Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

Stipendium für dein Studium

20. Juli 2018

Wenn man an ein Stipendium denkt, denkt man oft an Leute mit einem 1,0er Abi und einen elitären Kreis. Dabei sind Stipendien gar nicht so schwer zu bekommen und können einem als Studenten im finanziellen Alltag helfen.

In Deutschland gibt es diversere Stiftungen, die Stipendien an unterschiedlichste Bewerber vergeben. Die größten sind oft vom Bund oder Bundesland selber oder von politischen Stiftungen, die oft mit Parteien sehr nah zusammen arbeiten. Um das passende Stipendium zu finden gibt es im Internet verschiedene Suchmaschinen, wie zum Beispiel www.mystipendium.de oder www.stipendienlotse.de, des Bundesministeriums für Forschung und Bildung. Für jeden der nicht durch seine Eltern gefördert werden kann oder in bestimmten Aspekten benachteiligt ist, gibt es oft Sonderstipendien die sich hier anbieten. Wenn deine Eltern zum Beispiel beide nicht studiert haben kannst du es mal bei www.arbeiterkind.de versuchen.

Wenn du ein gutes Abitur und/oder besonders viel soziales Engagement zeigst, hast du gute Chancen auf ein Stipendium. So habe ich selber ein 1,4er Abitur und durch meinen Einsatz als Schulsprecher und Hilfe bei Sportvereinen und sozialen Projekten und einem Praktikum im Bundestag gute Chancen bei politischen Stiftungen. Aber das Stipendium sollte zu dir persönlich passen. Es bringt nichts dich bei einer Stiftung zu bewerben, die zwar mehr Geld bietet, deren Werte du aber nicht vertrittst.

Wenn du die Anforderung deiner ausgewählten Stiftung erfüllst und eine passende Bewerbung anfertigst, ist es wichtig die verschiedenen Fristen der Organisationen einzuhalten. Wenn du Glück hast, kriegst du eine positive Rückmeldung und wirst teilweise zu einem Assessment-Center eingeladen. Hier musst du meistens in Einzel- und Gruppengesprächen erläutern, warum du der geeignetste Kandidat für das Stipendium bist.

Wenn alles so klappt und du nun der glückliche neu Stipendiat bist, kannst du dich freuen. Die meisten Stipendien fördern abhängig von deiner BAföG-Berechtigung (also wie hoch dich deine Eltern fördern können) und geben teilweise eine Studienpauschale von 100-400 Euro monatlich dazu. Manche Stipendien bezahlen auch die Wohnung oder fördern ideell, also machen Kurse für dich zur Weiterbildung und organisieren Veranstaltungen von denen du als Mensch profitierst.


Über den Autor | Mein Name ist Jonas Theodor Wilms-Hermes und ich habe diesen Sommer mein Abitur an einer Gesamtschule gemacht. Zwischen dem Abitur und dem Start des Wintersemesters mache ich ein Praktikum im Bundestagsbüro des Abgeordneten Uwe Schummer. Zum Wintersemester fange ich an Sozialwissenschaften und Biologie auf Lehramt zu studieren.

Veröffentlicht am 20. Juli 2018

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu