Schüleraustausch-Stipendien

Foto: Dr. Stephan Barth / pixelio.de
Foto: Dr. Stephan Barth / pixelio.de

Ein Austauschjahr ist sehr teuer. Laut einer Analyse von Jürgen Gerhards (tätig an der FU Berlin und am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW) entscheidet vor allem der Geldbeutel der Eltern, ob Schüler ein Austauschjahr absolvieren können oder nicht. Da es nur wenige Stipendien gibt, sind die Möglichkeiten an einem Austauschjahr teilzunehmen, für Schüler aus Familien mit einem geringen Einkommen deutlich begrenzt.
Wer ein Stipendium sucht, dem bietet zum Beispiel die Stipendien-Datenbank von Ausgetauscht.de eine Übersicht. Die Datenbank enthält etwa einhundert Stipendienprogramme mit über 1000 Plätzen im Wert von wenigen hundert Euro bis hin zu Erstattung der vollen Programmkosten. Um die Suche nach einem passenden Stipendienprogramm zu erleichtern, gibt es verschiedene Filterfunktionen zur Länderwahl, Höhe des Stipendiums und den Bewerbungsvoraussetzungen.

Link zur Stipendiendatenbank

Pressemitteilung DIW

 

Leave a reply