Design-Studierende verkaufen ihre Produkte auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt

Auch in diesem Jahr verkaufen Studierende des Fachbereichs Design ihre einzigartigen Produkte auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt.

Der Fachbereich Design der Hochschule Niederrhein ist in diesem Jahr mit seiner „designkrefeld wunderbar“ auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt vertreten. Vom 2. bis 8. Dezember können Besucher auf dem „Made in Krefeld special“ des Weihnachtsmarkts den Verkaufsstand der Studierenden auf dem Dionysiusplatz besuchen.

„Unsere Studierenden aus den Studiengängen Produkt- & Objektdesign sowie Kommunikationsdesign bieten eine einzigartige Range von Produkten und Kleinserien an, die den Geschenke-Kosmos der Besucherinnen und Besucher erweitern werden“, sagt Professorin Nora Gummert-Hauser, Dekanin des Fachbereichs Design der Hochschule Niederrhein. Dass die Studierenden ihre Produkte auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen können, ist einer Kooperation mit dem Krefelder Stadtmarketing zu verdanken.

Die Studentin Linda Wendland bietet verschiedene Porzellan-Serien an, wie zum Beispiel die Serie Habitus, ein manuelles Kaffeebereiter-Set, bestehend aus Kanne mit Holzdeckel, Filteraufsatz und passenden Kaffeebechern. Karl Uhlenbrock entwickelte Karten, bei denen Geldgeschenke ganz besonders zur Geltung kommen und in das Kartenmotiv integriert werden. Es finden sich aber auch handgefertigte Markttaschen der Masterstudentin Julie Nolker sowie modulare Notizbücher von Yvonne Breuer, ebenfalls Masterstudentin.

Sorry, comments are closed for this post.