Wissenschaftsjahr der Energie

Die Forschungsbörse des Wissenschaftsjahres Energie: Forscher an Schulen bringen!

„Die Zukunft der Energie“ lautet das Motto des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierten Wissenschaftsjahres 2010. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Nachwuchsförderung – und wer könnte wichtiger für die Ausbildung der Energieexpertinnen und -experten von Morgen sein als die Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler an unseren Schulen? Eine Initiative des Wissenschaftsjahres soll Schulen daher gezielt bei der Kombination von Wissenschaftstheorie und -praxis unterstützen: In einer Forschungsbörse stellen sich dazu über 100 Energieexpertinnen und -experten aus ganz Deutschland vor und können online für Besuche in den Schulen oder einen Termin am Arbeitsplatz der Forscherinnen und Forscher gebucht werden.

Das Projekt im Überblick:

  • Wie sehen die Energiequellen der Zukunft aus? Wie kann aus Brennstoffen saubere Energie gewonnen werden? Und wie lassen sich Photovoltaikanlagen ökologischer in ihrer Produktion gestalten? – Lehrer und Schüler erhalten die Chance „Die Zukunft der Energie“ als eine der zentralen Fragestellungen der Gesellschaft praxisnah mit Energieexpertinnen und Experten zu diskutieren.
  • Der direkte Kontakt zu Kraftwerkstechnikern, Solarforscherinnen oder Energiepolitikern ermöglicht den Schülern mehr über die beruflichen Perspektiven im stetig wachsenden Energiesektor zu erfahren.
  • Es entstehen für die Schulen keine Kosten – die engagierten Forscherinnen und Forscher freuen sich, den aktuellen Themen aus dem Bereich Energie gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern auf den Grund zu gehen.

Buchen Sie online Wissenschaftler für Ihren Unterricht unter:

www.forschungsboerse.de

Weitere Angebote des Wissenschaftsjahr der Energie für Schulen finden Sie zudem unter:

www.zukunft-der-energie.de

Leave a reply