Dienstleistung.

Hier finden Sie Beiträge zum Thema Dienstleistung. Wir betrachten Dienstleistung im Kontext von Schule, Berufausbildung oder Studium.

Rubrik: Dienstleistung.

Hygienekontrolleure – was machen die eigentlich?

Hygienekontrolleure – was machen die eigentlich?

Hygienekontrolleure übernehmen Kontroll- und Beratungsaufgaben in der Gesundheitsfachverwaltung, vor allem in den Bereichen Infektionsschutz und Seuchenabwehr, Umwelt- und Verkehrshygiene sowie Hygiene in Krankenhäusern und anderen Gemeinschaftseinrichtungen. Sie stellen die Einhaltung von Maßnahmen der Seuchenverhütung und ‑bekämpfung bzw. der Hygienevorschriften in öffentlichen, gewerblichen sowie privaten Anlagen und Einrichtungen sicher. Hygienekontrolleure kontrollieren u.a. Betriebe des Gesundheits-, Rettungs-,… weiter

Industrieelektriker/in – was machen die eigentlich?

Industrieelektriker/in – was machen die eigentlich?

Industrieelektriker sind Elektrofachkräfte, die mechanische und elektrische Bauteile montieren und miteinander verbinden. Sie warten elektrische Systeme, verdrahten Schaltschränke und nehmen Systeme und Anlagen in Betrieb. Die Qualitätssicherung, d. h. das Überwachen und Prüfen der Anlagen, ist dabei ein wichtiger Teil ihrer Aufgaben. Der Beruf kann in zwei Fachrichtungen erlernt werden: Geräte und Systeme sowie Betriebstechnik.… weiter

Fahrzeuginnenausstatter/innen – was machen die eigentlich?

Fahrzeuginnenausstatter/innen – was machen die eigentlich?

Fahrzeuginnenausstatter/innen fertigen Fahrzeugsitze, Türen sowie Seitenbekleidungen und Fahrzeughimmel für Pkws, LKWs, Busse, Eisen- und Straßenbahnwaggons sowie Flugzeuge und Schiffe. Sie verlegen Fußbodenbeläge und dichten Fahrzeugtüren und ‑fenster ab. Hierfür schneiden sie Stoffe, Kunststoffe, Leder und Polstermaterialien zu und fügen sie durch Nähen oder Kleben zusammen, beziehen Armstützen oder Sitzpolster und bringen die Erzeugnisse in den… weiter

Schädlingsbekämpfer – Was machen die eigentlich?

Schädlingsbekämpfer – Was machen die eigentlich?

Hauptaufgabe eines Schädlingsbekämpfers ist es Menschen, Tiere, Bauten, Pflanzen, Materialien und die Umwelt vor Schädlingen und deren negativen Einwirkungen zu schützen. Dies geschieht durch präventive Maßnahmen oder, wenn nicht mehr anders möglich, durch direkte Bekämpfungsmaßnahmen. Die Schädlingsbekämpfer arbeiten dabei im Auftrag von Privatkunden, Baufirmen oder staatlichen Einrichtungen und versuchen dabei so umweltfreundlich und kundenorientiert wie… weiter

Tankwarte/Tankwartinnen – was machen die eigentlich?

Tankwarte/Tankwartinnen – was machen die eigentlich?

Tankwarte und Tankwartinnen bieten Serviceleistungen rund um Kraftfahrzeuge. Sie versorgen Kraftfahrzeuge mit Benzin, Diesel, Gas und Öl, verkaufen Ersatz- , Zubehörteile und Kraftfahrzeugprodukte sowie Reiseproviant und andere Waren. Sie bedienen ihre Kunden und beraten sie z.B. über die jeweils geeignete Wagenwäsche und ‑pflege oder das passende Motorenöl. Unter Umständen gehören zu einem Tankstellenbetrieb auch Angebote… weiter

Uhrmacher/innen – was machen die eigentlich?

Uhrmacher/innen – was machen die eigentlich?

Uhrmacher/innen, die in Handwerksbetrieben tätig sind, prüfen, reparieren und warten mechanische und elektronische Klein- und Großuhren. Außerdem stellen sie Zeitmessgeräte aller Art her. Um Schäden am Uhrwerk feststellen und reparieren zu können, zerlegen sie Klein- und Großuhren, beheben den Fehler, setzen die Uhren wieder zusammen und justieren sie. Einzelteile wie Gehäuse, Uhrzeiger oder Pendel fertigen… weiter

Servicefahrer/in

Servicefahrer/in

Servicefahrer bieten ihren Kunden alles aus einer Hand: Sie liefern nicht nur Waren aus, sondern bringen diese vor Ort auch gleich an den Platz, wo sie hingehören. Was genau dabei zu tun ist, hängt ganz von der Firma ab, für die sie arbeiten. Einige Beispiele: Sie liefern Pakete an der Pforte ab, bauen Möbel auf,… weiter

Automatenfachmann

Automatenfachmann

Gemeinsam mit den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag der Bundesregierung die dreijährige Ausbildung zum/zur Automatenfachmann/-frau auf den neuesten Stand gebracht. Die Ausbildung ist nun vielseitiger, auf alle Automatentypen anwendbar und besteht aus den Fachrichtungen “Automatenmechatronik” und “Automatendienstleistung”. Die neue Ausbildungsordnung tritt zum 1. August in… weiter

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.