Fachraumsystem an der Fridtjof-Nansen-Realschule Gronau

Seit dem Schuljahr 1991/92 haben wir an unserer Schule ein geändertes Raumsystem. Wir nennen es kurz “Fachraumsystem”: Wenn normalerweise die Lehrerinnen und Lehrer zu jeder Stunde eine andere Klasse aufsuchen, so wechseln bei uns die Schülerinnen und Schüler. Sie gehen jeweils zu dem Lehrer, bei dem sie Unterricht haben. Den entscheidenden Anstoß, über eine solche Unterrichtsorganisation nachzudenken, gab u.a. die Nachbarschaft zu den Niederlanden, in denen diese Organisationsform praktiziert wird.

Zu dem wegweisenden Versuch kam es, weil viele Kolleginnen und Kollegen sich eine deutlich verbesserte Unterrichtsarbeit davon versprachen.
Die Gründe waren u. a.:

  • Materialien für die (Frei-)Arbeit können einsatzbereit gelagert werden.
  • Selbständiges und problemlösendes Arbeiten kann leichter stattfinden.
  • Fachräume können nicht nur für die Naturwissenschaften entstehen.
  • Verschiedene, dem Fach angepasste Sozialformen können ohne ständiges Umstellen des Mobiliars eingesetzt werden.
  • Karten, Bilder, Regeln, … können den Raum individuell und fachspezifisch gestalten.

Im einzelnen sieht die Organisation wie folgt aus:


Sogar der Chemieraum kann zum Klassenraum werden.

Grundsätzlich hat jeder Klassenlehrer und jede Klassenlehrerin einen “eigenen” Raum, der somit gleichzeitig auch Klassenraum seiner bzw. ihrer Klasse ist.

Auch an unserer Schule steht nicht für jeden ein eigener Raum zur Verfügung. Trotzdem haben auch Kollegen und Kolleginnen “ohne Raum” verbesserte Möglichkeiten für ihre Unterrichtsgestaltung. Bei der Stundenplanerstellung wird darauf geachtet, dass sie möglichst viele Stunden in einem Raum sind und möglichst nur im gleichen Flur wechseln müssen.

Nach einer Erfahrung von mehr als 17 Jahren lässt sich behaupten, dass sich das “Fachraumsystem” in der Praxis unserer Schule bestens bewährt hat.

Die greifbarsten Änderungen sind:

  • Anderer Unterricht ist nicht nur möglich geworden, er findet auch statt.
  • Die Räume haben durch ihre “Ausrüstung” und Ausgestaltung ein anderes Aussehen, eine bessere Atmosphäre bekommen und unterstützen dadurch u.a. anderen Unterricht, nicht zuletzt durch die schnellere Verfügbarkeit von Materialien.
  • Dass das neue Raumsystem fast zwangsläufig weitere Änderungen nach sich zieht, an die vorher keiner gedacht hat, wundert bei uns schon keinen mehr (weniger Unfälle, mehr Sauberkeit, …).

Zur näheren Information:

Homepage der Schule:
Menüpunkt ‚Schwerpunkte’ – Menüpunkt ‚Fach(Lehrerraum)raum-System’

Sie können sich auch gerne direkt mit uns in Verbindung setzen. Kontaktdaten finden sich auf unserer Homepage (Menüpunkt ‚Informationen’)

Leave a reply