Zwei Workshops für Lehrer*innen weiterführender Schulen

Mit einem internetfähigen Laptop und/oder Smartphone mit Mikrofon und Kamera können Lehrer*innen an dem kostenfreien Onlinemeeting teilnehmen. Foto: hsg Bochum

Der Studiengang Logopädie der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) bietet für Lehrer*innen zwei Workshops im digitalen Format an. Beide Workshops sind auf die Zielgruppe der Lehrer*innen von weiterführenden Schulformen (wie unter anderem Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen, Berufskollegs und Berufliche Gymnasien) ausgerichtet.

In einem Workshop am 25. Januar 2021 von 14:30 bis 16:00 Uhr geht es um ‚Die Wichtigkeit des Arbeitsgedächtnisses im Lernprozess‘. Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene mit Sprach- und / oder Teilleistungsstörungen haben Schwierigkeiten beim Rechnen, Lesen, Schreiben oder Sprechen. Im Schulkontext führt dies zu Auffälligkeiten und Misserfolgserlebnissen. Nach einem kurzen Inputvortrag geht es in eine Diskussionsrunde zu diesem Thema. Den Workshop leitet Dr. Nicole Ramacher-Faasen, Vertretungsprofessorin im Studienbereich Logopädie der hsg Bochum.

Im Workshop am 27. Januar 2021 von 14:30 bis 16:00 Uhr geht es um ‚Gesundes Sprechen im Lehrer*innenberuf als Herausforderung, Diskussions- und Beratungsplattform‘. Den Kurs leitet Steffen Glückselig. Der klinische Sprechwissenschaftler ist an der hsg Bochum Lehrkraft für besondere Aufgaben. Lärm, Raumklima, persönliche Konstitution, psychische Stabilität und Veränderungen in unterschiedlichen Lebensaltern strapazieren vielfach die sprecherisch stimmliche Leistungsfähigkeit. Sprecherische und stimmliche Bildung sind aber nur in einigen Bundesländern im Rahmen des Studiums verpflichtend. In dem Workshop wird es auch um die Frage gehen, was man tun kann, wenn Sprechen und Stimme durch die Arbeit stark belastet werden und häufiger versagen.

Die Teilnahme an dem Onlinemeeting ist nur mit der notwendigen technischen Ausrüstung, sprich einen internetfähigen Laptop und/oder Smartphone mit Mikrofon und Kamera, möglich. Die Workshops sind einzeln oder in der Kombination buchbar. Eine Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 11. Januar 2021 möglich unter:

https://eval.hs-gesundheit.de/index.php/643938?lang=de

Sorry, comments are closed for this post.