Bundeswettbewerb Mathematik

_Logo_BMatheW_CMYK

Den Bundeswettbewerb Mathematik gibt es seit 1970. Er möchte Interesse an der Mathematik wecken und wach halten und Schülerinnen und Schülern mit seinen anspruchsvollen und zugleich anregenden Aufgaben die Möglichkeit bieten, ihre mathematischen Fähigkeiten zu erproben und weiterzuentwickeln. Er richtet sich schwerpunktmäßig an die Klassen 10 bis 13.

Der Wettbewerb wird jährlich im Dezember ausgeschrieben. Alle Schulen in Deutschland, die zur allgemeinen Hochschulreife führen, erhalten dann die Ausschreibungsunterlagen für die erste Wettbewerbsrunde. Insgesamt gibt es drei Runden: In den ersten beiden müssen jeweils vier Aufgaben (die in der zweiten Runde deutlich anspruchsvollerer sind als in der ersten) in Hausarbeit selbstständig gelöst und schriftlich ausgearbeitet werden. Die dritte Runde besteht aus einem mathematischen Fachgespräch mit je einem Mathematiker oder einer Mathematikerin aus Universität und Schule.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach Ablauf einer Runde Lösungsbeispiele zu den jeweils vier Aufgaben. Außerdem winken attraktive Preise, z.B. in der zweiten Wettbewerbsrunde Geldpreise oder in der dritten Runde die Aufnahme in die Förderung der Studienstiftung des deutschen Volkes. Die Lösungsbeispiele sind nicht nur für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gedacht: Alle Interessierten können sie von der Geschäftsstelle erhalten.

Bundeswettbewerb Mathematik
Wissenschaftszentrum

Postfach 20 14 48
53144 Bonn
Tel.: 0228/9591520
Fax: 0228/9591529
e-mail: info@bundeswettbewerb-mathematik.de

Mehr erfahren!

Leave a reply