Die beste Schülerfirma Deutschlands heißt DOT. DRUMMEL ON TOUR

JUNIOR_Bundeswettbewerb_Platz2_Streetcycled_Quelle_IW_JUNIOR_Michael_Hec...

Die Schülerfirma dot. Drummel on Tour vom Gymnasium St. Christophorus Werne konnte sich heute beim JUNIOR Bundeswettbewerb im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin gegen 14 starke Konkurrenten durchsetzen und wurde von dem Parlamentarischen Staatssekretär Christian Hirte als „Bestes JUNIOR Unternehmen 2018“ ausgezeichnet. Die Schülerfirma hat sich damit auch das begehrte Ticket für das Europafinale der Schülerfirmen in Belgrad (Serbien) gesichert und wird für Deutschland im Juli gegen Unternehmen aus 35 verschiedenen Ländern antreten.

Die Freude war riesig, als die Jury nach einem spannenden Wettbewerbstag die Entscheidung verkündete. Zuvor hatten sich die Landessieger der einzelnen Bundesländer an selbstgestalteten Messeständen und bei einer Bühnenpräsentation vorgestellt sowie ein Experteninterview mit der Jury geführt. Auch die Geschäftsberichte der teilnehmenden Unternehmen flossen in die Bewertung mit ein. Insgesamt überzeugte das Siegerteam aus Nordrhein-Westfalen mit einem souveränen Auftritt und großer Professionalität. Mit einem selbst geschriebenen und gestalteten Buch bringen die Schüler Kindern Europa und den europäischen Gedanken näher. In ihrer Geschichte reist die Figur Drummel quer durch Europa und erlebt viele Abenteuer.

JUNIOR_Bundeswettbewerb_Platz3_atmossphere_Quelle_IW_JUNIOR_Michael_Heck...

Den zweiten Platz sicherte sich das Unternehmen Streetcycled vom Max-Planck-Gymnasium in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) mit Einrichtungsaccessoires aus recycelten Verkehrsschildern. Aufgrund der hohen Anzahl an Schülerfirmen in NRW gibt es beim dortigen Landeswettbewerb zwei Sieger, die am Bundeswettbewerb teilnehmen.

Bronze geht in diesem Jahr nach Bayern. Das JUNIOR Unternehmen atmossphere von den Nymphenburger Schulen in München vertreibt dekorative, mit echtem Moos bepflanzte Holzkisten. Das Moos filtert die Luft und sorgt somit für besseres Klima in geschlossenen Räumen.

Auch der Deloitte Sonderpreis „Bester JUNIOR Geschäftsbericht“ geht nach Bayern, wo die Schüler der Schülerfirma Pimp my taste der Klara-Oppenheimer-Schule in Würzburg durch die professionelle Dokumentation ihrer Geschäftstätigkeit überzeugt haben.

Der in diesem Jahr zum ersten Mal vergebene Sonderpreis „FedEx Access Award“ geht an Streetcycled. FedEx Express hat den Preis entwickelt, um das Thema „Zugang” in das Denken zukünftiger Unternehmer einzubeziehen. Gewürdigt wird unter anderem die Bereitschaft der Schüler, Zugang zu internationalen Märkten zu bekommen.

JUNIOR_Bundeswettbewerb_Platz1_dot.Drummel_on_Tour_Quelle_IW_JUNIOR_Mich...

DAS SIEGERTEAM FÄHRT ZUM EUROPAWETTBEWERB

dot. Drummel on Tour vertritt als diesjähriger Sieger des JUNIOR Bundeswettbewerbs Deutschland bei der 29th JA Europe Company of the Year Competition, dem Europawettbewerb der Schülerfirmen. In diesem Jahr findet das Event vom 16. bis 19. Juli in Serbien statt. Zuletzt konnte 2015 das JUNIOR Unternehmen RAUTECK aus Eckernförde den Europawettbewerb für Deutschland gewinnen. Bis heute führen Sie die Schülerfirma als Genossenschaft weiter.

ÜBER DIE JUNIOR PROGRAMME

Wie lernt man Wirtschaft am besten kennen? In der Praxis! Bei JUNIOR gründen Schüler ihre eigene Schülerfirma, vertreiben ihre Produkte an Kunden und verdienen damit echtes Geld. Sie erfahren, wie die Realität von Unternehmern aussieht – als Jungunternehmer in den drei Programmen expert, advanced und basic, welche sich im Schwierigkeitsgrad und in der Zielgruppe unterscheiden. Ziele aller Programme sind Berufsorientierung, der Erwerb von Schlüsselqualifikationen, die Förderung der Ausbildungsfähigkeit und der Berufschancen von Jugendlichen, sowie die Vermittlung von Wirtschaftswissen. Weitere Informationen finden Sie auf www.junior-programme.de

Sorry, comments are closed for this post.

wissensschule.de ist ein Projekt von BEO-M. Alle Rechte vorbehalten.