Ausbildung.

Hier finden Sie Beiträge zum Thema Ausbildung. In diesen Beiträgen können Sie mehr über Ausbildung erfahren.

Rubrik: Ausbildung.

Buchhändler/Buchhändlerin – was machen die eigentlich?

Buchhändler/Buchhändlerin – was machen die eigentlich?

Buchhändler/in ist der klassische Beruf im Bucheinzelhandel. Das Hauptarbeitsgebiet umfasst den Ein- und Verkauf von Büchern und anderen Medien, die Sortimentsgestaltung, die Beratung und die Bedienung der Kunden. Neben kaufmännischem ist auch werbliches und marktwirtschaftliches Denken gefragt. Am Gespür für Trends und an den Kundenbedürfnissen orientiert sich sowohl die Sortimentsgestaltung als auch deren Profil. Dementsprechend… weiter

Ausbildung & Studium: Was ist das Richtige für mich?

Ausbildung & Studium: Was ist das Richtige für mich?

Bald steht der große Abschluss an, es geht in der Schule nicht mehr weiter. Ein passender Zeitpunkt, sich mit den Optionen danach zu beschäftigen. “Ausbildung oder Studium?” ist hier die häufigste Frage. Und was macht man nun? Welcher Weg verspricht für einen selbst die besten Chancen auf eine angenehme, spannende Zukunft? Das gilt es herauszufinden! weiter

Hygienekontrolleure – was machen die eigentlich?

Hygienekontrolleure – was machen die eigentlich?

Hygienekontrolleure übernehmen Kontroll- und Beratungsaufgaben in der Gesundheitsfachverwaltung, vor allem in den Bereichen Infektionsschutz und Seuchenabwehr, Umwelt- und Verkehrshygiene sowie Hygiene in Krankenhäusern und anderen Gemeinschaftseinrichtungen. Sie stellen die Einhaltung von Maßnahmen der Seuchenverhütung und ‑bekämpfung bzw. der Hygienevorschriften in öffentlichen, gewerblichen sowie privaten Anlagen und Einrichtungen sicher. Hygienekontrolleure kontrollieren u.a. Betriebe des Gesundheits-, Rettungs-,… weiter

Sattler

Sattler

Deutschlandweit gibt es rund 1.800 eingetragene Sattler-Betriebe, in denen wiederum ca. 390 Auszubildende bundesweit diesen Beruf lernen. Insgesamt genießt das Handwerk einen sehr guten Ruf, auch wenn es nur eine vergleichsweise kleine Branche ist. Die Sattlerei war und ist schon immer ein Nischengeschäft gewesen mit einem anspruchsvollen Kundenstamm. Durch den Wegfall der Meisterpflicht machen sich… weiter

Ausbildung zum Bootsbauer — mein Erfahrungsbericht

Ausbildung zum Bootsbauer — mein Erfahrungsbericht

Ich bin Max, 18 Jahre alt und befinde mich seit 2014 in der Ausbildung zum Bootsbauer der Fachrichtung Neu-, Aus-, Umbau. Diesen Beruf wählte ich vor nun fast 2 Jahren ganz bewusst, da ich mich schon von Kindesbeinen mit Schiffen zu tun habe und mit ihnen quasi Aufgewachsen bin. Die Ausbildung zum Bootsbauer dauert 3½… weiter

Bootsbauer(in)

Bootsbauer(in)

Das Berufsbild des Bootsbauers hat sich inzwischen gewandelt, weil sie mit Materialien wie Holz, Kunststoff und Metall arbeiten. Zum August 2011 wurde deshalb die Ausbildung neu geordnet. Die meisten angehenden Bootsbauer haben mittlere Reife oder sogar Abitur. Unabdingbar für eine Ausbildung sind jedoch gute Mathematikkenntnisse und räumliches Vorstellungsvermögen; ebenso sollte der Bootsbauer gut zeichnen können.… weiter

Lacklaboranten – was machen die eigentlich?

Lacklaboranten – was machen die eigentlich?

Als Lacklaborant/in stellst du Farben, Lacke und Beschichtungsstoffe her und beziehst dabei verschiedene Vorgaben, Testergebnisse und Messwerte mit ein. Die Stoffe werden für ganz unterschiedliche Gegenstände gebraucht – seien es Bratpfannen, Autos oder Handys, die unterschiedliche Anforderungen mit sich bringen: Hitzeresistenz, Rostschutz oder „unkaputtbar“ sollen die Beschichtungen zum Beispiel sein. Bei der Ausbildung zum/zur Lacklaborant/in… weiter

Physiotherapeuten(in)

Physiotherapeuten(in)

Skiunfälle, Hüftoperationen oder sportliche Vorsorge, Physiotherapeuten haben mit ganz verschiedenen Krankheitsbildern und Situationen zu tun. Sie arbeiten in Reha-Kliniken, Krankenhäusern, Privatpraxen, Schulen und auch in Wellness-Hotels. Mehrere Tausend Schüler lernen Physiotherapie in mehr als 260 meist privaten Schulen bundesweit. In der dreijährigen Schulzeit stehen sieben längere Praktika auf dem Programm. Die einzelnen Fachbereiche der Physiotherapie… weiter

Weintechnologen – was machen die eigentlich?

Weintechnologen – was machen die eigentlich?

Weintechnologen und ‑technologinnen stellen Wein, Traubensaft sowie weinhaltige und weinähnliche Getränke her. Zunächst nehmen sie die Trauben entgegen und prüfen ihre Qualität. Dann zerkleinern und mahlen sie sie maschinell, sodass Maische entsteht. Diese wird zu Most ausgepresst, der vorge­klärt und dann vergoren wird. Weintechnologen und ‑technologinnen überwachen den Gärprozess und führen Schönungen nach Vorgabe durch.… weiter

EnergieJobs.NRW: Mit erneuerbaren Energien die Karriere starten!

EnergieJobs.NRW: Mit erneuerbaren Energien die Karriere starten!

Jungen Menschen fällt es oft schwer, sich gegen Ende der Schulzeit für ein Berufsziel und den Weg dorthin, über eine Ausbildung oder ein Studium zu entscheiden.Für Schüler und Schülerinnen, die sich für den Bereich erneuerbare Energien interessieren, gibt es deswegen die Plattform EnergieJobs.NRW, ein Projekt der EnergieAgentur.NRW. Im Energieland NRW ist die Energiebranche traditionell stark… weiter

Berufsausbildung an der RWTH Aachen

Berufsausbildung an der RWTH Aachen

Die RWTH Aachen hat eine lange Tradition in der nichtwissenschaftlichen beruflichen Ausbildung. Sie ist größter Ausbildungsbetrieb in der Region Aachen. Berufsausbildung an der RWTH findet in den verschiedensten Berufen statt. Das Spektrum umfasst technische, medizinische und kaufmännische Ausbildungsberufe. Je nach Ausbildungsberuf erhalten Sie ihre praktische Ausbildung in den Werkstätten, Laboren, Konstruktionsbüros oder Sekretariaten der jeweiligen… weiter

Stuckateur(e)/innen – was machen die eigentlich?

Stuckateur(e)/innen – was machen die eigentlich?

Stuckateure und Stuckateurinnen geben Häusern und Räumen ihr individuelles Aussehen, sei es im Innenausbau oder bei der Arbeit an der Fassade. Sie verputzen Rohbauten, bauen leichte Trennwän­de aus Metallprofilen und Gipskartonplatten ein, montieren Fertigteildecken und ‑wände oder Fassa­denverkleidungen. Dabei bringen sie auch Dämmmaterialien zum Schallschutz oder zur Wärmedäm­mung an. Fassaden und teilweise auch Innenwände oder… weiter

Porzellanmalerin – mein Erfahrungsbericht

Porzellanmalerin – mein Erfahrungsbericht

Vom Hobby zum Traumberuf – die Ausbildung als Porzellanmalerin in der Porzellanmanufaktur Meissen Nach meinem Schulabschluss stand ich vor der Frage, ob ein Studium oder doch eher eine Ausbildung der weitere berufliche Weg für mich sein sollte. Seit meiner frühen Kindheit habe ich gern Zeichnungen von der Natur oder auch verschiedensten Gegenstände angefertigt. Der Kunstunterricht… weiter

Ausbildung bei der Barmenia

Ausbildung bei der Barmenia

Jungen Menschen im Rahmen einer guten Ausbildung eine erfolgreiche Zukunft zu bieten, ist uns ein besonderes Anliegen. Der Ausbildungsberuf „Kauffrau für Versicherung und Finanzen“ findet bei Schulabgängern immer großes Interesse. Das Berufsbild hat sich aber in den letzten Jahren verändert, die meisten Bewerber/innen erwarten eine Bürotätigkeit mit sicherem Einkommen und einer automatischen Karrierestufung nach Betriebszugehörigkeit.… weiter

Kürschner/in – Was machen die eigentlich?

Kürschner/in – Was machen die eigentlich?

Kürschner/-innen fertigen aus Fellen Pelzkleidung von hoher Qualität. Dabei werden generell Felle von Zuchttieren ausgewählt. Kürschner/-innen von heute verarbeiten weder Felle von Robbenbabys noch von Leoparden und anderen geschützten Arten, die auch gar nicht mehr importiert werden dürfen. Auf Artenschutz bedacht und mit geübtem Blick kaufen Kürschner/-innen die pelzigen Werkstoffe, die dann nach Optik und… weiter

Berufsbild: Kaufleute Versicherungen und Finanzen

Berufsbild: Kaufleute Versicherungen und Finanzen

Wir sind nicht die Klinkenputzer die unsere Eltern noch kennen: mein Team und ich gehen neue Wege und gestalten das Berufsbild um! In vier Video-Clips stellen wir Ihnen die Ausbildung bei der Barmenia für Kaufleute Versicherungen und Finanzen vor. Die Auszubildenden erhalten fachlich, auch nach der Ausbildung eine zertifizierte Aus- und Weiterbildung (40 Stunden im Jahr).… weiter

Werkfeuerwehrleute

Werkfeuerwehrleute

Werkfeuerwehrleute sind für den vorbeugenden Brand- und Gefahrenschutz, aber auch für Lösch- und Rettungseinsätze zuständig. Sie stimmen die Schutzmaßnahmen individuell auf die Besonderheiten des Betriebes ab und sorgen dafür, dass Einsatzfahrzeuge und Feuerwehrgeräte stets betriebsbereit sind. Ziel ist es, Brände, Explosionen oder Unfälle zu verhindern. Im Ernstfall führen sie Maßnahmen zur Brandbekämpfung durch. Ist ein… weiter

Schilder- und Lichtreklamehersteller, was machen die eigentlich?

Schilder- und Lichtreklamehersteller, was machen die eigentlich?

Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen führen Gespräche mit den Kunden und loten deren Wünsche aus. Sie entwerfen und realisieren nach Kundenwünschen z.B. Leuchtreklameanlagen, Schilder und Anzeigetafeln. Ihre Arbeit beginnt mit Entwurfsskizzen, die sie mit dem Kunden besprechen und als digitale Daten am Bildschirm fertig ausarbeiten. Nach diesen Vorlagen bearbeiten sie die Trägermaterialien für das Endprodukt, schneiden z.B.… weiter

Hotel- und Restaurantmanagement an der Hochschule Heilbronn

Hotel- und Restaurantmanagement an der Hochschule Heilbronn

Der Studiengang Hotel- und Restaurantmanagement wurde im Jahr 2010 aus dem Tourismusmanagement-Studium ausgekoppelt. Er schließt eine Bildungslücke, da es dem Gastronomiemarkt in Deutschland beinahe gänzlich an akademisch gebildeten Nachwuchskräften fehlt. Das Leistungsspektrum der Hotellerie und Gastronomie ist ausgeprägt international und interkulturell, was sich in dem Studiengang widerspiegelt. Die grundlegende Zielsetzung dieses Studienganges ist die Ausbildung… weiter

Medienkaufmann Digital und Print – mein Erfahrungsbericht

Medienkaufmann Digital und Print – mein Erfahrungsbericht

Mein Name ist Tobias Pletschen und ich mache derzeit meine Ausbildung zum Medienkaufmann Digital und Print bei der Rheinische Post Mediengruppe. Die Tätigkeiten als Auszubildender Medienkaufmann sind sehr unterschiedlich, was diesen Beruf in einer sich verändernden Branche ausmacht. Grundsätzlich fallen viele kleinere Zuarbeiten an, da man als Azubi noch nicht alles alleine bewerkstelligen kann. So… weiter

Böttcher/in

Böttcher/in

Böttcher/innen verarbeiten unterschiedliche Hölzer zu Fässern und Gefäßen für Weinbau, Brennereien und Brauereien, die Landwirtschaft, Papier­ und Textilindustrie sowie den Wellnessbereich. Mit handwerklichem Geschick biegen sie einzelne Stäbe für bauchige Holzfässer durch Anfeuchten und Ausfeuern und bringen sie so in die passende Form. Sie beschichten die Gefäße mit Kunststoffen oder Harzen, je nach späterem Verwendungszweck. Darüber hinaus pflegen… weiter

Die richtige Zusammenstellung von Bewerbungsunterlagen will gelernt sein

Die richtige Zusammenstellung von Bewerbungsunterlagen will gelernt sein

Gerade die ersten Bewerbungen sind für junge Leute besonders schwierig. Nicht nur, dass es grundsätzlich natürlich jede Menge Arbeit ist, zu recherchieren, wie denn die perfekte Bewerbung auszusehen hat, ganz nebenbei stehen häufig auch die Abschlussprüfungen und -klausuren an. Die doppelte Belastung macht es also nicht einfacher, sich ausführlich mit diesem wichtigen Thema auseinanderzusetzen. Wir… weiter

Informatikkaufleute – was machen die eigentlich ?

Informatikkaufleute – was machen die eigentlich ?

Informatikkaufleute arbeiten vor allem in größeren Unternehmen in der Industrie, im Handel sowie bei Banken und Versicherungen. Dort sind sie vor allem damit beschäftigt, IT-Projekte zu planen – und auch, was die Kosten betrifft, zu berechnen. Dafür benötigen sie sowohl den Blick der IT-Fachkräfte als auch den der Kaufleute, denn sie behalten immer auch die… weiter

Hotelkaufmann/-frau

Hotelkaufmann/-frau

Hotelkaufleute sorgen für einen reibungslosen Geschäftsablauf und koordinieren dazu die verschiede­nen Abteilungen eines Hotels wie Restaurant, Küche, Übernachtungsbetrieb und Lager. In all diesen Bereichen kennen sich Hotelkaufleute aus und können ggf. mitarbeiten: Sie servieren im Restaurant, nehmen am Empfang Reservierungen auf oder prüfen Lagerbestände. Der Schwerpunkt ihrer Aufgaben liegt jedoch im kaufmännischen und organisatorischen Bereich. Sie… weiter

Klavierbauerin – mein Erfahrungsbericht

Klavierbauerin – mein Erfahrungsbericht

Klavierbauerin. Das hört man nicht alle Tage! Ich heiße Paula und bin im zweiten Lehrjahr bei der Firma C. Bechstein. Die erste Reaktion, wenn ich von meinem Beruf erzähle, ist: „Das habe ich ja noch nie gehört! Wie bist du denn darauf gekommen?“ In der Tat. Der Beruf ist nicht gerade überall bekannt. Ich spiele schon… weiter

Manufakturporzellanmaler/innen – was machen die eigentlich?

Manufakturporzellanmaler/innen – was machen die eigentlich?

Eine Ausbildung zum/zur Manufakturporzellanmaler/in absolvieren nicht viele junge Menschen. Einer Statistik des DIHK zufolge gab es im Jahr 2017 insgesamt 52 Ausbildungsverträge in diesem Bereich. Dies mag aber auch der Tatsache geschuldet sein, dass dieser Ausbildungsberuf weitestgehend unbekannt ist. Manufakturporzellanmaler/innen bemalen Porzellan und Keramikartikel. Sie dekorieren Schalen, Vasen, Teller oder Schmuck nach genauen Vorgaben wie… weiter

Herr der Schuhe: Schuhfertiger – mein Erfahrungsbericht

Herr der Schuhe: Schuhfertiger – mein Erfahrungsbericht

Schuhfertiger – nicht unbedingt eine Berufsgruppe, die zu den populärsten Ausbildungsberufen in Deutschland gehören. Doch mit einer abgeschlossenen Ausbildung sind die Perspektiven für fertige Auszubildende sehr gut. Ich beschreibe euch meine Aufgaben und die Ausbildung zum Schuhfertiger beim niederrheinischen Sicherheitsschuhhersteller ELTEN. In der Ausbildung habe ich gelernt, wie ein kompletter Schuh zusammengesetzt wird. Zunächst lernt… weiter

Schuhfertiger, was machen die eigentlich?

Schuhfertiger, was machen die eigentlich?

Schuhfertiger/innen arbeiten in der industriellen Schuhherstellung und produzieren Schuhe in Serie. Nach Vorlagen erstellen sie Modelle und Leisten, fertigen die entsprechenden Schuhteile und montieren sie zu Schuhen zusammen. Schaftteile schneiden sie maschinell und von Hand aus. Diese nähen sie mit speziellen Nähmaschinen zusammen. Sohlen stanzen sie aus und montieren diese auf den Schuhboden. Schließlich ziehen… weiter

PTA – mein Erfahrungsbericht

PTA – mein Erfahrungsbericht

Ich habe meinen Traumberuf gefunden. Ich bin PTA – Pharmazeutisch-technische Assistentin. Das Schöne an diesem Beruf ist vor allem die Vielseitigkeit, die schon in den zwei Jahren der schulischen Ausbildung erkennbar wird. Von Chemie, über Arzneimittelkunde und auch sozial geprägten Fächern war so ziemlich alles dabei. In den vier Wochen Praktikum, die während der Schulzeit… weiter

Fachkräfte für Wasserwirtschaft – was machen die eigentlich?

Fachkräfte für Wasserwirtschaft – was machen die eigentlich?

Fachkräfte für Wasserwirtschaft konzipieren in Zusammenarbeit mit Ingenieuren und Ingenieurinnen Anlagen zur Wasserver­sorgung sowie zur Wasserentsorgung. Sie führen die erforderlichen Berechnungen und Messungen durch, bereiten Ausschreibungsunterlagen vor und überwachen die Baumaßnahmen. Auch an der Planung von Hochwasser­ oder Küstenschutz­ sowie Gewässerrenaturierungsmaßnahmen und Wasserschutzgebieten sind sie beteiligt, indem sie entsprechende Daten erheben. Die Messung und Bewertung… weiter

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.