Schülerlabor-Netzwerk GenaU

Gemeinsam für naturwissenschaftlich-technischen Unterricht!

16 Schülerlabore an Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Museen in Berlin und Brandenburg haben sich zum Netzwerk GenaU zusammengeschlossen. Gemeinsam bieten wir ein einzigartiges Angebot für die Hauptstadtregion: Experimente zu Themen von „Amöbe“ bis „Weltraum“, egal ob im Labor oder am Computer – und immer für ganze Schulklassen von der 1.-12. Jahrgangsstufe. Authentische Einblicke in wissenschaftliche Arbeitsumfelder, aktuelle Themen der Forschung und enge Zusammenarbeit mit Lehrkräften aus dem Schuldienst sind die Mischung, die die Angebote der Labore zu einer Besonderheit unter den außerschulischen Lernorten machen.

Schülerin im MicroLab beim Auftragen von Fotolack auf einen Mikrochip (Foto: mattlog)

Unser gemeinsames Ziel ist es, das Interesse und Verständnis für MINT-Themen (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu wecken, um so den Nachwuchs zu fördern. Wir tun dies durch (Experimentier-) Kurse in dem jeweiligen Arbeits- und Themenumfeld der Einrichtung, an dem die Labore angesiedelt sind. Durch vertiefte Einblicke in naturwissenschaftliche Forschung und Arbeitsweisen erfahren die Schülerinnen und Schüler bei uns so ganz praxisnah, was Wissenschaft bedeutet. Angeleitet werden sie dabei sowohl von WissenschaftlerInnen der Fachgebiete, als auch von Studierenden und PädagogInnen. Das selbstständige, praktische Arbeiten in Kleingruppen oder an Lernstationen steht bei uns im Vordergrund: Die Schülerinnen und Schüler sollen das Spannende an Naturwissenschaften eigenständig entdecken und dabei gleichzeitig ihre Methodenkompetenzen entwickeln können!

Schülerinnen im Carl-Zeiss-Mikrokopierzentrum bei einer Stammbaumbestimmung (Foto: mattlog)

Uns ist es wichtig, dass die Angebote der Labore inhaltlich in den Schulunterricht integriert werden und so aktiv zur Vielfalt des Lehrangebotes beitragen können. Daher engagieren wir uns auch in der Lehrkräfteaus-  und -weiterbildung: Zu vielen Laborkursen werden abgestimmte Lehrermodule angeboten. Eine Übersicht zu aktuellen Fortbildungen der Labore im Netzwerk finden Sie unter www.genau-bb.de/html/angebote_lehrerfortbildungen. Ein Highlight unter den vielfältigen Lehrerfortbildungen ist die jährlich stattfindende GenaU-Tagung: Zusätzlich zu MINT-Fortbildungen bringen wir hier Akteure aus Schule, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen, um über Herausforderungen im Bildungssektor zu informieren und gemeinsam zu diskutieren.

GenaU-Jahrestagung 2011: Unterricht mit HERZ. Gesundheit – ein fächerübergreifendes Thema für alle Klassenstufen (Foto: mattlog)

Als Netzwerk können wir Angebote bereiten, die über die einzelne Laborarbeit hinausgehen: Mit “Experimente mit Herz” beispielsweise ermöglicht GenaU gemeinsam mit führenden Berliner Unternehmen laborübergreifende Projektwochen. In abgestimmten Modulen können Schulklassen sich in einer Woche verschiedene naturwissenschaftlich-technische Aspekte zum Thema „Herz“ erarbeiten – jeden Tag in einem anderen Labor und live in der Praxis.
Die Koordinationsstelle des Netzwerks ist zudem die zentrale Informationsquelle für Schulen, Wirtschaft, Politik und Presse. Unser Ziel ist unter anderem die Förderung eines wissenschafts- und technologieoffenen Klimas in der Gesellschaft sowie die Stärkung der politischen und gesellschaftlichen Wirksamkeit außerschulischer Lernorte.
Mehr Informationen zu den einzelnen Laboren, Kursen für Schulklassen und Lehrkräfte sowie Hintergrundinformationen finden Sie unter:

www.genau-bb.de

Schüler im DLR_School_Lab Berlin beim Experimentieren mit einer Wärmebildcamera (Foto: mattlog)

Leave a reply