Discovery Dock – den Hamburger Hafen hautnah erleben

Atemberaubend realistisch, faszinierend informativ – in der interaktiven Hafen-Erlebniswelt Discovery Dock wird der Hamburger Hafen zum virtuellen Abenteuerspielplatz. Gegenüber der Elbphilharmonie mitten in Hamburgs HafenCity lädt das Discovery Dock auf spektakuläre Art und Weise dazu ein, die großen und kleinen Abenteuer der unmittelbaren Umgebung hautnah zu erleben. Mithilfe modernster Multimediatechnologie erleben die Besucher Hamburgs pulsierendes Herz aus völlig neuen Blickwinkeln.

Ein Rendezvous mit der Wollhandkrabbe, als Zollfahnder Schmugglern auf der Spur oder mit dem Megakran Container manövrieren: Das Discovery Dock ist ein Ort, an dem der Hamburger Hafen als Herz der Stadt in all seinen Facetten zum digitalen und visuellen Erlebnis wird. Das Beste: Hier kann man nicht nur entdecken, sondern auch selbst mitmachen. Die unterschiedlichen Lebens- und Arbeitswelten des Hafens werden durch Multimediatechnologien wie etwa Virtual-Reality-Simulationen lebendig und sind gleichzeitig interaktiv.

Das Discovery Dock macht den Hafen greifbar wie noch nie

Das Hafenmodell ist das Herz des Discovery Docks und zeigt auf eindrucksvolle Weise per 3-D-Projektion die 24 Stunden des Hafens. Hier erhalten die Besucher Informationen über verschiedene markante Punkte des Hafens und können gleichzeitig Schifffahrtsrouten auf der Elbe beobachten. An zwei weiteren Stationen können mittels VR-Brillen Container verladen werden oder aber man bestaunt im Trockendock die Ozeanriesen. Besonders informativ: Im Rahmen der interaktiven Umschlagsstation „Warenströme und Güter“ können Besucher Schiffscontainer scannen und auf einem Touchscreen interessante Fakten zu Warenströmen von Bananen, Kaffee und anderen im Hamburger Hafen umgeschlagenen Gütern erfahren. Auf weiteren Screens kommen unter anderem waschechte Hafenmitarbeiter und Kapitäne zu Wort. Damit nicht genug: Wer wissen will, welche Waren häufig geschmuggelt und wo diese versteckt werden, kann dies im Rahmen der Zollstation erleben. Dort können die Besucher große Schiffscontainer durchleuchten und nach geschmuggelten Waren suchen. Im Elbwasser schwimmen aber nicht nur große Containerschiffe, sondern auch Schweinswale oder Wollhandkrabben.

Discovery Dock – ein Ort zum Lernen, Begreifen und Verstehen

Die Besucher lösen bei ihrer Hafentour knifflige Aufgaben und tauchen so noch intensiver in den Hamburger Hafen ein. Angst vor moderner Technik muss man dabei nicht haben. Die Exponate und Stationen sind weitestgehend selbsterklärend. Und wenn es dabei Fragen gibt, helfen erfahrene Guides, die auf Wunsch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Für eine Gruppengröße von maximal 35 Personen ab ca. zehn Jahren stehen täglich acht geführte Touren à 50 Minuten zwischen 10 und 19 Uhr zur Verfügung, bei denen die Besucher die knapp 300 Quadratmeter große Fläche auf Deutsch und Englisch erleben können.

Tickets und Gutscheine sind hier erhältlich: https://discovery-dock.de/tickets-gutscheine/

Weitere Informationen finden Sie auf https://discovery-dock.de

Werden Sie Fan auf Facebook https://www.facebook.com/discoverydock und folgen Sie uns auf Instagram https://www.instagram.com/discoverydockhamburg

Sorry, comments are closed for this post.