Fundraising und Schulen

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com

Fundraising ist die systematische und professionelle Mittelbeschaffung für gemeinnützige Organisationen. Außer Geldspenden können durch Fundraising auch geldwerte Zuwendungen in Form von sach-, Dienstleistungs – und Zeitspenden eingeworben werden.

Fundraising muss auf lange Sicht angelegt sein, weil sich das Vertrauen der Spender nicht von heute auf morgen gewinnen lässt. Lehrer, Mitarbeiter von Schulen, Fördervereine und Schulverwaltung, die sich bisher erfolgreich um Fremdmittel bemühen, können dem Trend der zunehmenden Professionalisierung im Fundraising schon heute nicht gerecht werden. Mit einem professionell erarbeiteten Fundraising-Mix könnten sich Schulen beachtliche neue Ressourcen erschließen.

Zwei Gründe sprechen für ein erfolgreiches Fundraising an Schulen:
Zum einen hat jede Schule (potentielle) Spender, die mit ihr emotional verbunden sind. Zum anderen hat das schulische Produkt „Bildung“ gesellschaftlich einen hohen Stellenwert. Das so etwas auch in der Praxis und nicht nur in der Theorie funktioniert, sollen einige Beispiele belegen: Eine Hamburger Schule hat eine Sponsoring-Gala mit einer bekannten Schauspielerin veranstaltet und eine internationale Schule in Dresden richtet Benefizkonzerte und Golfturniere aus. Bei diesen Events kommen leicht sechsstellige Summen zusammen.

Weitere Infos unter:

www.bosch-stiftung.de/content/language1/downloads/Vortrag_Fundraising.pdf

Veranstaltungshinweis :

Leave a reply