Bildungslückenfüller

logo_aktion_blf_2Eine Initiative stellt sich vor

An vielen deutschen Schulen herrschen katastrophale Zustände, die dringend verbessert werden müssen. Veraltete oder nicht vorhandene Lehrmaterialen verhindern die gerechte Ausbildung zahlreicher Kinder. Längst schon reichen die Mittel von Bund und Ländern nicht mehr, der momentanen Situation entgegenzuwirken – sie wird im Gegenteil sogar von Jahr zu Jahr schlimmer. Deshalb ist dringender denn je privates Engagement gefragt, um dieser Entwicklung zu begegnen. Schülern und Lehrern muss eine lernenswerte Umgebung gewährleistet werden.

Joachim Bartz, selbst Vater von drei Kindern, konnte erleben, dass die desolaten Zustände an vielen Schulen noch weitaus schlimmer sind, als die Schilderungen über das permanent unterfinanzierte Bildungssystem vermuten lassen. Eine Erfahrung die ihn bewog, selber etwas zu unternehmen, indem er die private und gemeinnützige Initiative Bildungslückenfüller ins Leben rief.

Veraltete Bücher und Karten, nicht vorhandene Computer und Sportgeräte, aber auch fehlende Stühle und kaputte Fenster – das alles sind Bildungslücken, die ein schlechtes Lern- und Lehrumfeld verursachen. Jeder kann helfen, diese Missstände zu beheben und wird damit zum „Bildungslückenfüller“. Sei es die Buchhandlung durch das Bereitstellen von Lehrmaterialen, die Tischlerin durch die Instandsetzung kaputten Mobiliars oder der Malermeister, indem er den bröckelnden Putz im Klassenzimmer erneuert. Diese Sach- und Dienstleistung will Bildungslückenfüller schnell und unbürokratisch an die Schulen vermitteln. Die ebenfalls dringend benötigte finanzielle Unterstützung wird in Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Schulfördervereine verteilt.

Jeder kann durch den eigenen Einsatz zum „Bildungslückenfüller“ werden und erhält zur Anerkennung seiner Unterstützung eine Plakette der Initiative, die das Engagement auszeichnet und nach Außen kommuniziert.

Bildungslückenfüller will zudem Aufmerksamkeit wecken und die Öffentlichkeit für die Dringlichkeit der geschilderten Probleme sensibilisieren. Diese Aufmerksamkeit wird in Kooperation mit Medienpartnern und über Kino- oder TV-Spots, Radioberichte und Print-Anzeigen erzeugt. Auch Benefizkonzerte oder eine Spendengala sind angedacht. Aktionen, mit denen die eklatanten Bildungslücken weiter ins Bewusstsein gerückt werden sollen und gleichzeitig Aufforderungen an jede und jeden, aktiv zu werden und Bildungslücken zu schließen.

Am 28. Mai 2004 erfolgt der offizielle Startschuss von Bildungslückenfüller. Zuerst auf den Raum Berlin und Brandenburg beschränkt, ist als nächster Schritt eine bundesweite Ausdehnung geplant. In Berlin und Brandenburg wird die Initiative mit einem ganztägigen Programm auf RadioEins am Kindertag, dem 1. Juni, eröffnet. Hierfür haben sich bereits ein Dutzend Schulen zusammengefunden und ihre dringendsten Probleme gesammelt, um Helfer während des Radiotages zu finden.

Im Laufe des Jahres werden weitere Aktionen zu Gunsten der Berliner und Brandenburger Schulen durchgeführt. So wird unter anderem in Kooperation mit der Kulturarena Veranstaltungs GmbH ein Wohltätigkeitskonzert in der arena Berlin stattfinden.

Für den nationalen Start von Bildungslückenfüller soll mit der Unterstützung von Kooperationspartnern eine Onlineplattform geschaffen werden, die die Koordination zwischen den Bedürfnissen der Schulen und hilfsbreiten Bürgern oder Unternehmen regeln wird. So erfährt ein Handwerker schnell und unkompliziert, womit er den Schulen in seiner Umgebung helfen kann. Bildungslückenfüller fungiert hierbei als Mittler und bietet jedem hilfsbereiten Bürger und Unternehmen eine Plattform, ihr Engagement auszuüben, indem es die dringlichsten Probleme der umliegenden Schulen aufzeigt.

Brandenburger und Berliner Schulen können sich jederzeit an Bildungslückenfüller wenden, damit die Initiative ihre Anliegen weitervermittelt. Genauso sind Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen gefragt, selbst zum „Bildungslückenfüller“ zu werden und mit ihrer Hilfsbereitschaft konkrete Missstände zu beheben.

Mehr erfahren!

Kontakt

Bildungslückenfüller gGmbH
Dürerstraße 20
12203 Berlin

Telefon: 030 – 843 70 80
Telefax: 030 – 843 03 41

Bankverbindung Spendenkonto

Berliner Sparkasse
Kto. Nr.: 1210029991
BLZ: 100 500 00

Leave a reply