International School Ruhr

Standort der Schule und Schulprogramm

Die International School Ruhr (IS Ruhr) hat im August 2010 in der neu gestalteten Schulanlage Villa Koppers, nur wenige Minuten vom Stadtzentrum Essens entfernt, ihre Türen geöffnet. Sie ist eine internationale, englischsprachige Ganztagsschule mit angeschlossenem Kindergarten (Pre-School). Initiiert wurde die Schule durch eine großzügige Privatspende von Herrn Dr. Großmann, Vorsitzender des Vorstandes der RWE AG, und durch den Initiativkreis Ruhr.

Derzeit verfügt die International School Ruhr über ein Angebot vom Vorschulkindergarten (ab 3 Jahren) bis zur 6. Klasse (11 Jahre). Ab dem Schuljahr 2012/13 wird die Middle School (12–15 Jahre) eröffnet und kontinuierlich bis zum internationalen Abitur weitergeführt. Die Vorbereitungsarbeiten für diesen Ausbauschritt haben bereits begonnen. Zudem strebt die IS Ruhr die Zulassung als International Baccalaureate World School an und hat bereits den Status der Candidate School.

Die Einrichtung der Villa wurde entsprechend den Anforderungen an eine zeitgemäße, moderne Schule gestaltet. Ein Kernstück der Schule ist das Lernatelier, ein Raum, der Möglichkeit zum selbstgesteuerten Lernen – individuell, mit einem Partner oder in Gruppen – ermöglicht. Ausgerüstet ist das Lernatelier mit strukturiertem Lernmaterial, Computern mit Internetanschluss sowie einer Bibliothek und Mediathek, welche zum forschenden Lernen anregen und dieses unterstützen.

Der Unterricht an der IS Ruhr findet in Englisch statt, wobei auch der Pflege der deutschen Sprache, der Sprache des Gastgeberlandes ein großer Stellenwert eingeräumt wird. Dies ist eine Anforderung für die Einführung eines internationalen Curriculums. Neben Kindern von Expatriates und deutschen Familien sind Kinder aus allen Ländern und Kulturen und aller Muttersprachen herzlich willkommen.

Die IS Ruhr ist eine vom Ministerium für Schule und Weiterbildung in Nordrhein- Westfalen anerkannte Ergänzungsschule. Mit diesem Status besitzt sie eine sogenannte „institutionelle Befreiung von der Schulpflicht“, d.h. die Erziehungsberechtigten müssten keine individuelle Befreiung von der Schulpflicht beantragen. Schülerinnen und Schüler, die einen deutschen allgemeinbildenden Schulabschluss erwerben wollen, können dies über sogenannte Externenprüfungen erreichen.

Curriculum

Die IS Ruhr arbeitet nach dem bewährten Schulkonzept der Schweizer Bildungsorganisation SBW Haus des Lernens und richtet sich auf den international anerkannten Lehrplan der International Baccalaureate Organisation (IBO) aus, der gewährleistet, dass Schülerinnen und Schüler internationaler Schulen auf der ganzen Welt nach einheitlichen Standards und Lehrplänen unterrichtet werden und über international anerkannte Abschlüsse eine weltweit gültige Hochschulzugangsberechtigung erreichen.

Besondere Merkmale der IS Ruhr sind eine befähigungsorientierte Lernmethode mit international anerkanntem Programm sowie ein Umfeld, das selbständiges Lernen begleitet und fördert. Der Einbezug des SBW Lernkonzeptes erlaubt verstärkt die individuelle Förderung sowie die Ziel- und Leistungsorientierung.

Das Modell des SBW Haus des Lernens eignet sich hervorragend für die individuelle Förderung der Kinder. Hochbegabte wie auch teilbegabte Kinder erhalten eine Umgebung, welche neugierig macht und individuelles entdeckendes Lernen sowie Gruppenerfahrungen fördert.

Schulleitung und das Team

Geleitet wird die IS Ruhr seit Sommer 2011 von Frank van Poucke. Der gebürtige Niederländer, der seit 20 Jahren in Deutschland lebt, ist mit seiner langjährigen Erfahrung als pädagogischer und organisatorischer Leiter in den Niederlanden und Deutschland für die Schulleitung der IS Ruhr prädestiniert. Dabei ist er gleichermaßen Ansprechpartner für Eltern, Unternehmen, Schüler und Lehrerkollegium, welches er auch als Lehrkraft unterstützt.

Die IS Ruhr-Lehrer stammen aus Europa, den USA und Australien. Alle Lehrer besitzen mindestens einen Bachelor-Abschluss und eine Lehrqualifikation oder eine Lehrberechtigung.

An der IS Ruhr wird in die kontinuierliche Weiterentwicklung der Lehrer investiert, viel Wert auf Fort- bzw. Weiterbildungen gelegt und diese aktiv und intensiv unterstützt. Alle Lehrkräfte sind so darauf vorbereitet, das „Primary Years Programme“ (Grundschule) zu unterrichten. Organisiert werden die entsprechenden Workshops von IBAEM (International Baccalaureate Africa, Europe, Middle-East).

Kindergarten und Primarschule (4- 11-Jährige)

An der IS Ruhr wird nach dem Primary Years Programm (PYP) unterrichtet. PYP ist ein siebenjähriges Programm, welches Kindermit 4 Jahren in PY1 beginnen und im Alter von 11 Jahren in PY5 abschließen. Die Pre-School steht Kindern ab 3 Jahren offen. In Fällen von außergewöhnlicher intellektueller, sozialer und emotionaler Reife können Schüler auch schon mit 10 Jahren das PY-Programm beenden, um dann auf staatliche Schulen oder in andere IB-Programme zu wechseln.
Das PY-Programm des Internationalen Baccalaureats folgt einem durch Forschen geprägten Lehrplan, der die multiplen Intelligenzen der Kinder berücksichtigt und weiterentwickelt.

Ab dem Schuljahr 2012/13 wird die Middle School (12–15 Jahre) an der IS Ruhr eröffnet und kontinuierlich bis zum internationalen Abitur weitergeführt.

Veranstaltungen und Informationen

Die Möglichkeit, Informationen aus erster Hand zu erhalten sowie zu persönlichen Gesprächen bietet sich im Rahmen regelmäßig stattfindender Elterninformationsanlässe, die auch auf www.is-ruhr.de angekündigt werden.

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Anschrift

International School Ruhr
Villa Koppers
Moltkeplatz 61
D – 45138 Essen

Kontakt

Telefon  +49(0)201-479 104 09
Fax       +49(0)201-479 104 07
E-Mail    info@is-ruhr.de

Mehr erfahren!

Leave a reply