StudiFinder NRW

Der StudiFinder ist ein gemeinsames Angebot der öffentlich-rechtlichen Fachhochschulen und Universitäten des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes.
Die Verantwortung für die fachliche Entwicklung und den Betrieb des StudiFinders liegt bei der Ruhr-Universität Bochum. Die Finanzierung erfolgt durch das Land Nordrhein-Westfalen.

Die Hochschulen des Landes bieten an rund 50 Standorten über 1.800 grundständige Studiengänge an, die zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führen.
Der StudiFinder soll den Studierenden dabei helfen, sich in diesem riesigen Angebot zurechtzufinden, und Anregungen für passende Studiengänge geben. Mit dieser Unterstützung bei der Entscheidungsfindung ist die Erwartung verbunden, den Studierenden später unnötige Frustrationen zu ersparen und einen Fachwechsel oder gar Studienabbruch möglichst zu vermeiden.

Der StudiFinder bietet den Interessenten unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten. Für die meisten wird der Einstieg über die „Orientierungstests“ der beste Weg sein. Er richtet sich an Interessenten, die sich noch nicht sicher sind, ob sie studieren sollen und welche Studienfächer für sie in Frage kommen.
Der StudiFinder bietet Testverfahren zu vier unterschiedlichen Aspekten an:

  • Fachliche Neigungen („Was ich lernen möchte“)
  • Berufliche Interessen („Was ich beruflich tun will“)
  • Arbeitshaltungen („Wie ich denke und arbeite“)
  • Persönliche Stärken („Wie ich mit anderen zusammenarbeite“)

Nach Bearbeitung dieser Verfahren erhalten die Nutzer für jedes Studienfeld das Ausmaß ihrer persönlichen Passung. Danach können sie sich entscheiden, über welche Studienfelder sie sich weiter informieren wollen. Wer ein bestimmtes Studienfeld auswählt, erhält Informationen über die dazu gehörenden konkreten Studiengänge. Links führen direkt zu den von allen Hochschulen im Internet bereitgestellten Beschreibungen. Damit schlägt der StudiFinder eine Schneise in das Dickicht der sonst nicht rezipierbaren großen Informationsmenge. Die Nutzer können sich auf jene Studiengänge konzentrieren, die aller Wahrscheinlichkeit nach besonders zu ihnen passen. Die dadurch erreichte Menge und Aktualität der systematisch abrufbaren Detailinformationen ist eine besondere Stärke des StudiFinders.

Mehr erfahren!

 

Leave a reply