Zoo Berlin

Der Hauptstadtzoo stellt sich vor:

Kita, Schule und Uni! Im Zoo, Aquarium und Tierpark Berlin ist alles möglich! Es gibt nicht nur eine Zoo- und eine Tierparkschule sondern auch eine Junior Zoo-Universität Berlin.


Seit der Wiedereröffnung der Zooschule kann man Führungen buchen, die speziell als Unterrichtseinheiten konzipiert sind, andere eignen sich für den Projektbereich oder für Schulausflüge. Die Themen unserer Führungen finden Sie jahrgangsbezogen auf den entsprechenden Internetseiten. Sie sind auf die Rahmenlehrpläne ausgerichtet, können jedoch inhaltlich sowie methodisch auch auf andere Jahrgangsstufen sowie auf Gruppen mit beeinträchtigten Kindern ausgerichtet werden. Die meisten Führungen werden auch in Englisch angeboten. Zudem kann man per E-Mail Themen frei mit uns vereinbaren. Alle Veranstaltungen beinhalten i. d. R. die Thematik Natur- und Arten-schutz.
Mehr erfährt man unter www.zoo-berlin.de/zoo/kita-schule-uni.html

Im Tierpark am Eingang Schlosspark empfängt man Schulklassen, Projektgruppen und Fachseminare zu organisierten Führungen! Man kann ein Unterrichtsthema nach den aktuellen Rahmenlehrplänen oder unterstützende Themen zum Unterricht als Wandertag buchen sowie Projekttage mit uns ausarbeiten. Da die Möglichkeiten zur Unterrichtsgestaltung in Europas größtem Landschaftspark, mit ca. 160 ha und etwa 8.000 Tieren, sehr vielfältig sind, möchten wir Ihre Wünsche und Vorstellungen mit einbeziehen. Die Themenangebote für den Unterricht finden Sie jahrgangs-bezogen auf den entsprechenden Internetseiten.
Mehr unter www.tierpark-berlin.de/tierpark/kita-schule-uni.html

Die Junior Zoo-Universität Berlin richtet sich an Berliner und Brandenburger Schülerinnen und Schüler im Alter von 10-12 Jahren, die an Natur und Tieren interessiert sind. Nach einem Bewerbungsauswahlverfahren begeben sich dann die jungen „Stundenten und Studentinnen“ ein Jahr auf eine virtuelle Rundreise über alle Kontinente und erfahren dabei sehr viel Interessantes über Fauna und Flora der Erde. Treffpunkt ist immer Samstagvormittag (außer in den Ferien), entweder im Zoo, im Tierpark beziehungsweise im Aquarium. Mitunter geht es in Expeditionen auch an andere Orte, wie beispielsweise dem Ethnologischen Museum oder dem Naturkundemuseum. Fachlich begleitet werden die Studenten von den Mitarbeitern der drei Einrichtungen, Wissenschaftlern oder internationalen Experten aus den Naturwissenschaften. Großes Vorbild für die Junior Zoo-Universität Berlin waren im Übrigen die Gebrüder Wilhelm und Alexander von Humboldt, die vor zwei Jahrhunderten viel geforscht und gelehrt haben.

Neben dem Unterricht gibt es ein Begleitprogramm für Jung und Alt. Hier können alle Interessierten, d.h. neben den „Studenten und Studentinnen“ auch deren Freunde, Eltern, Großeltern und andere Besucher teilnehmen. Dabei geht es um so spannende Themen wie Evolutionsbiologie, Raumfahrt, das Leben der Menschen in anderen Erdteilen und vieles andere mehr.
Entsprechende Informationen findet man auf www.jzub.de.

Am Ende ihres Studiums können die jungen „Studenten und Studentinnen“ einem Alumni-Club beitreten und es öffnen sich für sie die Türen von Laboratorien und anderen Institutionen.
Bewerbungsunterlagen und vertiefende Informationen findet man unter www.jzub.de oder schreibt an Frau Mathew (m.mathew@zoo-berlin.de).

 www.jzub.de

Leave a reply