Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

FREIday for future an der Grundschule am Rosenbusch

10. Dezember 2020

Jeden Freitag ist bei uns an der GS am Rosenbusch für die Schulgemeinschaft „FREIday for future“ – unser wöchentlicher Projekttag zum Thema Zukunft. Die Kinder beschäftigen sich dabei in selbstgewählten Projekten mit den Themen Umwelt und Nachhaltigkeit.

Im Vordergrund stehen die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Dabei handelt es sich um 17 Ziele, die 2015 von den Mitgliedsstaaten beschlossen wurden, um unsere Zukunft auf der Erde besser zu gestalten. Diese Ziele zur Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene müssen wir bis 2030 erreichen. Dabei müssen alle mithelfen: Regierungen, Unternehmen, Organisationen und jeder einzelne Mensch auf dieser Erde.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat einen „Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2017) herausgegeben, aus dem hervorgeht, dass Schule die Aufgabe hat, „nachkommende Generationen zu befähigen, ihre Gegenwart auch im Hinblick auf ihre Zukunft mitgestalten zu können. […] Im Lern- und Lebensort Schule sind Aktions- und Freiräume zu schaffen, die Kindern und Jugendlichen Selbstwirksamkeit, Kompetenzzuwachs und Anerkennung im Sinne von BNE ermöglichen“ (ebd.).

Diesen geforderten Freiraum schaffen wir mit unserem Projekttag. Kinder haben die Möglichkeit, sich ohne Leistungs- und Notendruck mit Themen zu beschäftigen, die ihre Zukunft betreffen, die sie bewegen. Plötzlich ist es auch zurückhaltenden Kindern möglich, sich vor eine große Gruppe zu stellen und begeistert über ein Thema zu referieren, einfach weil es sie persönlich betrifft.

Die Kinder arbeiten zu Themen wie Meeresverschmutzung, Rassismus, Nachhaltigkeit, Artenschutz und vielem mehr. Sie wählen ihren individuellen Zugang zum eigenen Thema. Es wird im Internet oder in Büchern recherchiert, Interviews werden geführt und Filme angesehen. In der Präsentation ihres Themas können sich die Kinder kreativ ausleben. Neben Plakaten und Bildern, gibt es Podcasts, Videos oder praktische Umsetzungen wie etwa das Bepflanzen von Beeten oder das Müll sammeln in der Schulumgebung.

Durch die individuelle Schwerpunktsetzung kommen Stärken der Kinder zum Vorschein, die im Regelunterricht gar nicht angesprochen werden. Des weiteren fördert unser FREIday  Team- und Empathiefähigkeit, Handlungskompetenz sowie Selbstständigkeit und Kreativität – alles Zukunftskompetenzen, die im späteren Leben und vor allem in der Arbeitswelt von unseren Kindern verlangt werden.

Wir hoffen, dass unser Herzensprojekt für viele Inspiration sein kann, Schule zukunftsfähig zu gestalten.

Mehr erfahren       

Zum YouTube Kanal der  GS am Rosenbusch           

GS am Rosenbusch, Christina Vahldieck / Marianne Mainka, Bergstraße 108, 31840 Hessisch Oldendorf, info@gs-am-rosenbusch.de

Veröffentlicht am 10.12.20

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu