Schulkleidung an der Wilhelm Löhe Grundschule

Am Donnerstag, dem 12. November 2009 stellten Schüler der Grundschule der Wilhelm Löhe-Schule in der Aula ihre neue Schulkleidung in einer kleinen Modenschau vor.

Der Elternbeirat und das Kollegium haben beschlossen, mit Beginn des neuen Jahres auch an der Grundschule der Wilhelm-Löhe-Schule eine Schulkleidung einzuführen, die das Wir-Gefühl der Grundschüler stärken und damit zu einem besseren sozialen Umgang miteinander führen soll.

Eltern und Lehrer legen großen Wert darauf, dass diese Schulkleidung keine Schuluniform ist und das Tragen völlig freiwillig bleibt. Die angebotene Oberbekleidung, die aus Sweat-Shirts, T-Shirts und Jacken sowohl mit kurzen als auch mit langen Ärmeln bestehen soll, lässt den Schülern mit zehn Modellen und fünf verschiedenen Farben in orange, rot, hellblau, weiß und dunkelblau viel Raum für persönliche Gestaltung. Was alle Kleidungsstücke verbindet, ist das bekannte Logo der Schule.

Die Löhe-Schule folgt damit dem Beispiel anderer Schulen wie der Hauptschule auf der Insel Schütt oder der Adalbert-Stifter-Schule. Die durchweg positiven Erfahrungen, die dort gemacht wurden, ließen den Elternbeirat der Grundschule der WLS dem Vorschlag der Grundschul-Rektorin G. Huß-Metzger rasch zustimmen und Elternvertreter machten sich zusammen mit den Lehrern daran, geeignete Modelle und Farben auszusuchen und einen Lieferanten ausfindig zu machen.

Die Schüler selbst stimmten schließlich begeistert darüber ab, das erste gemeinsame T-Shirt nun in der Farbe Orange auszuwählen. Die Ergebnisse dieses Konzepts werden nun in einer kleinen Modenschau der Grundschüler am Donnerstag, dem 12. November, in der Aula der Schule vor der Schulöffentlichkeit präsentiert. Der Gesamtschulleiter der Wilhelm-Löhe-Schule, Michael Schopp, begrüßte die Entscheidung der Eltern, Schüler und Lehrer ebenfalls, nachdem er sich davon überzeugt hatte, dass die üblichen Vorbehalte gegen eine gemeinsame Schulkleidung durch die große gestalterische Freiheit und Freiwilligkeit nicht zutreffen. „Was wir auf keinen Fall wollen, ist, dass der Eindruck einer Uniformierung der Schüler entsteht“, teilte der Schulleiter mit.

www.wls-nbg.de/
www.wls-nbg.de/268.html

Leave a reply