Triaphon: Der 24-Stunden-Dolmetsch-Service für die Notaufnahme

Stellen Sie sich vor, Sie sind im Ausland und haben ein akutes medizinisches Problem. Sie gehen in die Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses, können sich dort jedoch weder mit den Pflegenden an der Anmeldung noch mit den ÄrztInnen verständigen.

Dieses Szenario erleben täglich Menschen in den Krankenhäusern unseres Landes und weltweit; meist sind Menschen mit Fluchthintergrund oder kurz zurückliegender Migration betroffen. Diese Situationen führen zu großer Frustration auf Seiten der PatientInnen, deren Angehörigen und des Klinikpersonals. Eine ausreichende Qualität der medizinischen Versorgung ist ohne funktionierende Kommunikation nicht sicherzustellen. Als junge ÄrztInnen in den Fachbereichen Pädiatrie und Allgemeinmedizin stehen wir täglich diesen Anforderungen gegenüber.

Wir haben uns daher entschlossen, aktiv zu werden und haben einen gemeinnützigen Telefon-Dolmetsch- Service für die Notaufnahme aufgebaut. Das Besondere ist, dass unser Dienst Rund-um-die-Uhr erreichbar ist und eine Verbindung ohne Zeitverzögerung aufgebaut wird. Es gibt keine technischen Hürden und durch eine kostengünstige Abrechnung nach Minuten soll unser Dienst auch bei ganz kurzen TelefonatenAnwendung finden, wie beispielsweise bei der Triage durch das Pflegepersonal.

Dr. med. Lisanne Knop und Dr. med. Korbinian Fischer fotografiert am 07.09.2018 in München.
Foto: Sebastian Widmann / Stiftung Ravensburger Verlag

Wie funktioniert Triaphon?

Ein Pool an SprachmittlerInnen für die sechs am häufigsten benötigten Sprachen an der Testklinik wird über unsere Online-Plattform mit der Telefonanlage verbunden. Geht ein Anruf aus der Klinik ein, so stellt die Telefonanlage – entsprechend der gewählten Endung für die gewünschte Sprache – automatisch die Verbindung zu einem/r als verfügbar gemeldeten SprachmittlerIn her. Die SprachmittlerInnen sind somit nicht ortsgebunden und können sich, je nach eigener Verfügbarkeit, flexibel online als „bereit zum Dolmetschen“anmelden.

Was ist Triaphon noch?

Triaphon ist eine gemeinnützige Organisation. Im Vordergrund steht die pragmatische und elegante Lösung eines gravierenden Versorgungsproblems, nicht der Profit. Darüber hinaus ist uns der persönliche Kontakt zu den SprachmittlerInnen sowie der Austausch der SprachmittlerInnen untereinander sehr wichtig. Die SprachmittlerInnen stehen untereinander über Chats in Verbindung, regelmäßiger Austausch findet außerdem an Info- und Evaluationsabenden in Hamburg und Berlin statt.

So schaffen wir eine neue Gemeinschaft mit großem Potenzial, über die Sprach- und Kulturmittlung hinaus.

Nach erfolgreicher Testphase von Triaphon, die durch private Spenden sowie den Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin e.V. ermöglicht wurde, möchten wir unseren Service ausbauen und in weiteren Bereichen etablieren (Kliniken, Praxen, Rettungsdienst etc.). Hierfür sind wir auf Spenden angewiesen und freuen uns über Institutionen der medizinischen Versorgung, die unseren Service implementieren möchten.

Mehr erfahren!

Sorry, comments are closed for this post.