Solarschule-Oberhausen im Hans-Sachs-Berufskolleg (HSBK)

Wussten Sie schon, dass nur wenige Stunden Sonneneinstrahlung auf die Erde ausreichen, um den Weltenergiebedarf für ein Jahr zu decken!

In Oberhausen arbeiten wir seit Jahren auf der Sonnenseite! Wünschen Sie sich das auch?

Dann lesen Sie weiter, denn mit uns können vielleicht auch Sie Ihre berufliche Zukunft sonniger gestalten.

Was macht die Solarschule in Oberhausen?

Seit mehreren Jahren arbeiten das Hans-Sachs-Berufskolleg (HSBK) in Oberhausen und das Zentrum für Umwelt und Energie (UZH) der Handwerskammer Düsseldorf in Oberhausen erfolgreich im Bereich der Solarenergie zusammen. Im Sommer 2008 wurde diese erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Kooperationsvertrag besiegelt und gefestigt. Seitdem ist das HSBK in Kooperation mit dem UZH die Solarschule Oberhausen (Solarteurschule), eine zertifizierte Bildungseinrichtung. Die Solarschule bildet Solarteure aus!

Wie arbeiten wir in der Solarschule?

Die Solarteur – Ausbildung beruht auf einem ausgewogenen Verhältnis aus Theorie- und Praxisunterricht. Während des Praxisunterrichts werden im HSBK moderne, handelsübliche Anlagen der Solartechnik auf Übungsdächern montiert und in Betrieb genommen.

Unsere Schüler werden so auf die realen Bedingungen beim Kunden vorbereitet. Fehler bei der Planung, Montage und der Inbetriebnahme werden diskutiert. Unser Motto ist: “Auf den Übungsdächern dürfen (sollen) Fehler gemacht werden, beim Kunden nicht! Aus Fehlern lernt man.”

Für die praktische / theoretische Ausbildung gibt es im HSBK mehrere moderne Anlagen mit den Schwerpunkten: Solarthermie, Photovoltaik und Wärmepumpen. Wir arbeiten praxisorientiert!

Im Außenbereich des HSBK`s steht ein “Solarturm”, auf dem Phohovoltaik- und Solarthermieanlagen montiert sind, die ihre Energie in die entsprechenden Netze einspeisen. Eine am Turm angebrachte Anzeigetafel informiert über die aktuellen Erträge, die Jahresbilanz und die Menge des eingesparten CO2-Ausstoßes. Für die Schulungen können hier unter realen Bedingungen wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. Eines steht fest: Die Ausrichtung der Anlage bestimmt immer unsere Sonne.

Der Weiterbildungskurs schließt mit einer theoretischen, einer praktischen Prüfung und einem Fachgespräch ab. Mehr als 100 Solarteure wurden so in den letzten Jahren erfolgreich ausgebildet.

Wenn Sie mehr über die Solarschule und über die Solarteurausbildung wissen möchten, dann klicken Sie auf:

Wenn Sie mehr über das Hans-Sachs-Berufskolleg und seine Bildungsgänge wissen möchten, dann klicken Sie auf:

www.hans-sachs-berufskolleg.de

Mit sonnigen Grüßen Ihr Team der Solarschule Oberhausen!

Leave a reply