausfordernde Aufgabe für junge Menschen. Aufgrund der zunehmenden Komplexität und Dynamik der heutigen Berufs- und Arbeitswelt kommt der Berufsinformation eine immer wichtigere Bedeutung zu. Neben den Eltern sind vor allem auch die Schulen gefordert, junge Menschen in ihrem Berufsfindungsprozess zu unterstützen. Ziel ist es, den Schülern eine Reihe von Hilfestellungen zu bieten, die ihnen die Entscheidung für einen bestimmten Beruf bzw. eine bestimmte Ausbildung erleichtern sollen. Kooperationen zwischen Schule und Wirtschaft sind für alle Seiten – für die Betriebe, Lehrer und vor allem für die Schülerinnen und Schüler – sehr bereichernd. Auch die heimischen Betriebe haben die Wichtigkeit der Berufsinformation erkannt und leisten mit zahlreichen Kooperationen mit Schulen in ihrer Umgebung einen wesentlichen Beitrag zur Berufsorientierung. Die Angebote sind vielfältig, sie reichen von Berufspraktischen Tagen, Vorträgen in Schulen, Informationsveranstaltungen bis hin zur Teilnahme an diversen Aktionen. Im Rahmen der Berufserkundungen öffnen die Betriebe für Schulklassen ihre Türen und bieten damit den Jugendlichen die Möglichkeit, echte Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt zu erhalten, sich mit der beruflichen Praxis auseinanderzusetzen und wertvolle Informationen für die Berufsentscheidung zu gewinnen.

Hier noch einige Tipps und Anregungen für Unternehmen, die „Tage der offenen Tür“ im Rahmen von Betriebserkundungen planen:

  • Beziehen Sie auf jeden Fall ihre Auszubildenden mit ein, denn sie sind auf gleicher Augenhöhe wie Schülerinnen und Schüler
  • Führen Sie die Gespräche in einer ungezwungenen Atmosphäre durch, da die meisten Schülerinnen und Schüler oft noch große Hemmungen haben
  • Stellen Sie die Ausbildungsberufe anhand konkreter und leicht verständlicher Beispiele dar und lassen Sie sie ungefährliche Tätigkeiten ausprobieren
  • Kleine Give-aways und/oder Infomaterial zum Unternehmen bzw. dem Ausbildungsberuf bleiben noch lange in guter Erinnerung

Weitere ausführlichere Informationen gibt es hier.

Leave a reply