Universität Tübingen: Innovativ. Interdisziplinär. International.

Innovativ. Interdisziplinär. International. Die Universität Tübingen verbindet diese Leitprinzipien in Forschung und Lehre, und das seit ihrer Gründung im Jahr 1477. Durch ihren Erfolg in den Exzellenzwettbewerben des Bundes und der Länder gehört sie seit 2012 zu den als besonders herausragend ausgezeichneten deutschen Universitäten. Auch in maßgeblichen internationalen Hochschulrankings erreicht Tübingen regelmäßig hervorragende Platzierungen.

Innenaufnahmen von der von großen Eingangssaal Universitätsbibliothek Tübingen | Foto: Uni Tübingen

Rund 4.500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind an der Universität Tübingen tätig. Mehr als 200 Millionen Euro fließen pro Jahr in unterschiedlichste Forschungsvorhaben. Als Volluniversität ist Tübingen in den Naturwissenschaften, den Lebenswissenschaften wie auch in den Geistes- und Sozialwissenschaften gleichermaßen breit aufgestellt. Eine besondere Stärke gewinnt die Universität durch ihre enge Zusammenarbeit mit zahlreichen außeruniversitären Forschungseinrichtungen vor Ort sowie mit namhaften Universitäten in aller Welt.

Foto: Uni Tübingen

Studieninteressierten bietet Tübingen eine Auswahl von mehr als 200 Studiengängen – von der Ägyptologie bis zur Zellulären Neurowissenschaft. Die intensive Auseinandersetzung mit Forschungsthemen macht die Universität vor allem für Masterstudierende und Doktoranden attraktiv. Ziel der Universität ist es dabei nicht nur, die Fach- und Führungskräfte der Zukunft auszubilden, sondern ihrer Verantwortung für die Welt von morgen gerecht zu werden.

Mehr erfahren

Sorry, comments are closed for this post.