Jetzt zum Newsletter anmelden und nichts mehr verpassen!
Jetzt zum Newsletter anmelden!

Schüler-Roboterwettbewerb ROBOCOM 2022

8. Februar 2022

ROBOCOM 2019: Roboter bei der „Linienverfolgung“ Fotos: WH / Barbara Laaser, Felix Köhler, Björn Albrecht

Die Abteilung Elektrotechnik der Westfälischen Hochschule richtet nach der unumgänglichen Pause im Jahr 2022 wieder für Schülerinnen und Schüler den Roboterwettbewerb ROBOCOM aus. Beim Wettbewerb soll eine vorgegebene Aufgabe mit Robotern autonom, d.h. ohne Eingriffe von außen, bewältigt werden.

Mit der Veranstaltung möchten wir den Einsatz von Technik fördern und Schülerinnen und Schüler für naturwissenschaftliche und technische Themen begeistern. Der Wettbewerb ist für den Monat Juni geplant. Selbstredend sind dann die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden „Corona-Rahmenbedingungen“ zu berücksichtigen.

Aufgabe:

Die diesjährigen Aufgabenstellungen sind identisch zum ausgefallenen Wettbewerb aus dem Jahr 2020. Nacheinander und ohne Unterbrechung sind vom Roboter die beiden nachstehenden Aufgabenteile selbstständig abzuarbeiten, wobei die benötigten Zeiten bewertet werden:

  1. Im ersten Teil soll der Roboter einer schwarzen Linie folgen. Beim Start des Wertungslaufes wird der Roboter auf die Linie gesetzt. Eine Zwischenzeit wird aufgenommen.
  2. Am Ende der Linie befindet sich auf einem zylindrischen Podest eine leere Flasche. Der Roboter soll diese Flasche vom Podest zu einer beliebigen Stelle auf der Parcoursgrundfläche befördern, wobei die Flasche frei auf dem Flaschenboden stehen muss!

Roboter:

Der Roboter muss ohne Fernbedienung und ohne Netzstrom autonom arbeiten. Die Stromversorgung ebenso wie das Steuerungsprogramm sind auf dem Roboter mitzuführen. Die Aufgabe ist derart gestaltet, dass diese unter Verwendung eines Lego EV3-Bausatz bewerkstelligt werden kann. Dies ist keine Vorgabe, da der Roboter ebenso wie verwendete Zubehörteile frei gewählt werden dürfen. Kreative Eigenlösungen sind ausdrücklich erwünscht (z.B. 3D-Druck, Holz, Raspberry Pi, Arduino, eigene Elektronik ...).

ROBOCOM 2019: 1. Wertungslauf Fotos: WH / Barbara Laaser, Felix Köhler, Björn Albrecht

Parcours- und Detailbeschreibung:

Der Parcours besteht aus einer weißen ebenen rechteckigen PVC-Grundfläche (xy-Ebene) von ca. 3 𝑚 × 4 𝑚. Die äußere Begrenzung besteht aus vier Berandungen mit einer weißen, ca. 35 𝑚𝑚 hohen und ca. 10 𝑚𝑚 breiten Leiste.
Die in der ersten Teilaufgabe zu verfolgende Linie ist ein schwarzer Klebestreifen von ca. 18 − 25 𝑚𝑚 Breite, der ohne Unterbrechung in Kurven über den Parcours führt; ohne Kreuzungen oder Sackgassen bei einem minimalen Kurvenradius von ca. 0,5𝑚 (Außenkante). Kurz vor dem Ende wird die Zwischenzeit für die „Linienverfolgung“ genommen.

Die endende Linie läuft mittig auf ein zylindrisches Podest zu. Das aus grünem Kunststoff bestehende Podest hat einen Durchmesser von 20𝑐𝑚, eine Höhe (z-Richtung) von 10𝑐𝑚 und steht mit dem Eigengewicht von ≥ 2 𝑘𝑔 auf der PVC-Grundfläche. Auf der oberen kreisrunden ebenen Fläche des zylindrischen Podestes befindet sich zentrisch eine leere Normbrunnenflasche für Mineralwasser. Die 0,7 𝑙 Mehrwegflasche aus Klarglas hat eine Höhe von 29 𝑐𝑚, einen Durchmesser von 7,75 𝑐𝑚 und trägt weder Etikett noch Schraubverschluss. Ohne dass die Flasche umfällt, muss der Roboter diese vom Podest zu einer beliebigen Stelle auf der PVC-Grundfläche befördern. Podest und Flasche dürfen beliebig vom Roboter berührt oder auch bewegt werden. Steht die Flasche frei, d.h. ≥ 3 𝑠 ohne Berührung durch den Roboter bzw. dem Podest, auf dem Flaschenboden, ist der zweite Aufgabenteil abgearbeitet und die finale Zeit wird gestoppt. Das schnellste Team gewinnt den Wettbewerb.

Zeit und Ort:

Der Wettkampf findet am Freitag, den 10. Juni 2022 zwischen 10:00 Uhr und ca. 14:30 Uhr auf dem Gelände der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen statt (Empfang der Teams ab 9:00 Uhr). Ein genauer Zeitplan wird im unten genannten Internetauftritt veröffentlicht.

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnehmer sollten Schülerinnen oder Schüler der letzten 3 Jahrgangsstufen sein.
  • Ein Team besteht aus 2 - 4 Mitgliedern.
  • Es dürfen mehrere Teams pro Jahrgang und Schule gemeldet werden.
  • Die Anmeldung der Teams erfolgt durch die betreuende Lehrerin bzw. den betreuenden Lehrer.
  • Maximal 16 Teams werden zugelassen.

Anmeldung / Auswahlverfahren:

Anmeldung per Post bzw. E-Mail bis zum 6. Mai 2022. Anmeldeformulare finden Sie im unten genannten Web-Auftritt. Bei mehr als 16 Anmeldungen entscheidet das Los.

Bausatz- und Flaschenunterstützung:

Leihweise stellen wir Lego EV3-Baukästen zur Verfügung.
Für die Wettbewerbsvorbereitung können Sie kostenfrei die Normbrunnenflasche für Mineralwasser bekommen. Senden Sie hierzu bitte über Ihrer Schule eine E-Mail an: info@stiftsquelle.de

Preise:

Die Plätze 1-3 erhalten attraktive Preise
(2019 gab es für das Gewinnerteam Arduino Lernpakete).

Kontakt:

Westfälische Hochschule
Fachbereich Elektrotechnik und angewandte Naturwissenschaften Abteilung Elektrotechnik
Prof. Dr.-Ing. Markus Rüter
Neidenburger Str. 43, 45877 Gelsenkirchen
Tel.: 0209-9596-205
E-Mail: markus.rueter@w-hs.de

Internet: www.w-hs.de/robocom
Änderungen vorbehalten. Zum Zeitpunkt der Veranstaltung werden die dann geltenden „Corona-Rahmenbedingungen“ berücksichtigt. Aktuelle Informationen werden per E-Mail bzw. im Web-Auftritt bekannt gegeben.

Veröffentlicht am 08.02.22

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu