Ausbildung bei Bayer

Ausbildung bei Bayer Ausbildung Ausbildungsbörse

Die Bayer AG pflegt seit vielen Jahren regelmäßige Kontakte zu Lehrern und Schülern aus dem Umfeld ihrer Standorte.
Wir wollen damit u.a. das Verständnis für Chemie und Naturwissenschaften wecken und die Akzeptanz dieses wichtigen Wirtschaftszweiges unseres Landes steigern sowie Berufsbilder vorstellen. Hierzu bieten wir zielgruppen- und bedarfsorientierte Programme für Lehrer und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen an.
Die Angebote wurden immer weiter verbessert und differenziert, so dass Interessenten heute aus einer breitgefächerten Themenvielfalt wählen können.
Theorie und Praxis lassen sich auf diese Weise in ihren Zusammenhängen verstehen. Wir möchten eine Brücke zwischen persönlichem Alltag und der Welt der Industrie schlagen.

Die aktuellen Angebote für Lehrer und Schüler finden Sie hier: www.schule.bayer.de

Ausbildung bei Bayer

Die Bayer AG bietet in ihren 5 Werken in mehr als 20 Berufen im naturwissenschaftlichen, technischen und kaufmännischen Bereich qualifizierte Ausbildungsmöglichkeiten an.

Verlauf der Ausbildung bei Bayer in naturwissenschaftlichen und technischen Berufen

Die vielseitige Ausbildung bei der Bayer AG wechselt regelmäßig zwischen Theorie und Praxis:
Zum einen erwerben die Auszubildenden Kenntnisse und Fertigkeiten für ihren Beruf in der öffentlichen oder werkeigenen Berufsschule und in den Bayer-Ausbildungszentren mit den Lehr-Laboratorien, -Technika und -Werkstätten. Bei der betrieblichen Ausbildung im Labor oder im Produktionsbetrieb gewinnen die Auszubildenden breite Erfahrungen in der Berufspraxis.
Die Zwischenprüfung vor Ablauf des zweiten Ausbildungsjahres und die Abschlußprüfung am Ende der Ausbildung werden vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt.
Bei guten theoretischen und praktischen Leistungen während der Ausbildung kann die Ausbildungszeit verkürzt werden.

Starthilfe-Programm

Wer sich für eine Ausbildung bei Bayer interessiert, aber noch nicht voll den Anforderungen entspricht, dem gibt Bayer mit einem Starthilfeprogramm die Möglichkeit, durch ergänzenden Unterricht und Praktika seine Kenntnisse auf den richtigen Stand zu bringen. Das Starthilfe-Programm wird vor allem für eine Ausbildung in naturwissenschaftlichen Berufen in den Bayerwerken Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen angeboten.

Ausbildung bei Bayer in den kaufmännischen Berufen

Die vielseitige Ausbildung bei der Bayer AG wechselt regelmäßig zwischen Theorie und Praxis:
Zum einen erwerben die Auszubildenden Kenntnisse und Fertigkeiten für ihren Beruf in der öffentlichen oder werkeigenen Berufsschule. Zum anderen gewinnen die Auszubildenden bei dem betrieblichen Einsatz in den Fachabteilungen, Verwaltungsbüros oder Sekretariaten breite Erfahrungen in der Berufspraxis.
Die Zwischenprüfung vor Ablauf des zweiten Ausbildungsjahres und die Abschlußprüfung am Ende der Ausbildung werden vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt.
Bei guten theoretischen und praktischen Leistungen während der Ausbildung kann die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzt werden.

Entscheidungshilfen

Bevor man sich für eine Ausbildung entscheidet, sollte man die Berufsberatung beim Arbeitsamt aufsuchen. Hier erfährt man mehr über seinen “Traumjob” und auch darüber, wie gut man sich dafür eignet. Wer schlau ist, macht gleich telefonisch einen Termin mit “seinem” Berufsberater aus.
Auch bei den Berufsinformationszentren (BIZ) der Arbeitsämter gibt es jede Menge Informationen zu den einzelnen Berufen – unverbindlich und gratis. Tipp: Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall.

www.ausbildung.bayer.de

Dein Kommentar

wissensschule.de ist ein Projekt von BEO-M. Alle Rechte vorbehalten.