Ausbildung.

Hier finden Sie Beiträge zum Thema Ausbildung. In diesen Beiträgen können Sie mehr über Ausbildung erfahren.

Rubrik: Ausbildung.

Maurer/in

Maurer/in

Maurer/innen stellen Rohbauten für Wohn- und Geschäftsgebäude her. Zunächst betonieren sie das Fundament, dann mauern bzw. betonieren sie Außen- und Innenwände sowie Geschossdecken oder montieren diese aus Fertigteilen. Für Betonarbeiten fertigen sie Schalungen oder montieren Schalungssysteme. Sie setzen Bewehrungen ein, die sie aus Betonstahl z.T. selbst anfertigen. Sie mischen Beton oder verarbeiten fertig gelieferten Transportbeton.… weiter

Raumausstatter/in

Raumausstatter/in

Das Berufsbild des Raumausstatter(s)-/in ist anerkannt durch die Verordnung vom 18. Mai 2004. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt. Raumausstatter/innen arbeiten in Fachbetrieben des Raumausstatterhandwerks und in Betrieben, die entsprechende Dienstleistungen anbieten, z.B. in Raumausstattungs- und Innendekorationsabteilungen von Warenhäusern. Darüber hinaus sind sie im Möbelhandel, an Bühnenwerkstätten oder… weiter

Fachangestellte(r) für Bäderbetriebe

Fachangestellte(r) für Bäderbetriebe

Fachangestellte für Bäderbetriebe arbeiten hauptsächlich in öffentlichen und privaten Frei- und Hallenbädern, in See- und Strandbädern, in Meerwasser- und Wellenbädern. Interessenten an dieser Ausbildung sollten ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sowie Kunden- und Serviceorientierung mitbringen. Kenntnisse in Sport sowie eine gute körperliche Verfassung sind ebenfalls wichtig. Erfahrungen in Werken und Technik sowie gute Physikkenntnisse sind… weiter

Berufsbild: Agrartechnische(r) Assistent(in)

Berufsbild: Agrartechnische(r) Assistent(in)

Der 2-jährige Ausbildungsgang wird als Vollzeitschule oder als Kombinationsform von schulischer Ausbildung und Fachpraktikum angeboten. Die fachpraktische Ausbildung kann auch in Betrieben und Einrichtungen außerhalb der Ausbildungsstätte durchgeführt werden. Agrartechnische Assistenten und Assistentinnen führen unter der Leitung von Biologen und Biologinnen und anderen naturwissenschaftlichen Fachkräften Untersuchungen und Versuche durch und werten die Ergebnisse aus. Agrartechnische Assistenten und… weiter

Ausbildung zum/ zur Agrarwirtschaftlich- Technischen Assistenten/ Assistentin (ATA) – unser Erfahrungsbericht

Ausbildung zum/ zur Agrarwirtschaftlich- Technischen Assistenten/ Assistentin (ATA) – unser Erfahrungsbericht

Die Berufsbezeichnung für unseren Ausbildungsberuf lautet Agrarwirtschaftlich-Technischer Assistent. Die meisten Leute, denen man das erzählt gucken kurz verdutzt und sagen dann „Ah, du wirst Landwirt!“. Weit gefehlt. Wir machen unsere Ausbildung in einem Unternehmen welches Saatgut produziert und andere Agrarserviceleistungen erbringt. Ein weiterer Kernbereich ist die Entwicklung moderner landwirtschaftlicher Sorten mit neusten Eigenschaften. Dabei ist… weiter

Ausbildungsmarketing in der chemischen Industrie

Ausbildungsmarketing in der chemischen Industrie

Wie wird Ausbildungsmarketing in den verschiedenen Branchen und Unternehmen gelebt, welche Schwierigkeiten ergeben sich hier und über welche Erfolge (Best Practice Beispiele) kann hier berichtet werden?Dieser spannenden Frage wollen wir nachgehen und in einer separaten Themenreihe besetzen. wissensschule tauschte sich hierzu mit Stefanie Lenze aus. Frau Lenze, können Sie sich bitte unseren Leserinnen und Lesern einmal… weiter

Ausbildung in der Transportbetonindustrie

Ausbildung in der Transportbetonindustrie

Beton ist heute der wichtigste Baustoff für die Errichtung von spektakulären Gebäuden und beeindruckenden Infrastrukturbauten. Seine Herstellung erfolgt in über 1.800 Transportbetonwerken in Deutschland. Im Jahr 2017 erzielte die deutsche Transportbetonindustrie mit einer Produktion in Höhe von 52,0 Millionen Kubikmeter Transportbeton einen Umsatz von 3,64 Milliarden Euro. Deutschlandweit beschäftigen die rund 535 Unternehmen der Branche… weiter

Wachsbildnerin – mein Erfahrungsbericht

Wachsbildnerin – mein Erfahrungsbericht

Mein Name ist Franziska Hüttinger, ich bin 21 Jahre alt und habe nun meine Ausbildung zur Wachsbildnerin in der Firma Wiedemann GmbH in Deggendorf abgeschlossen. Da ich schon im Kindergarten gerne gemalt habe, wurde mir schnell klar, dass ich mich gerne auch im Berufsalltag kreativ betätigen würde. Dazu bietet die Ausbildung zum/zur Wachsbildner/in die perfekte… weiter

Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in

Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in

Der Beruf des Kerzenherstellers und Wachsbildners ist einer der ältesten Handwerksberufe. Die duale Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt entweder mit Schwerpunkt Kerzenherstellung oder Wachsbildnerei. Der Hauptschulabschluss ist Voraussetzung, um eine Ausbildung beginnen zu können. Dann müssen die Auszubildenden einiges über Wachs, Farben und Herstellung und Gestaltung von Kerzen lernen. Zunächst erfahren sie, wo Wachs… weiter

Kürschner – mein Erfahrungsbericht

Kürschner – mein Erfahrungsbericht

Mein Name ist Julian Kappmeier und ich absolviere momentan eine Ausbildung zum Kürschner bei der Firma Mersmann Design GmbH & Co KG in Münster. Die Ausbildung ist sehr vielseitig und kombiniert Modedesign mit traditioneller Handwerkskunst. Vom Entwurf des Kleidungsstückes, über die Anfertigung des Schnittmusters, bis hin zum Verarbeiten der Felle und die anschließende Zusammenstellung des… weiter

Kürschner/in – Was machen die eigentlich?

Kürschner/in – Was machen die eigentlich?

Kürschner/-innen fertigen aus Fellen Pelzkleidung von hoher Qualität. Dabei werden generell Felle von Zuchttieren ausgewählt. Kürschner/-innen von heute verarbeiten weder Felle von Robbenbabys noch von Leoparden und anderen geschützten Arten, die auch gar nicht mehr importiert werden dürfen. Auf Artenschutz bedacht und mit geübtem Blick kaufen Kürschner/-innen die pelzigen Werkstoffe, die dann nach Optik und… weiter

Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in

Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in

Masseure und medizinische Bademeister bzw. Masseurinnen und medizinische Bademeisterinnen konzipieren nach ärztlicher Diagnose oder Patientenwunsch individuelle Behandlungspläne und füh­ren unterschiedliche Formen der physikalischen Therapie durch. Dazu zählen insbesondere Massa­gen, Bewegungstherapien, elektro­, thermo­ und strahlentherapeutische Behandlungsformen, Hydro­therapien sowie Packungen und Inhalationen. Sie bereiten Räumlichkeiten, Hilfsmittel und Geräte für die Behandlungen vor und kontrollieren den Behandlungsablauf. Darüber… weiter

Hotel- und Restaurantmanagement (B.A.) – mein Erfahrungsbericht

Hotel- und Restaurantmanagement (B.A.) – mein Erfahrungsbericht

Der Berufsalltag in der Hotellerie und Gastronomie ist vielseitig wie in kaum einer anderen Branche und es wird niemals langweilig. Das habe ich in meiner Ausbildung zur Hotelfachfrau gelernt. Kein Tag gleicht dem anderen und man hat die Möglichkeit auf der ganzen Welt zu arbeiten. Das waren die Hauptgründe für mich dieser Branche nach der… weiter

Fachkraft im Gastgewerbe

Fachkraft im Gastgewerbe

Fachkräfte im Gastgewerbe betreuen, bedienen und beraten Gäste. Sie nehmen z.B. im Restaurant Bestellungen entgegen und servieren Speisen oder schenken an der Bar Getränke aus. Ebenso dekorie­ren sie Tische und bauen Büfetts auf. In der Küche bereiten sie einfache Gerichte zu, garnieren kalte Platten oder richten das Frühstücksbüfett an. Im Zimmerservice sorgen sie dafür, dass… weiter

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung beobachten wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen. Sie übernehmen organisatorische Aufgaben bei der Planung von Marktstudien und empirischen Sozialforschungsprojekten, um z.B. soziale Sachverhalte wie die Entwicklung der Kriminalitätsrate zu beschreiben. Dafür recherchieren sie Daten, codieren sie, prüfen sie auf Plausibilität und führen erste Auswertungen durch. Spezielle Software für Marktforschung kommt dabei ebenso… weiter

Hygienekontrolleur, mein Erfahrungsbericht

Hygienekontrolleur, mein Erfahrungsbericht

Meine 2jährige Ausbildung (mittlerweile dauert die Ausbildung 3 Jahre) zum Hygienekontrolleur war ausfüllend, spannend und abwechslungsreich. Sie beinhaltet den praktischen Teil, der überwiegend in der Ausbildungsbehörde (also im städtischen Fachbereich Gesundheit) stattfindet,wo der Infektionsschutz, die Krankenhaushygiene sowie die Orts- u. Umwelthygieneim Vordergrund stehen. In der täglichen Arbeit hat man viele Berührungspunkte mit anderen Behörden und… weiter

Technischer Modellbauer

Technischer Modellbauer

Zum 01. August 2009 ist der Beruf Technischer Modellbauer neu geregelt worden. Mit der Neuregelung werden die bisherigen Berufe des Modellbauers und des Modellbaumechanikers zusammengefasst. Technische Modellbauer stellen Modelle her, die für die Einzel – und Serienfertigung benutzt werden oder der Darstellung beispielsweise von Bauvorhaben dienen. Ab sofort können sich Auszubildende in drei Fachrichtungen spezialisieren:… weiter

Ausbildung als Chemikant(in) – unser Erfahrungsbericht

Ausbildung als Chemikant(in) – unser Erfahrungsbericht

Wenn wir jemandem erzählen, dass wir eine Ausbildung zur Chemikantin machen, müssen wir meistens erst erzählen, was denn ein Chemikant überhaupt ist. Dann fangen wir an zu erklären: Der Beruf ChemikantIn ist ein Produktionsberuf in der chemischen Industrie. Chemikanten überwachen den Verlauf der Produktion. Dazu gehören Schnellanalysen der (Zwischen-)Produkte sowie das Fahren der Anlagen. Chemikanten… weiter

Industrieelektriker/in – was machen die eigentlich?

Industrieelektriker/in – was machen die eigentlich?

Industrieelektriker sind Elektrofachkräfte, die mechanische und elektrische Bauteile montieren und miteinander verbinden. Sie warten elektrische Systeme, verdrahten Schaltschränke und nehmen Systeme und Anlagen in Betrieb. Die Qualitätssicherung, d. h. das Überwachen und Prüfen der Anlagen, ist dabei ein wichtiger Teil ihrer Aufgaben. Der Beruf kann in zwei Fachrichtungen erlernt werden: Geräte und Systeme sowie Betriebstechnik.… weiter

Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Fleischerei, mein Erfahrungsbericht

Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Fleischerei, mein Erfahrungsbericht

Mein Name ist Diana Kari, bin 20 Jahre alt und komme aus Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz. Im Juni beende ich meine 3-Jährige Ausbildung zur Fleischereifachverkäuferin bei EDEKA STRESE in Rockenhausen. Die Ausbildung dauert 3 Jahre in denen ebenfalls auch noch die Berufsschule nebenbei besucht wird. Bei EDEKA werden während der Ausbildung auch Seminare besucht die einen… weiter

Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Fleischerei

Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Fleischerei

Die Warenwelt in einer Fleischerei ist ganz schön vielfältig: Wurst, Fleischwaren, Feinkostartikel und Imbisserzeugnisse – all das wird hergestellt und so hergerichtet, dass es lecker aussieht. Da ist ganz schön viel Wissen gefragt! Immerhin gibt es über 1500 Wurstsorten in Deutschland. Es gibt so viel zu fertigen: Hackfleisch herstellen, Fleisch zu Schnitzeln oder Steaks zerlegen,… weiter

Manufakturporzellanmaler/innen – was machen die eigentlich?

Manufakturporzellanmaler/innen – was machen die eigentlich?

Eine Ausbildung zum/zur Manufakturporzellanmaler/in absolvieren nicht viele junge Menschen. Einer Statistik des DIHK zufolge gab es im Jahr 2017 insgesamt 52 Ausbildungsverträge in diesem Bereich. Dies mag aber auch der Tatsache geschuldet sein, dass dieser Ausbildungsberuf weitestgehend unbekannt ist. Manufakturporzellanmaler/innen bemalen Porzellan und Keramikartikel. Sie dekorieren Schalen, Vasen, Teller oder Schmuck nach genauen Vorgaben wie… weiter

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Ab dem 01. August 2018 kann in dem neuen Beruf Kaufmann/-frau im E-Commerce ausgebildet werden. Der Verkauf von Waren über das Internet an den Endverbraucher gehört längst zum Alltag. Im Wachstumsbereich E-Commerce haben sich völlig neue Tätigkeitsfelder herausgebildet. Mit dem neuen Ausbildungsberuf wird eine auf digitale Geschäftsmodelle ausgerichtete kaufmännische Qualifikation angeboten. Der neue Ausbildungsberuf ist… weiter

Notfallsanitäter/in

Notfallsanitäter/in

Notfallsanitäter/innen beurteilen bei medizinischen Notfällen den Gesundheitszustand von kranken, verletzten oder hilfsbedürftigen Personen, entscheiden, ob ein Arzt/eine Ärztin gerufen werden muss und veranlassen dies nötigenfalls. Bis zum Eintreffen des Arztes bzw. der Ärztin bzw. bis zum Transport der Patienten führen sie die medizinische Erstversorgung durch und ergreifen ggf. lebensrettende Sofortmaßnahmen. Sie stellen die Transportfähigkeit der… weiter

(M)ein ganz normaler Arbeitstag als Bankkauffrau

(M)ein ganz normaler Arbeitstag als Bankkauffrau

Meine praktische Ausbildung erfolgt in einer Deutsche Bank-Filiale in Essen. Ich starte gerne ruhig in den Tag und bin deshalb schon eine halbe oder dreiviertel Stunde vor den Filialöffnungszeiten an meinem Schreibtisch zu finden. So habe ich genug Zeit, um bei einer Tasse Kaffee meinen Tag zu planen. Der erste Blick geht immer in meinen… weiter

Fahrzeuginnenausstatter/innen – was machen die eigentlich?

Fahrzeuginnenausstatter/innen – was machen die eigentlich?

Fahrzeuginnenausstatter/innen fertigen Fahrzeugsitze, Türen sowie Seitenbekleidungen und Fahrzeughimmel für Pkws, LKWs, Busse, Eisen- und Straßenbahnwaggons sowie Flugzeuge und Schiffe. Sie verlegen Fußbodenbeläge und dichten Fahrzeugtüren und ‑fenster ab. Hierfür schneiden sie Stoffe, Kunststoffe, Leder und Polstermaterialien zu und fügen sie durch Nähen oder Kleben zusammen, beziehen Armstützen oder Sitzpolster und bringen die Erzeugnisse in den… weiter

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Bei der/m PKA handelt es sich um einen staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, der keiner gesetzlich vorgeschrieben Schulbildung als Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung bedarf. Die Inhalte bauen jedoch auf dem Hauptschulabschluss auf. Eine gute Allgemeinbildung sowie gute Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und den Naturwissenschaften sind Voraussetzung. Pharmazeutisches und kaufmännisches Interesse sind ebenso wichtig wie Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit. Die… weiter

Restauratoren- Was machen die eigentlich?

Restauratoren- Was machen die eigentlich?

Ein kurzer Blick in die Geschichte des Restaurierens macht den enormen Wandel des Berufsbildes und das heutige Selbstverständnis der Restauratoren deutlich. Um 1900 begann sich für die Restauratoren in Deutschland die Aufgabenstellung zu verändern, die letztlich den Weg zur heutigen Restaurierungswissenschaft einleitete. Bis dahin war der Restaurator ein vor allem künstlerisch ausgebildeter Fachmann, der die… weiter

Bäcker/in – was machen die eigentlich?

Bäcker/in – was machen die eigentlich?

Wenn andere noch schlafen, stehst Du schon in der Backstube, um den Morgen der anderen zu versüßen. Da es aber auch am Wochenende Brötchen gibt, ist Dein Einsatz  als Ausgelernter Samstag und Sonntag auch gerne mal Pflicht. Bäcker/innen stellen Brot und Brötchen, Backwaren aus Blätter-, Mürbe- oder Hefeteig, Torten und Süßspeisen, Partygebäck und kleine Gerichte… weiter

Holzmechaniker – was machen die eigentlich?

Holzmechaniker – was machen die eigentlich?

Holzmechaniker/innen stellen unterschiedliche und vielfältige Produkte aus Holz her. Daher sollten sie sich gut mit dem Werkstoff selbst sowie den dazu benötigten Maschinen auskennen. Holzmechaniker sollten daher wissen, welche Holzarten es gibt und wie diese bearbeitet werden müssen. Aus diesem Grund lernen die Auszubildenden zu Beginn der Ausbildung zunächst die Grundlagen zum Werkstoff Holz und… weiter

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.