Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

Servicefahrer/in

5. Juli 2016

truck-587819_640

Servicefahrer bieten ihren Kunden alles aus einer Hand: Sie liefern nicht nur Waren aus, sondern bringen diese vor Ort auch gleich an den Platz, wo sie hingehören. Was genau dabei zu tun ist, hängt ganz von der Firma ab, für die sie arbeiten. Einige Beispiele: Sie liefern Pakete an der Pforte ab, bauen Möbel auf, erklären den Kunden die Bedienung von Elektrogeräten, holen Wäsche zur Reinigung ab oder füllen Getränkeautomaten und Ladenregale auf. Einen Arbeitsplatz finden sie bei allen Firmen, die einen Lieferservice für ihre Kunden anbieten – von A wie Automatenaufsteller bis Z wie Zulieferdienste in der Logistikbranche. In dieser Berufsausbildung ist man viel mit dem Lastwagen oder Transporter unterwegs. Diese Eigenschaften sollte man mitbringen: Fitness, Kommunikationsstärke und Organisationstalent. Die Ausbildung dauert zwei Jahre.

Mehr erfahren!

Zum Video-Berufsbild

Veröffentlicht am 05.07.16

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu