Professorin Maike Rabe übernimmt Vorsitz der Wilhelm-Lorch-Stiftung

Foto: Professorin Dr. habil. Maike Rabe

Maike Rabe, Leiterin des Forschungsinstituts für Textil und Bekleidung der Hochschule Niederrhein, ist seit 1. September Vorsitzende des Stiftungsrates der Wilhelm-Lorch-Stiftung. Sie folgt auf Jürgen Richter, der das Gremium in den vergangenen sechs Jahren führte. Die Wilhelm-Lorch-Stiftung fördert besonders begabte Nachwuchskräfte in der Textilbranche und verfügt aktuell über ein Stiftungsvermögen von rund 2,85 Mio. Euro.

Die habilitierte Professorin Maike Rabe ist seit 2008 Dozentin für Textilveredlung und Ökologie am Fachbereich Textil und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein. Seit 2010 leitet sie das dort ansässige Forschungsinstitut für Textil und Bekleidung. Die Verbindung der Wilhelm-Lorch-Stiftung zur Hochschule Niederrhein reicht bis ins Jahr 1971 zurück, als die Fachhochschule Niederrhein gegründet wurde.

Der damalige Gründungsdekan des Fachbereichs, Dr. Rolf Klinke, war von Anfang an Mitglied des Kuratoriums und engagierte sich bis 2012 für Stiftungsarbeit. Seit 2010 begleitet Maike Rabe die Begutachtungen der Bewerbungen im technischen Bereich, im Jahr 2012 trat sie als Nachfolgerin von Rolf Klinke in das Kuratorium ein. Die im Herbst 2019 erstmals ausgetragene Summer School in Mönchengladbach ist als Gemeinschaftsprojekt der Wilhelm Lorch-Stiftung und der Hochschule Niederrhein ein Ergebnis dieser Kooperation.

Die Wilhelm-Lorch-Stiftung wurde 1988 gegründet durch die Gesellschafter und die Geschäftsführung der dfv Mediengruppe. „Wir freuen uns, mit Professor Maike Rabe eine würdige und hochkompetente Nachfolgerin auf Jürgen Richter, der von 2014 bis 2020 dem Stiftungsrat vorsaß, gewonnen zu haben“, sagte Klaus Kottmeier, Vorstand der Wilhelm-Lorch-Stiftung und langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der dfv Mediengruppe.

Sorry, comments are closed for this post.