realmath.de unterstützt und fördert erfolgreiches Mathematiklernen

realmath.de unterstützt und fördert erfolgreiches Mathematiklernen Mathematik MINT Schulfächer

realmath.de ist eine Übungsplattform für den Mathematikunterricht der Sekundarstufe I und entspricht den Lehrplananforderungen aller Bundesländer und Schulformen. Sie ermöglicht ein selbstgesteuertes, motivierendes und erfolgreiches Lernen, bei dem Schüler im eigenen Lerntempo und in selbstgewählter Intensität Mathematikinhalte selbstständig üben können.

Entwickelt wurden die auf http://www.realmath.de kostenlos bereitgestellten Unterrichtsmaterialien von Dr. Andreas Meier. Sie sind das Ergebnis seiner eigenen unterrichtlichen Praxis und wissenschaftlichen Forschung, die in seiner Dissertation „realmath.de – Konzeption und Evaluation einer interaktiven dynamischen Lehr- Lernumgebung für den Mathematikunterricht in der Sekundarstufe I“ dargelegt sind. Die seit über zehn Jahren bereitgestellten Unterrichtsmaterialien sind allesamt unterrichtserprobt und der Lernerfolg, den Schüler damit erzielen, ist vielfach belegt.

realmath.de unterstützt und fördert erfolgreiches Mathematiklernen Mathematik MINT Schulfächer

Die auf realmath.de bereitgestellten interaktiven dynamischen Arbeitsblätter erweitern das Spektrum traditioneller Arbeitsmedien im Mathematikunterricht. Sie sind als frei verfügbare Webseiten organisiert und so unabhängig von Ort und Zeit universell verfügbar. Das Adjektiv „interaktiv“ bedeutet hierbei, dass die Nutzer eine unmittelbare Rückmeldung auf Eingaben oder erstellte Zeichnungen über deren Korrektheit und Hilfen zur Behebung von Fehlern erhalten. Das Adjektiv „dynamisch“ steht dafür, dass den Nutzern die Möglichkeit eröffnet wird, Zeichnungen zu erstellen oder gegebene Zeichnungen selbsttätig zu verändern. Durch die Verbindung von Dynamik und Interaktivität in interaktiven dynamischen Arbeitsblättern entstehen neue Möglichkeiten, digitale Lehr- Lernumgebungen zu gestalten.

realmath.de unterstützt und fördert erfolgreiches Mathematiklernen Mathematik MINT Schulfächer

Neben über 2000 interaktiven dynamischen Arbeitsblättern stellt die Lernplattform auch ein eigenes Mediawiki, das realmathWiki, zur Verfügung. Es ist wie alle Wikis, eine im Web organisierte Seitensammlung, die von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch abgeändert, beliebig ergänzt und mit anderen Webseiten innerhalb und außerhalb des Wikis verlinkt werden kann.

Hier können Lehrkräfte, für ihre Schüler individuelle Übungsportfolios anlegen und so gezielt Übungen als Hausaufgabe bzw. als Wiederholung zur Festigung des Erlernten geben. Lehrkräften wird damit die Möglichkeit eröffnet, die unterrichtliche Arbeit mit der Arbeit der Schüler zu Hause zu verbinden. Durch die Verwendung der schuleigenen Highscore-Liste erhalten die Lehrkräfte ferner einen Überblick über Stärken und Schwächen ihrer Schüler und können ein speziell auf ihre Schüler zugeschnittenes Übungsmaterial bereitstellen. So können Schüler einerseits gezielt Wissenslücken schließen sich andererseits intensiv auf Mathematikarbeiten vorbereiten. Aktuell nutzen Lehrkräfte von weit über hundert Schulen dieses zusätzliche kostenfreie Angebot.

realmath.de unterstützt und fördert erfolgreiches Mathematiklernen Mathematik MINT Schulfächer

Franz-Karl Weber, Lehrer an der Blumensteinschule im hessischen Wildeck, der in seinem Unterreicht realmath.de verwendet schreibt: „Die Schüler standen auf und eine Schülerin sagte: ‚Vielen Dank Herr Weber, Mathe macht jetzt endlich Spaß‘. Ich bin zurzeit intensiv mit der Evaluation der Ergebnisse beschäftigt. Dabei zeigt sich immer mehr, dass mit Hilfe Ihres Programmes realmath.de lernschwächere Schüler frühzeitig entdeckt und dann intensiv individuell gefördert werden können. Bereits in der letzten Klassenarbeit erreichten die Schüler der realmath-Klasse gegenüber den anderen Klassen, die nicht mit realmath gearbeitet hatten, überdurchschnittliche Leistungen.“

 

Die Lernplattform realmath.de wurde mehrfach prämiert. Im Jahr 2014 wurde realmath.de für den europäischen Bildungsmedienpreis eureleA 2014 nominiert und mit dem Comenius EduMedia Siegel 2014 ausgezeichnet. 2016 folgten zwei weitere Nominierungen, für den Deutschen Bildungsmedien-Preis digita 2016 und den Open Educational Resources Award 2016 (opera 2016).

Sorry, comments are closed for this post.