Ausbildung.

Hier finden Sie Beiträge zum Thema Ausbildung. In diesen Beiträgen können Sie mehr über Ausbildung erfahren.

Rubrik: Ausbildung.

Ausbildung bei der Brenntag GmbH

Ausbildung bei der Brenntag GmbH

Bei Brenntag arbeiten Menschen, die wissen, was sie wollen und wie sie in Zukunft arbeiten möchten. Wer zu uns kommt, liebt die offene Kommunikation, Arbeiten in Eigenverantwortung und den stetigen Wandel. Wir sind ständig in Bewegung und begegnen den täglichen Herausforderungen mit Herz, Leidenschaft und Spaß – we love to work @ Brenntag! Die Brenntag… weiter

Wachsbildnerin – mein Erfahrungsbericht

Wachsbildnerin – mein Erfahrungsbericht

Mein Name ist Franziska Hüttinger, ich bin 21 Jahre alt und habe nun meine Ausbildung zur Wachsbildnerin in der Firma Wiedemann GmbH in Deggendorf abgeschlossen. Da ich schon im Kindergarten gerne gemalt habe, wurde mir schnell klar, dass ich mich gerne auch im Berufsalltag kreativ betätigen würde. Dazu bietet die Ausbildung zum/zur Wachsbildner/in die perfekte… weiter

Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in

Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in

Der Beruf des Kerzenherstellers und Wachsbildners ist einer der ältesten Handwerksberufe. Die duale Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt entweder mit Schwerpunkt Kerzenherstellung oder Wachsbildnerei. Der Hauptschulabschluss ist Voraussetzung, um eine Ausbildung beginnen zu können. Dann müssen die Auszubildenden einiges über Wachs, Farben und Herstellung und Gestaltung von Kerzen lernen. Zunächst erfahren sie, wo Wachs… weiter

Was macht man als … Veterinärmedizinisch-technische/r Assistent/in?

Was macht man als … Veterinärmedizinisch-technische/r Assistent/in?

Veterinärmedizinisch-technische Assistenten und Assistentinnen führen im Labor Untersuchungen durch, um Tierkrankheiten sowie Tierseuchen zu diagnostizieren. Hauptsächlich analysieren sie Körperflüssigkeiten und Gewebeproben sowohl von toten als auch lebendigen Tieren. Auch pharmazeutische Produkte (z.B. Medikamente und Kosmetika), die tierische Bestandteile enthalten, oder vom Tier stammende Lebensmittel wie Fleisch und Milch untersuchen sie. Sie stellen Nährlösungen her, übertragen… weiter

Fahrzeuginnenausstatter/innen – was machen die eigentlich?

Fahrzeuginnenausstatter/innen – was machen die eigentlich?

Fahrzeuginnenausstatter/innen fertigen Fahrzeugsitze, Türen sowie Seitenbekleidungen und Fahrzeughimmel für Pkws, LKWs, Busse, Eisen- und Straßenbahnwaggons sowie Flugzeuge und Schiffe. Sie verlegen Fußbodenbeläge und dichten Fahrzeugtüren und ‑fenster ab. Hierfür schneiden sie Stoffe, Kunststoffe, Leder und Polstermaterialien zu und fügen sie durch Nähen oder Kleben zusammen, beziehen Armstützen oder Sitzpolster und bringen die Erzeugnisse in den… weiter

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung

Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung beobachten wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen. Sie übernehmen organisatorische Aufgaben bei der Planung von Marktstudien und empirischen Sozialforschungsprojekten, um z.B. soziale Sachverhalte wie die Entwicklung der Kriminalitätsrate zu beschreiben. Dafür recherchieren sie Daten, codieren sie, prüfen sie auf Plausibilität und führen erste Auswertungen durch. Spezielle Software für Marktforschung kommt dabei ebenso… weiter

Schilder- und Lichtreklamehersteller, was machen die eigentlich?

Schilder- und Lichtreklamehersteller, was machen die eigentlich?

Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen führen Gespräche mit den Kunden und loten deren Wünsche aus. Sie entwerfen und realisieren nach Kundenwünschen z.B. Leuchtreklameanlagen, Schilder und Anzeigetafeln. Ihre Arbeit beginnt mit Entwurfsskizzen, die sie mit dem Kunden besprechen und als digitale Daten am Bildschirm fertig ausarbeiten. Nach diesen Vorlagen bearbeiten sie die Trägermaterialien für das Endprodukt, schneiden z.B.… weiter

Was passt zu mir? Worin bin ich gut?

Was passt zu mir? Worin bin ich gut?

Den richtigen Studienplatz oder die richtige Ausbildung zu finden ist nicht immer einfach. Das wissen auch Florian Dyballa und sein Team aus eigener Erfahrung. Aus diesem Grund haben sie die Website www.schuelerpilot.de ins Leben gerufen, die Schülern bei der Studien-, Ausbildungs- und Berufswahl unterstützt. An oberster Stelle steht für die „Schülerpiloten“ stets der Mehrwert für… weiter

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Seit dem 01. August 2018 kann in dem neuen Beruf Kaufmann/-frau im E-Commerce ausgebildet werden. Der Verkauf von Waren über das Internet an den Endverbraucher gehört längst zum Alltag. Im Wachstumsbereich E-Commerce haben sich völlig neue Tätigkeitsfelder herausgebildet. Mit dem neuen Ausbildungsberuf wird eine auf digitale Geschäftsmodelle ausgerichtete kaufmännische Qualifikation angeboten. Der neue Ausbildungsberuf ist… weiter

Chemielaborant – mein Erfahrungsbericht

Chemielaborant – mein Erfahrungsbericht

Mein Name ist Moritz Jansen, ich bin 20 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Chemielaboranten bei den Quarzwerken in Frechen seit dem 01.08.2018 und bin aktuell im 2. Lehrjahr. Die Quarzwerke haben sich auf die Gewinnung, Aufbereitung und Veredelung von Mineralien spezialisiert, welche unter anderem in der Glasindustrie zum Einsatz kommen. Durch mein großes… weiter

Chemielaboranten – was machen die eigentlich?

Chemielaboranten – was machen die eigentlich?

Chemielaborantinnen und ‑laboranten prüfen organische und anorganische Stoffe bzw. Produkte und untersuchen chemische Prozesse. Zudem stellen sie Stoffgemische her und entwickeln bzw. optimie­ren das Syntheseverfahren von Präparaten. Bei der Analyse von Stoffen wenden sie verschiedene chemische und physikalische Verfahren an. Immunologische, diagnostische oder biotechnische Unter­suchungen zählen ebenfalls zu ihren Aufgaben. Die Messungen erledigen sie weitgehend… weiter

Digital in die Studien- und Berufswelt starten

Digital in die Studien- und Berufswelt starten

Studienkompass begleitet Jugendliche mit neuer App in die Zukunft Wie finde ich eine passende Ausbildung oder ein passendes Studium? Welche Möglichkeiten gibt es, nach dem Abitur eine Zeit lang im Ausland zu verbringen? Und wie finanziere ich das alles? – Die App bietet darauf Antworten – mit Informationen, Links, Videos und Podcasts. Verschiedene Schwerpunktthemen wie… weiter

Manufakturporzellanmaler/innen – was machen die eigentlich?

Manufakturporzellanmaler/innen – was machen die eigentlich?

Eine Ausbildung zum/zur Manufakturporzellanmaler/in absolvieren nicht viele junge Menschen. Einer Statistik des DIHK zufolge gab es im Jahr 2017 insgesamt 52 Ausbildungsverträge in diesem Bereich. Dies mag aber auch der Tatsache geschuldet sein, dass dieser Ausbildungsberuf weitestgehend unbekannt ist. Manufakturporzellanmaler/innen bemalen Porzellan und Keramikartikel. Sie dekorieren Schalen, Vasen, Teller oder Schmuck nach genauen Vorgaben wie… weiter

Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen – was machen die eigentlich?

Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen – was machen die eigentlich?

Fachangestellte für Arbeitsmarkdienstleistungen sind insbesondere in Agenturen für Arbeit, bei gemeinsamen Einrichtungen von Kommunen und Agenturen für Arbeit, bei zugelassenen Trägern und in Familienkassen tätig. Sie werden im Kunden- und im internen Dienstleistungsbereich eingesetzt und informieren Kunden der Agentur für Arbeit, was sie im Fall einer Kündigung durch den Arbeitgeber tun müssen. Fachangestellte für Arbeitsmarkdienstleistungen… weiter

Hygienekontrolleur, mein Erfahrungsbericht

Hygienekontrolleur, mein Erfahrungsbericht

Meine 2jährige Ausbildung (mittlerweile dauert die Ausbildung 3 Jahre) zum Hygienekontrolleur war ausfüllend, spannend und abwechslungsreich. Sie beinhaltet den praktischen Teil, der überwiegend in der Ausbildungsbehörde (also im städtischen Fachbereich Gesundheit) stattfindet,wo der Infektionsschutz, die Krankenhaushygiene sowie die Orts- u. Umwelthygieneim Vordergrund stehen. In der täglichen Arbeit hat man viele Berührungspunkte mit anderen Behörden und… weiter

Hygienekontrolleure – was machen die eigentlich?

Hygienekontrolleure – was machen die eigentlich?

Hygienekontrolleure übernehmen Kontroll- und Beratungsaufgaben in der Gesundheitsfachverwaltung, vor allem in den Bereichen Infektionsschutz und Seuchenabwehr, Umwelt- und Verkehrshygiene sowie Hygiene in Krankenhäusern und anderen Gemeinschaftseinrichtungen. Sie stellen die Einhaltung von Maßnahmen der Seuchenverhütung und ‑bekämpfung bzw. der Hygienevorschriften in öffentlichen, gewerblichen sowie privaten Anlagen und Einrichtungen sicher. Hygienekontrolleure kontrollieren u.a. Betriebe des Gesundheits-, Rettungs-,… weiter

Destillateur/in

Destillateur/in

Destillateure und Destillateurinnen produzieren hochwertige Spirituosen beispielsweise aus Früchten, Kräutern und Agraralkohol. Sie erzeugen Essenzen, Sirupe und ätherische Öle oder mischen hochprozentigen Alkohol, Aromastoffe, Zucker und Wasser nach Rezept zu Likör, Weinbrand oder Rum. Dabei bedienen und überwachen sie automatisierte Produktionseinrichtungen. Um die Qualität der Produkte zu gewährleisten, bestimmen sie den Alkohol und Extraktgehalt, Säure… weiter

Holzmechaniker – was machen die eigentlich?

Holzmechaniker – was machen die eigentlich?

Holzmechaniker/innen stellen unterschiedliche und vielfältige Produkte aus Holz her. Daher sollten sie sich gut mit dem Werkstoff selbst sowie den dazu benötigten Maschinen auskennen. Holzmechaniker sollten daher wissen, welche Holzarten es gibt und wie diese bearbeitet werden müssen. Aus diesem Grund lernen die Auszubildenden zu Beginn der Ausbildung zunächst die Grundlagen zum Werkstoff Holz und… weiter

Berufsausbildung an der RWTH Aachen

Berufsausbildung an der RWTH Aachen

Die RWTH Aachen hat eine lange Tradition in der nichtwissenschaftlichen beruflichen Ausbildung. Sie ist größter Ausbildungsbetrieb in der Region Aachen. Berufsausbildung an der RWTH findet in den verschiedensten Berufen statt. Das Spektrum umfasst technische, medizinische und kaufmännische Ausbildungsberufe. Je nach Ausbildungsberuf erhalten Sie ihre praktische Ausbildung in den Werkstätten, Laboren, Konstruktionsbüros oder Sekretariaten der jeweiligen… weiter

Geomatiker/Geomatikerin

Geomatiker/Geomatikerin

Die Route ins Navi eingeben oder eine Fahrradtour mit der Radwanderkarte planen: Jeder nutzt Geodaten. Um sie zu erfassen, zu verarbeiten und aufzubereiten, braucht es Geomatiker. Seit 2010 gibt es diesen Ausbildungsberuf, der die Ausbildung zum Kartographen ablöst. Für das Berufsbild der Geomatik liegt die Priorität in der Vermittlung einer breiten Prozesskette von der Geodatenerfassung… weiter

Hörakustiker – mein Erfahrungsbericht

Hörakustiker – mein Erfahrungsbericht

Mein Name ist Sven, ich bin 21 Jahre alt und Auszubildender im 2. Lehrjahr im Bereich der Hörakustik. In meiner schulischen Laufbahn habe ich die Fachoberschulreife abgeschlossen. Nach der Schule habe ich ein Orientierungsjahr absolviert. In dieser Zeit habe ich diverse Praktika gemacht, um mich in der Berufswelt umzusehen. Ein Praktikum habe ich im Bereich… weiter

Hörakustiker/in

Hörakustiker/in

Hörakustiker/innen beraten Kunden hinsichtlich unterschiedlicher Arten von Hörsystemen bzw. Gehörschutz. Dabei gehen sie auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden ein. Sei es, dass eine Altershörschwäche vorliegt oder erhöhte Geräuschbelastung im Beruf gegeben ist. Um ein Hörgerät optimal anpassen zu können, führen sie Tests zur Hörleistung durch, z.B. untersuchen sie, wie gut Kunden hohe und tiefe… weiter

Die Universität als Ausbildungsbetrieb

Die Universität als Ausbildungsbetrieb

Die Ruhr-Universität Bochum ist Forschungsstätte und Bildungseinrichtung für ca. 43.000 Studierende. Darüber hinaus ist die Ruhr-Uni Bochum auch eine der größten Ausbildungseinrichtungen in Bochum und Umgebung. Durch die an der Ruhr-Universität Bochum unterschiedlichsten Fakultäten und den zentralen Einrichtungen ergibt sich eine Vielzahl von Möglichkeiten der Berufsausbildung. Von den Feinwerkmechanikern, Metallbauern und Zerspanungsmechanikern in den Werkstätten… weiter

Tiermedizinische Fachangestellte (TFA) – mein Erfahrungsbericht

Tiermedizinische Fachangestellte (TFA) – mein Erfahrungsbericht

Arbeiten in einer Tierklinik oder Tierarztpraxis. Darunter stellen sich viele wahrscheinlich eine Arzthelferin vor, die am Empfang sitzt, Termine vergibt und von Zeit zu Zeit ein Tier streichelt. Doch dieser Beruf ist so viel mehr. Ich absolviere derzeit meine Ausbildung in der Tierklinik Lüneburg. Ich werde euch einige Ausbildungsbereiche und Möglichkeiten einer Tierklinik vorstellen. Diese… weiter

Tiermedizinische(r) Fachangestellte(r) – Was machen die eigentlich?

Tiermedizinische(r) Fachangestellte(r) – Was machen die eigentlich?

Die Tiermedizinische Fachangestellte hat vielfältige Aufgaben. Sie kümmert sich um die Organisation der Praxis, assistiert dem Tierarzt bei Untersuchungen und übernimmt die anschließende Pflege des Tieres auf der Station. Zusätzlich ist sie zuständig für die Hygiene und den guten Zustand von Instrumenten und Behandlungsräumen. Die Tiermedizinische Fachangestellte stellt sicher, dass Verbandsmaterialien, Medikamente und anderer Praxisbedarf vorrätig und einsatzbereit… weiter

Kaufleute für audiovisuelle Medien

Kaufleute für audiovisuelle Medien

Kaufleute für audiovisuelle Medien arbeiten in der Medienbranche, z.B. in den Bereichen Fernsehen und Rundfunk, Film-, Video- und Musikproduktion, Filmtheater und Multimedia. Kaufleute für audiovisuelle Medien planen und organisieren den Einsatz von Material und technischer Ausstattung in der Medienproduktion. Sie prüfen Finanzierungsmöglichkeiten, wirken bei der Vor­- bzw. Nachkalkulation von Produktionen mit und kaufen bzw. sichern… weiter

Leichtflugzeugbauer – was machen die eigentlich?

Leichtflugzeugbauer – was machen die eigentlich?

Leichtflugzeugbauer/innen stellen Segelflugzeuge, Motorsegler, Ultraleichtfluggeräte und kleinere Mo­torflugzeuge vor allem für die Sportfliegerei her. Sie verarbeiten dabei hauptsächlich Faserverbund­werkstoffe, Leichtmetall, Aluminium und gelegentlich auch Holz. Mithilfe von Schablonen, Formen sowie Urmodel­len, Werkzeugen und Maschinen fertigen sie Bauteile wie Sandwichschalen, Rippen, Spanten, Ruder und Verkleidungen. Diese fügen sie bei der Endmontage mit bereits vorgefertigten Ausrüstungsteilen wie… weiter

Augenoptiker/in

Augenoptiker/in

Wenn Du Menschen gerne hilfst und ihnen beratend zur Seite stehst, gleichzeitig präzises Arbeiten schätzt und technisches Verständnis mitbringst, wird Dir der Beruf des Augenoptikers gefallen. Die Ausbildung zum Augenoptikgesellen dauert drei Jahre und findet hauptsächlich in Augenoptikfachgeschäften statt. Augenoptiker/innen informieren Kunden individuell über Sehhilfen, fertigen diese an und bearbeiten sie. Sie wählen die passenden Brillengläser… weiter

Ausbildung & Studium: Was ist das Richtige für mich?

Ausbildung & Studium: Was ist das Richtige für mich?

Bald steht der große Abschluss an, es geht in der Schule nicht mehr weiter. Ein passender Zeitpunkt, sich mit den Optionen danach zu beschäftigen. “Ausbildung oder Studium?” ist hier die häufigste Frage. Und was macht man nun? Welcher Weg verspricht für einen selbst die besten Chancen auf eine angenehme, spannende Zukunft? Das gilt es herauszufinden! weiter

Hotelmanagement-Assistenten

Hotelmanagement-Assistenten

Abiturienten können den direkten Weg ins Hotelmanagement antreten. Die neue zweijährige Assistenten- Berufsausbildung an der Hotelfachschule WIHOGA Dortmund macht dies möglich. Der neue zweijährige Bildungsgang an der WIHOGA Dortmund ist speziell für Abiturient/innen und Fachabiturient/innen konzipiert, die bei erfolgreichem Besuch den Beruf „Staatlich geprüfte(r) Kaufmännische(r) Assistent(in)“ mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft erlangen.  Die WIHOGA Dortmund ist damit die einzige… weiter

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.