denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule

Bundesweite Schulaktion zum Denkmalschutz

Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn

Die Ziele von denkmal aktiv

Junge Menschen für das Kulturerbe und den Denkmalschutz begeistern – dieses Ziel verfolgt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit ihrer Aktion „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“, die im Schuljahr 2007/2008 in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt durchgeführt wurde. Mit der bundesweiten Initiative wird ein Netzwerk von Schulen aufgebaut, die das Thema Denkmalschutz als “kulturellen Umweltschutz” in den Schulunterricht integrieren.

Wo wird bei uns ein Bauwerk restauriert und wer arbeitet daran mit? Ist eine Kulturlandschaft in der Umgebung durch Umwelteinflüsse gefährdet und was kann man dagegen tun? Gibt es in der Nähe eine UNESCO-Welterbestätte und was zeichnet sie aus? Die Teilnehmer beschäftigen sich ein Schuljahr lang mit historischen Einzelbauten und Parks, mit Ensembles oder Kulturlandschaften in ihrer Region. Projektarbeit macht die Bedeutung der Pflege des kulturellen Erbes als Baustein für Nachhaltigkeit konkret erfahrbar.

Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn

Die Aufgaben der Schulteams

Die Schulen führen Projekte zu Denkmalen in ihrer Region durch. Historische Bauten und Parkanlagen oder Landschaftsdenkmale werden nicht nur besichtigt, sondern bei ihrer Projektarbeit setzen sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit einem Kulturdenkmal vor Ort auseinander.

Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn

Im Unterricht geht es um die theoretische Annäherung an Geschichte und Architektur. Auch die praktische Denkmalpflege mit ihren vielfältigen Berufsbildern wird einbezogen. Die Schülerinnen und Schüler fragen nach dem Zustand des Objekts, nach Restaurierung und Nutzung, nach Einflüssen von Umwelt und Tourismus. Bei Instandsetzungsmaßnahmen bietet sich die Chance, Restauratoren, Handwerkern oder Gartenfachleuten über die Schulter zu schauen. Ausgehend von der Unterrichtsreihe und der örtlichen Situation legt das Schulteam Projektziele fest und entwickelt Konzepte zu Pflege und Bewahrung oder zu Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising.

denkmal aktiv – Öffnung von Schule

Im Mittelpunkt der Schulaktion steht die Kooperation mit einem fachlichen Partner vor Ort, beispielsweise dem Vertreter einer Fachbehörde, eines Museums, eines Architekturbüros oder einer Hochschule, der das Schulteam bei seiner Arbeit betreut.

denkmalaktiv_Logo_standalone

Wo gibt es mehr Informationen ?

denkmal aktiv wird über das Internet dokumentiert und begleitet. Schauen Sie unter

Mehr erfahren!

Leave a reply