Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.
Diese Seite ist ein Angebot der inserierenden Hochschule, Institution oder des dargestellten Unternehmens.
Anzeige

Dein High-School Aufenthalt: Wegbereiter für die Zukunft

14. April 2021

Foto: ESL – Sprachreisen

In der modernen Arbeitswelt und Gesellschaft sind interkulturelle Kompetenzen und hervorragende Sprachkenntnisse gefragter denn je. Eine frühe Öffnung zu alternativen Lebensweisen, Kulturen und Sprachen ist für jeden Jugendlichen ein wichtiger Schritt für die persönliche Entwicklung. 

Für viele Teilnehmer ist ein Schüleraustausch die erste Reise ins Ausland, die sie ohne ihre Eltern machen. Das ist eine neue und erst mal ungewohnte Situation für die Schüler, aber auch eine tolle Herausforderung, um über sich selbst hinaus zu wachsen und die eigene Unabhängigkeit in einer neuen Umgebung auszubauen. Durch die neu erlangte Verantwortung für Bereiche wie Zeiteinteilung und Taschengeld gewinnen Austauschschüler rasch an Reife. 

Ein Schulaufenthalt im Ausland bietet die perfekte Möglichkeit die neue Kultur und den Alltag wie ein einheimischer Schüler kennenzulernen. Neben den zu belegenden Pflichtfächern hat man an der High School im Ausland auch die Möglichkeit sich in Wahlfächern auszuprobieren, die in Deutschland nicht angeboten werden – darunter bspw. Robotik, Orchester, Kulinarik oder sogar Pferdekunde. Nach dem Unterricht bieten die verschiedenen Schulclubs die Möglichkeit auch in der Freizeit neue Freundschaften zu schließen. So werden beispielsweise Teamsportarten wie Fußball, American Football, Hockey, aber auch kreative oder kompetitive Clubs,wie Theater, Debattieren oder Student Government angeboten.

Das Auslandsjahr kann ganz klassisch in den USA stattfinden, wo der Besuch der High School eine besondere Stellung im Leben eines jeden Amerikaners einnimmt. Rückkehrer wie Einheimische erinnern sich gerne an die vielen sportlichen Veranstaltungen, bei denen man das Team seiner High School angefeuert hat oder die vielen Schulbälle. 

Sport nimmt auch im Schulalltag kanadischer High School Schüler einen wichtigen Platz ein. Das kanadische Schulsystem glänzt darüber hinaus mit seinem hohen akademischen Niveau, bei dem kein Schüler zurückgelassen wird. 

Trotz des Brexits erfreut sich auch Großbritannien weiterhin großer Beliebtheit als Destination für einen anspruchsvollen Schüleraustausch. 

Besonders abwechslungsreich gestaltet sich die 10. Klasse, das sogenannte „Transition Year“ in Irland. Dieses Schuljahr bildet den Übergang zwischen der Mittelstufe und der Oberstufe und bietet den lokalen Schülern die Möglichkeit, eine persönliche Orientierung für die Zukunft zu finden. So können sich die Schüler neben den Pflichtfächern verschiedene andere akademische und auch praxisnahe Fächer auswählen, um diese auszuprobieren. Es ist auch möglich ein Minipraktikum in einer lokalen Firma zu machen. Auf diese Weise haben die Schüler des Transitions Years die Möglichkeit für sich festzustellen, wo ihre Stärken liegen und welche (schulischen) Ausbildungsschritte als nächstes erfolgen müssen, so dass sie ihren Traumberuf später ausüben können.

Voraussetzung für den erfolgreichen Schulbesuch im Ausland sind gute Noten im Heimatland und mindestens gute Englischkenntnisse, die dann durch die Anwendung im Alltag in der Zieldestination perfektioniert werden. Aber auch Eigeninitiative, persönliche Reife und die Neugier auf die Kultur der Wunschdestination sind gefragt. Wer offen auf andere zugeht, schließt an der Gastschule schnell neue Freundschaften und bildet somit Verbindungen, die oftmals ein Leben lang halten.

Ein Gastschulaufenthalt ist ein großer Schritt in die eigene Unabhängigkeit. Wer sich für die neue Verantwortung noch nicht ganz bereit fühlt oder auch nur wenig Zeit zur Verfügung hat, der kann auch erstmal mit einer Schülersprachreise beginnen. Diese finden in den Schulferien statt und werden nicht nur für Englisch angeboten, sondern auch für viele andere Sprachen, wie Französisch, Spanisch, Japanisch oder auch Koreanisch. Während es bei einem Gastschulaufenthalt meist üblich ist, bei einer Gastfamilie zu wohnen, gibt es bei den Schülersprachreisen auch die Möglichkeit in einem Wohnheim zusammen mit den anderen Sprachschülern zu wohnen. So werden auch hier die Fremdsprachenkenntnisse und kulturelle Kompetenzen gefördert, neue Freundschaften geschlossen und Erinnerungen fürs Leben gemacht.

Detaillierte Informationen zu den Themen Schüleraustausch und Sprachreisen für Schüler findest du auf der Webseite von ESL – Sprachreisen. Das Team von ESL bietet dir zudem eine umfassende, persönliche und vollkommen kostenfreie Beratung rund um dein Auslandsprogramm.

Foto: ESL – Sprachreisen

Veröffentlicht am 14. April 2021

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu