Physiklaborant(in)

Physiklaborant(in) Berufsbilder im Labor Naturwissenschaft & Technik Naturwissenschaften & Technik

Physiklaboranten/-innen führen physikalische Messungen und Versuchsreihen durch. Sie bauen Versuchsanlagen auf, bereiten Messungen und Versuche vor, führen sie durch und dokumentieren sie. Hauptsächlich arbeiten Physiklaboranten/-innen in physikalischen Laboratorien an Hochschulen und physikalischen Forschungsinstituten oder Laboratorien der Elektro-, Glas- und Baustoffindustrie. Darüber hinaus sind sie im Maschinen- und Anlagenbau oder in Entwicklungsabteilungen der Luft- und Raumfahrtechnik tätig. Physiklaboranten und Physiklaborantinnen arbeiten in Forschungs- und Entwicklungslaboratorien, Prüfinstituten oder Labors der Computer-, Elektro-, Metall- oder Chemieindustrie. Sie ermitteln durch Versuche oder Messreihen die Eigenschaften von Werkstoffen und Systemen. Zu diesem Zweck erstellen sie den Versuchsaufbau und führen den Versuch mithilfe von rechnergesteuerten Messeinrichtungen durch. Die gewonnenen Ergebnisse dokumentieren, analysieren bzw. interpretieren sie und bereiten sie zum Beispiel für Physiker/innen oder Entwicklungsingenieure auf. Zudem warten sie die technischen Versuchs- und Prozessapparaturen und halten sie instand.
Physiklaborant/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und dauert in der Regel dreieinhalb Jahre.

Physiklaborant/in haben hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Proben entnehmen oder Probenkörper herstellen
  • Maßlösungen herstellen
  • Messgeräte an den Versuchsaufbau anschließen
  • Versuche und Versuchsreihen durchführen
  • Versuchsaufbau steuern und Messdaten rechnergesteuert einlesen
  • Versuche und Versuchsreihen auswerten und interpretieren
  • Messungen einschätzen und bewerten

Mehr erfahren!

Zum Video-Berufsbild

Diese Unternehmen bieten eine Ausbildung zum/r Physiklaborant(in) an:

Physiklaborant(in) Berufsbilder im Labor Naturwissenschaft & Technik Naturwissenschaften & Technik

Dein Kommentar

wissensschule.de ist ein Projekt von BEO-M. Alle Rechte vorbehalten.