Naturwissenschaft & Technik.

Hier finden Sie Beiträge zum Thema Naturwissenschaft & Technik. Wir betrachten Naturwissenschaft & Technik im Kontext von Schule, Berufausbildung oder Studium.

Rubrik: Naturwissenschaft & Technik.

Produktveredler/in Textil – Was machen die eigentlich?

Produktveredler/in Textil – Was machen die eigentlich?

Moderne Bekleidung ohne Veredelung gibt es eigentlich gar nicht: Man denke nur an die T-Shirts mit den verschiedenen Aufdrucken. Veredeln heißt mit einem ganz bestimmten Glanz versehen, färben, mit einem vorgegebenen Weichheitsgrad versehen, mit Mustern bedrucken und vieles mehr. Jeder Stoff braucht andere Veredlungsmaterialien, d.h. andere Färbestoffe oder Beschichtungsmaße, andere Druckpasten oder Appreturmittel, dazu eine andere… weiter

Baustoffprüfer/in

Baustoffprüfer/in

Baustoffprüfer/innen bereiten Probenahmen vor und führen diese durch. Je nach Schwerpunkt und Auftrag untersuchen sie z.B. Böden auf Tragfähigkeit oder führen Sondierungsbohrungen durch, um die Verdichtungs­ und Wasseraufnahmefähigkeit eines Bauuntergrundes zu ermitteln. Sie stellen die Belastung mit umweltschädlichen Stoffen fest oder testen für Bauwerke oder Straßenbeläge Mörtel, Beton, Asphalt und andere Baustoffe auf ihre Eigenschaften… weiter

Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik- Was machen die eigentlich?

Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik- Was machen die eigentlich?

Fachkräfte für Wasserversorgungstechnik gewinnen mithilfe verschiedener Anlagen Rohwasser aus Brunnen, Flüssen oder Seen und bereiten es zu Trinkwasser auf. Dieses speichern sie in Hochbehältern und speisen es ins Leitungsnetz ein. In Filteranlagen oder Reaktionsbecken reinigen sie das Wasser von unerwünschten Begleitstoffen, mit Ozon oder Chlor entkeimen sie es. Sie entnehmen Proben, prüfen die Wasserqualität und dokumentieren die Ergebnisse. Hauptsächlich… weiter

Spezialtiefbauer/in

Spezialtiefbauer/in

Spezialtiefbauer/innen erstellen besonders tragfähige oder komplizierte Fundamente für Großbauwerke wie Brücken oder Hochhäuser. Mittels Bohrungen entnehmen sie Bodenproben, untersuchen diese auf ihre Zusammensetzung und planen die weitere Arbeit entsprechend den Ergebnissen. Sie bohren und montieren Verankerungssysteme, die der Tragfähigkeit des Bodens angepasst wurden, und errichten darauf die Fundamente. Wenn in tieferen Baugruben oder beim Bau… weiter

IT-System-Kaufmann/-frau

IT-System-Kaufmann/-frau

Ohne IT geht in den meisten Unternehmen gar nichts. Der IT-System-Kaufmann sorgt dafür, dass es nicht soweit kommt. Er stellt für seine Kunden die passende IT-Lösung zusammen, schließt Verträge, beschafft und installiert die Systeme. Die IT-System-Kaufleute sind keine Techniker bzw. Programmeschreiber, vielmehr sind sie unterwegs bei Herstellern, Softwareberatungsunternehmen bzw. Datenverarbeitungsdiensten. Sie sind flexibel einsatzfähig und… weiter

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Die Fachkraft für Lebensmitteltechnik, ist das Multi-Talent in der Lebensmittelindustrie. Wer eine Ausbildung nach diesem Berufsbild beginnt, erwirbt eine umfangreiche Qualifikation, die in vielen Teilbranchen der Ernährungsindustrie und auch für Beschäftigungsalternativen genutzt werden kann. Das Berufsbild zählt zu den fortschrittlichsten Ausbildungsberufen. Die Ausbildungsverordnung wurde erst überarbeitet und trat am 1. August 2000 neu in Kraft.… weiter

Technischer Modellbauer

Technischer Modellbauer

Zum 01. August 2009 ist der Beruf Technischer Modellbauer neu geregelt worden. Mit der Neuregelung werden die bisherigen Berufe des Modellbauers und des Modellbaumechanikers zusammengefasst. Technische Modellbauer stellen Modelle her, die für die Einzel – und Serienfertigung benutzt werden oder der Darstellung beispielsweise von Bauvorhaben dienen. Ab sofort können sich Auszubildende in drei Fachrichtungen spezialisieren:… weiter

Parfümeur/in

Parfümeur/in

Parfümeur ist in Deutschland kein geregeltes Berufsbild, einen einzigen empfehlenswerten Zugang gibt es nicht. Häufig übertragen Eltern ihre Fähigkeiten, die sie in jahrelanger Praxis oft in der eigenen Firma erworben haben, auf ihre Kinder. Eine Schule, in der man den Beruf Parfümeur lernen kann oder einen entsprechenden Studiengang gibt es nicht. In Paris existiert die… weiter

Forstwirte – Was machen die eigentlich?

Forstwirte – Was machen die eigentlich?

Der Ausbildungsberuf Forstwirt/in ist ein vielfältiger und abwechslungsreicher Beruf. So bauen Forstwirte/innen etwa Zäune, pflegen die Wege, bekämpfen Schädlinge, fällen Bäume, transportieren das Holz ab und pflanzen neue Bestände. Der Forstwirt ist ein Nischenberuf, da es nur knapp 2.000 Ausbildungsplätze gibt. Die duale Ausbildung dauert drei Jahre. Neben der Holzernte stehen Waldbegrünung, Forsttechnik sowie Natur- und  Umweltschutz auf… weiter

Physiklaborant(in)

Physiklaborant(in)

Physiklaboranten/-innen führen physikalische Messungen und Versuchsreihen durch. Sie bauen Versuchsanlagen auf, bereiten Messungen und Versuche vor, führen sie durch und dokumentieren sie. Hauptsächlich arbeiten Physiklaboranten/-innen in physikalischen Laboratorien an Hochschulen und physikalischen Forschungsinstituten oder Laboratorien der Elektro-, Glas- und Baustoffindustrie. Darüber hinaus sind sie im Maschinen- und Anlagenbau oder in Entwicklungsabteilungen der Luft- und Raumfahrtechnik… weiter

Textillaboranten/(in)

Textillaboranten/(in)

Textillaboranten und Textillaborantinnen arbeiten in Betriebslaboratorien der Textiltechnik, der Textilveredlungsindustrie, der chemischen Industrie oder in textilen Prüfinstituten. In jedem dieser Arbeitsbereiche befassen sie sich mit dem Vorbereiten, Durchführen und Auswerten von textilbezogenen Prüfungen sowie Entwicklungsarbeiten. Außerhalb der Laboratorien gehört die Überwachung von Produktionsprozessen im Betrieb zu ihren Aufgaben. Textillaboranten und Textillaborantinnen bearbeiten ihre Aufträge selbständig;… weiter

Fachkräfte für Metalltechnik- was machen die eigentlich?

Fachkräfte für Metalltechnik- was machen die eigentlich?

Erst seit August 2013 gibt es die Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik. Der Beruf ersetzt elf Altberufe, z.B. den Fräser, Teilezurichter oder Revolverdreher. Die Reform der Ausbildung in diesem Bereich war angesichts neuer Technologien auch überfällig. Die Ausbildung dauert insgesamt zwei Jahre und wird in der Berufsschule sowie im Betrieb dual umgesetzt. Nach dem ersten Ausbildungsjahr wählen die Auszubildenden… weiter

Milchwirtschaftliche Laboranten – was machen die eigentlich?

Milchwirtschaftliche Laboranten – was machen die eigentlich?

Milchwirtschaftliche Laboranten und Laborantinnen führen chemische, physikalische und mikrobiologische Untersuchungen von Milch und Milchprodukten in allen Herstellungsstadien durch. Daneben kontrollieren sie das für die Produktion benötigte Wasser, die Zusatzstoffe sowie die eingesetzten Verpackungsmittel und das Abwasser.   Zur Vorbereitung der Untersuchung bestimmen sie die erforderlichen Labormaterialien und ‑geräte, kontrollieren die Funktionsfähigkeit der Geräte und bestellen… weiter

Fluggerätmechaniker/in

Fluggerätmechaniker/in

Der Ausbildungsberuf Fluggerätmechaniker/in gliedert sich in drei verschiedene Fachrichtungen: Fluggerätmechaniker Fachrichtung Instandhaltungstechnik, Fluggerätmechaniker Fachrichtung Triebwerkstechnik, Fluggerätmechaniker Fachrichtung Fertigungstechnik. Die Ausbildung dauert in der Regel 3,5 Jahre, diese wird mit einem IHK-Facharbeiterbrief abgeschlossen. Im Zuge der Neuordnung der technischen Luftfahrtberufe wurden die damaligen Ausbildungsberufe Flugzeugmechaniker bzw. Fluggerätmechaniker, Fluggerätbauer und Triebwerksmechaniker in einem Ausbildungsberuf mit drei Fachrichtungen… weiter

Zytologieassistenten(in)

Zytologieassistenten(in)

Zytologieassistenten und -assistentinnen arbeiten in der Früherkennung von Krebserkrankungen. Sie untersuchen von Ärzten und Ärztinnen entnommene Zellpräparate unter dem Mikroskop auf Vorstadien einer bösartigen Zellveränderung und erstellen erste Befunde. Hauptsächlich arbeiten Zytologieassistenten und -assistentinnen in zytologischen Labors von Kliniken oder größeren Frauenarztpraxen, in eigenständigen medizinischen Labors oder in medizinischen Forschungsinstituten. Ebenso sind sie in der… weiter

Gießereimechaniker/in

Gießereimechaniker/in

Gießereimechaniker sind maßgeblich an Einzelteilen für den Maschinenbau, Stahlkomponenten für die Automobilindustrie sowie Gasturbinen für den Energiesektor beteiligt. Sie stellen Gegenstände aus gegossenem Metall her. Sie fertigen Formen an bzw. richten sie ein, schmelzen Metall, bedienen die Gießanlagen und kontrollieren die Gussstücke. Die Ausbildung wird in unterschiedlichen Fachrichtungen angeboten: Gießereimechaniker/Gießereimechanikerin Fachrichtung Handformguss Gießereimechaniker/Gießereimechanikerin Fachrichtung Druck­… weiter

Pharmakant(in)

Pharmakant(in)

Pharmakanten sind im Bereich der Herstellung und Verpackung von Arzneimitteln tätig. In der pharmazeutischen Produktion erfüllen sie eine verantwortungsvolle Aufgabe: Sie setzen ihre fachliche Kompetenz, ihre Zuverlässigkeit und gute Beobachtungsgabe ein, um zu einer umweltgerechten und sicheren Produktion von Arzneimitteln beizutragen. Die Messwarte sowie die Fertigungsanlagen gehören zu den Arbeitsplätzen der Pharmakanten. So kontrollieren sie… weiter

Biologisch Technische(n) Assistenten(in) (BTA)

Biologisch Technische(n) Assistenten(in) (BTA)

Aus der Kooperation der Biologie mit angrenzenden Wissenschaften (Medizin, Chemie und Pharmazie ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Biologisch-Technische Assistenten. Der Biologe greift auf Forschungsergebnisse anderer naturwissenschaftlicher Disziplinen zurück und benötigt zur Bewältigung experimenteller Arbeiten sachkundige Mitarbeiter. Aber auch Chemiker, Mediziner und Pharmazeuten sind heute auf “biologiekundige”, eigenverantwortlich arbeitende Assistenten angewiesen. Die Ausbildung zum BTA ist… weiter

PTA – Pharmazeutisch-technische(r) Assistent(in)

PTA – Pharmazeutisch-technische(r) Assistent(in)

Pharmazeutisch-technische Assistenten unterstützen Apotheker bei der Herstellung, Prüfung und dem Verkauf von Arzneimitteln, Wirk- und Hilfsstoffen. Auch in Forschungsabteilungen der physikalischen und chemischen Industrie sind Pharmazeutisch-technische Assistenten tätig. Sie helfen bei der Entwicklung neuer Wirkstoffe, Pharma- und Kosmetikprodukte. Sie arbeiten ebenfalls in PTA-Schulen, im pharmazeutischen Großhandel, in Krankenkassen sowie in Gesundheitsämtern. Die Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten dauert zweieinhalb Jahre und besteht aus… weiter

Ausbildung: Natur- und Landschaftspfleger/in (Ranger)

Ausbildung: Natur- und Landschaftspfleger/in (Ranger)

Natur­ und Landschaftspfleger/innen betreuen landschaftliche Schutzgebiete, sind in der Öffentlichkeitsarbeit tätig, planen Landschaftspflegearbeiten und setzen diese um. Sie untersuchen z.B. Standortbedingungen und Lebensräume von Pflanzen und Tieren, bestimmen Waldschäden, beurteilen Gewässerverschmutzungen und entwickeln Schutzmaßnahmen oder Sanierungskonzepte. Unter anderem organisieren und überwachen sie die Pflege von Feuchtbiotopen, Trockenrasen, Hecken und Feldgehölzen oder von Gewässern. Dabei bestimmen… weiter

Fachkraft Agrarservice

Fachkraft Agrarservice

Fachkräfte Agrarservice übernehmen landwirtschaftliche Dienstleistungen im technischen Bereich der Pflanzenproduktion. Sie bearbeiten Böden mit Pflügen und Eggen und säen und pflanzen Getreide, Hülsenfrüchte oder Kartoffeln. Die Saat bringen sie mit Sämaschinen aus. Um das Gedeihen der Pflanzen zu fördern, setzen sie biologische und chemische Dünger sowie Pflanzenschutzmittel ein. Auch die Ernte wird meist mit vollautomatischen… weiter

Diamantenschleifer/in – Was machen die eigentlich?

Diamantenschleifer/in – Was machen die eigentlich?

Erst der richtige Schliff bringt Diamanten wirklich zum Funkeln. Und dieses Schleifen ist gar nicht so einfach, denn Diamanten sind so ziemlich das Härteste was es gibt. Hier sind Experten gefragt. Diamantschleifer/innen beurteilen Rohdiamanten mit bloßem Auge, Lupe oder Prüfgerät hinsichtlich ihrer Kristallstruktur sowie ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften. Sie entscheiden, ob der Diamant zu… weiter

Technische(r) Systemplaner(in)

Technische(r) Systemplaner(in)

Die neuen Anforderungen an das Berufsbild haben den Gesetzgeber veranlasst, zum August 2011 den neuen Ausbildungsberuf des Technischen Systemplaners einzuführen, der das Berufsbild des Technischen Zeichners ablöst. Ohne die Arbeit des Technischen Systemplaners wäre es nicht möglich, Maschinen zu produzieren, Anlagen zu bauen oder Gebäude zu errichten. Sie erstellen detaillierte Montageanleitungen und berechnen den Materialbedarf… weiter

Mechaniker(in) für Land- und Baumaschinentechnik

Mechaniker(in) für Land- und Baumaschinentechnik

Mechanikerinnen beziehungsweise Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik warten und reparieren land- und baumaschinentechnische Fahrzeuge, Maschinen, Anlagen und Geräte. Sie erstellen Fehler- und Störungsdiagnosen in mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen, grenzen die Ursachen ein und beheben die Mängel, indem sie die entsprechenden Teile reparieren oder austauschen. Ihr Aufgabenfeld umfasst die manuelle und maschinelle Bearbeitung von… weiter

Werkstoffprüfer/in

Werkstoffprüfer/in

Werkstoffprüfer/innen untersuchen insbesondere metallische Werkstoffe auf Eigenschaften und Schäden. Sie entnehmen Proben, führen Messungen und Prüfungen durch und dokumentieren die Ergebnisse. Bei der Halbleiterherstellung überwachen sie auch die Fertigungsprozesse. Werkstoffprüfer/innen arbeiten in erster Linie in Betrieben der Metall- und der Elektroindustrie. Außerhalb des produzierenden Sektors bieten sich ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten etwa bei Werkstoffprüfanstalten oder in Werkstofflabors von Autoherstellern. Werkstoffprüfer/in… weiter

Produktionstechnologe(in)

Produktionstechnologe(in)

Wenn der Autohersteller eine neue Serie startet, der Gemüsekonzern in der Lebensmittelproduktion auf andere Verpackungen oder Gebindegrößen umstellt, wenn neue innovative Produkte entwickelt werden, braucht der Betrieb Spezialisten, die die Serienproduktion realisieren. Produktionstechnologen arbeiten in den Pilotbereichen der Industrie. Sie optimieren und koordinieren die Vorgaben von Produktentwicklern und Konstrukteuren, von Prozessentwicklern, von Zulieferern und Kunden… weiter

Chemikanten – was machen die eigentlich?

Chemikanten – was machen die eigentlich?

Chemikanten und Chemikantinnen stellen aus organischen und anorganischen Rohstoffen chemische Erzeugnisse wie Farben, Pflanzenschutzmittel, Waschmittel oder Kosmetika her. Dazu bedienen sie rechnergestützte Maschinen und Fertigungsstraßen. Sie messen Rohstoffe ab und füllen diese in Behältnisse ein, fahren die Produktionsanlagen an und erhitzen, kühlen oder destillieren die Ausgangsstoffe. Dabei überwachen sie die Fertigungsprozesse. Während der Herstellung kontrollieren Chemikanten… weiter

Oberflächenbeschichter(in)

Oberflächenbeschichter(in)

Oberflächenbeschichter/innen beschichten und veredeln mithilfe von Oberflächentechniken wie Galvanotechnik, Feuerverzinken und anderen chemischen, elektrochemischen, elektrischen und physikalischen Verfahren Metall­ und Kunststoffoberflächen. Hierfür bereiten sie die zu überziehenden Werkstücke und die Beschichtungslösungen vor. Dann bringen sie die Beschichtungen z.B. in galvanischen Bädern oder in Vakuumbeschichtungsanlagen auf. Schließlich kontrollieren Oberflächenbeschichter/ innen die Werkstücke und behandeln sie ggf.… weiter

Gebäudereiniger

Gebäudereiniger

Der Ausbildungsberuf des Gebäudereinigers beinhaltet viel mehr als bloßes Putzen. Zu den vielen Aufgaben der Gebäudereiniger zählen u.a. die nachfolgenden Tätigkeiten: Fußböden schleifen, Graffiti entfernen, Markisenreinigung, Teppichreinigung u.v.m. So vielfältig wie die Tätigkeiten sind, sind auch die Einsatzorte für die Reinigungsfachkräfte. Kaufhäuser, Krankenhäuser aber auch Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen gehören zu den Kunden der… weiter

Was macht man als … Veterinärmedizinisch-technische/r Assistent/in?

Was macht man als … Veterinärmedizinisch-technische/r Assistent/in?

Veterinärmedizinisch-technische Assistenten und Assistentinnen führen im Labor Untersuchungen durch, um Tierkrankheiten sowie Tierseuchen zu diagnostizieren. Hauptsächlich analysieren sie Körperflüssigkeiten und Gewebeproben sowohl von toten als auch lebendigen Tieren. Auch pharmazeutische Produkte (z.B. Medikamente und Kosmetika), die tierische Bestandteile enthalten, oder vom Tier stammende Lebensmittel wie Fleisch und Milch untersuchen sie. Sie stellen Nährlösungen her, übertragen… weiter

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.