WDR STUDIO ZWEI – Die Medienwerkstatt

1_WDR_Studio_Zwei
Foto: WDR/Claus Langer

Um Jugendlichen Einblicke in die Vielfalt der Berufsmöglichkeiten bei TV und Radio zu gewähren, bietet der WDR seit Oktober 2013 ein in Deutschland einzigartiges medienpädagogisches Projekt:  In der eigens für das Projekt eingerichteten Medienwerkstatt „WDR STUDIO ZWEI“ lernen Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 13 in einem rund vierstündigen, kostenlosen Workshop, wie man Radio- und Fernsehsendungen produziert. Sie werden praxisnah an die diversen Jobs bei Radio und TV herangeführt: Was macht ein Redakteur? Was ein Tontechniker? Ein Regisseur? Ein Aufnahmeleiter? Ein Moderator? Die Schüler wählen eigenständig ihre Beiträge und Musik aus, berufen Redaktionskonferenzen ein, moderieren, filmen,  bedienen die professionelle Studiotechnik, bereiten die Nachrichten und eine Schalte zum Korrespondenten vor.

Foto: WDR/Claus Langer
Foto: WDR/Claus Langer

Am Ende der Workshops in den beiden professionell ausgestatten Studios in den WDR Arkaden stehen Arbeitsergebnisse, die sich hören und sehen lassen: 15-minütige Radio- oder Fernsehsendungen. Diese bekommen die Klassen auf einem Stick mit nach Hause. Angeleitet werden sie den gesamten Workshop über von erfahrenen Radio- und TV-Coaches.

2_WDR_Studio_Zwei
Foto: WDR/Claus Langer

Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind unter studiozwei.wdr.de zu finden. Zur Vorbereitung auf den Besuch im WDR STUDIO ZWEI steht für Lehrer hier außerdem umfangreiches kostenloses Unterrichtsmaterial zum Download bereit.

Leave a reply