studieren-medizin.de

medizin_human

Das Abiturzeugnis endlich in der Tasche und euer größter Wunsch ist es Human-, Tier- oder Zahnmedizin zu studieren? Hierzu gibt es eine Menge Fragen, aber häufig nur wenige Antworten, die einen weiterbringen. Wir möchten euch dabei helfen, eure Berufswahl zu treffen und euer Studienziel zu erreichen. Dazu bieten wir Informationen auf dieser Website, aber auch Seminare und weitere Infos auf einer CD-ROM an.

Seit es die Approbationsordnung für Ärzte gibt, ermöglicht die Politik für angehende Mediziner den Weg für eine praxisnähere Ausbildung. Bis jetzt mussten die Medizinstudenten viel überflüssigen Stoff infolge des bundesweit einheitlichen „Hammer-Examens“ bewältigen, obwohl die Universitäten das Ziel auf eine bessere Vorbereitung für das spätere Arztleben durch moderne Lehrmethoden nicht aus den Augen verlieren wollen.

Viele medizinische Fakultäten bieten das Unterrichtssystem POL (praxis- und problemorientiertes Lernen) an, welches sich am klinischen Alltag, an Patientenfällen und Laborbefunden orientiert. Dieses Unterrichtssystem POL konfrontiert den Medizinstudent im Studium mit Situationen, denen er später im Beruf begegnen wird und ermöglicht professionelles ärztliches Verhalten zu trainieren. Eigenständiges Arbeiten und interdisziplinäres Denken sind die erworbenen Fähigkeiten für Medizinstudenten, die durch das POL gefördert werden.

Mit den Dozenten steht und fällt die Qualität der Lehre, gleichgültig, ob die Medizinstudenten im POL-Seminar, im Blockpraktikum oder in einer Vorlesung sitzen. Die notwendige Zeit scheint für viele Dozenten der Erfolgsfaktor zu sein, Medizinstudenten gut vorbereitet und engagiert zu unterrichten.

Neben dem Literaturstudium und schriftlichen Hausarbeiten fühlen sich noch immer viele Medizinstudenten von Alltagssituationen überfordert, wenn es z. B. über das Überbringen unangenehmer Nachrichten, das Gespräch mit den Angehörigen oder das Schreiben eines Exposés für die Doktorarbeit geht. Wer dennoch im Medizinstudium für den Berufsstart gewappnet sein möchte, sollte ein gutes Händchen bei der Wahl der Fakultät haben und sich um dienliche Praktika im In- und Ausland kümmern.

Dann stellen sich folgende Fragen: Wo kann ich Medizin in Deutschland oder Europa studieren? Was sind die Voraussetzungen? Was kostet ein Studium? Welche Chancen habe ich auf einen Studienplatz?

Mehr erfahren!

Leave a reply