Wirtschaft und Digitalisierung vereint – beim Schüler-Videowettbewerb b@s videochallenge

Schüler-Filmemacher gesucht: Bis zum 1.8. bei der b@svideochallenge mitmachen – auch im Homeschooling

Projekttage flexibel gestalten, Medienkompetenz fördern und Unternehmen kennenlernen: Seit 2017 verbindet die b@svideochallenge, der Videowettbewerb der Bildungsinitiative business@school, Wirtschafts- und Digitalkenntnisse.

Die b@s videochallenge: 4 Fragen, 4 Unternehmen, 4 Minuten

Schüler zwischen 14 und 20 Jahren aller Schulformen analysieren anhand von vier vorgegebenen Fragen die Ursachen für unternehmerischen Erfolg sowie mögliche Risikenund präsentieren ihre Ergebnisse in vierminütigen Videos allein oder in einer Gruppe. Der Videowettbewerb kann individuell in den Unterricht integriert werden. Mit beispielhaften Arbeitsmaterialien können Lehrkräfte das Projekt flexibel umsetzen – ohne spezielles technisches Equipment und auch von Zuhause aus.

In diesem Jahr können die Teilnehmer entweder Borussia Dortmund, Compensaid, Ecosia oder LEGO für ihre Analyse auswählen. Damit geben Lehrer ihren Schülern die Möglichkeit, in Unternehmen reinzuschnuppern, diese kritisch zu analysieren und ihre Medienkompetenz zu stärken. Zugleich bietet der Videowettbewerb Schülern einen Einstieg in die Anwendung digitaler Arbeitsmethoden.

Die Videos müssen bis zum 1. August 2020 auf der Website https://videochallenge.online hochgeladen werden. Eine Jury wählt die besten Videos aus, die bei der Siegerehrung im September mit außergewöhnlichen Erlebnispreisen prämiert werden. Zudem wird in einem Online-Voting ein Publikumspreis vergeben. Außerdem wird das beste Video aus den Klassen 7, 8 und 9 mit dem Youngster-Award ausgezeichnet. Alle Teilnehmer erhalten eine individuelle Bestätigung.

Sorry, comments are closed for this post.