Studieren in Sachsen-Anhalt

Bildung, Ausbildung, Wissenschaft und Forschung sind der Schlüssel für individuelle Lebenschancen und Motor für die soziale, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung einer Gesellschaft. Deutschland verfügt über einen vergleichsweise hohen Bildungsstand in der Bevölkerung. Da hervorragend ausgebildete Menschen entscheidend sind für die Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft und die Sicherung des Wohlstandes der Gesellschaft, müssen wir in Deutschland unsere Bildungsanstrengungen weiter verstärken.

Die Zahlen der letzten OECD-Studien belegen beispielsweise, dass wir zu wenig Studienanfänger und Hochschulabsolventen haben. So nehmen in Deutschland weit weniger als 40% der Jugendlichen ein Studium auf. Im Durchschnitt aller OECD-Mitgliedstaaten sind es 45 %. Es muss also darum gehen, weiterhin verstärkte Anstrengungen zu unternehmen, um junge Leute an die Hochschulen zu holen. Diese Notwendigkeit wird unterstrichen durch den Fachkräftemangel in vielen Bereichen des Arbeitsmarktes. In den nächsten 10 bis 15 Jahren werden auf dem Arbeitsmarkt zwei Entwicklungen zusammentreffen: Ein sinkender Anteil der jungen Bevölkerung und ein steigender Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften. Es gilt also, die Attraktivität der Hochschulen und ihrer Studienangebote für Studienbewerberinnen und -bewerber weiter zu stärken.

Mit unserem Angebot Studieren in Sachsen-Anhalt möchten wir dazu beitragen, dass mehr junge Menschen das hervorragende Umfeld sowie die besonderen Studienangebote in unserm Bundesland nutzen. Eine unlängst von uns in Auftrag gegebene Studie belegt die Beliebtheit des Studienangebotes in Sachsen Anhalt, diese finden Sie beispielsweise unter http://www.studieren-in-sachsen-anhalt.de/content/HIS-Studienqualitaet-Ost-West.pdf .

Weitere ausführlichere Informationen gibt es im Internet unter

www.studieren-in-sachsen-anhalt.de

Leave a reply