Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

Solarteur - Fachkraft für Solartechnik

8. März 2012
672288_original_R_K_by_Uwe Schlick_pixelio.de

Foto: Uwe Schlick / pixelio.de

Die Solartechnik ist ein Berufszweig mit Zukunft. Die Sonne ist das Geschäft der Solarteure, sie machen sich die unerschöpfliche Kraft der Sonne zu Nutze und wandeln sie in Energie um. Ein Solarteur installiert Solarzellen auf Gebäudedächern. Solarteur ist eine geschützte Wortmarke, führen darf sie nur, wer eine Ausbildung zur Fachkraft für Solartechnik absolviert hat.

Wer Solarteur werden will, sollte gut in Mathematik und Physik sein. Außerdem muss er sattelfest sein, wenn es um Arbeiten in großer Höhe geht. Auch körperliche Fitness und Kraft sind wichtig, denn die einzelnen Solarmodule können zwischen 20 und 30 Kilogramm schwer sein und müssen auf dem Dach in die richtige Position gebracht werden.

Das Thema Solartechnik wird zunehmend wichtiger. Diese Art der Energiegewinnung ist nicht nur umweltfreundlich, sie hilft auch erheblich beim Einsparen von Stromkosten.

Weitere Informationen unter

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe

Kategorie:
Veröffentlicht am 08.03.12

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu