Ausbildung in der Textil- und Modeindustrie

Die deutsche Textil- und Modeindustrie produziert in den Sparten Mode und Bekleidungstextilien, Heim- und Haustextilien, Technische Textilien sowie Schuhe und Lederwaren. Smarte Textilien ermöglichen vielfältige Anwendungen im Bereich Digitalisierung. Die Textilindustrie hat sich zu einer Hightech-Branche weiterentwickelt, die Auszubildende zu gefragten Spezialisten mit guten Aufstiegschancen werden lässt. Die Branche ist einer der modernsten und leistungsfähigsten Wirtschaftszweige mit ca. 35 Milliarden Euro Umsatz im Jahr und mit rund 1.400 Unternehmen mit mehr als 135.000 Beschäftigten in Deutschland.

Die Textil- und Bekleidungsindustrie eröffnet viele Möglichkeiten

Kleidung, Gardinen, Pflaster, Handtücher, Autositzbezüge: Textilien sind allgegenwärtig. Und so unterschiedlich die Stoffe und ihre Einsatzbereiche sind, so verschieden sind auch die Tätigkeiten und Berufsbilder in der Textilindustrie. Vom Textil- und Modenäher, über den Maschinen- und Anlagenführer, bis hin zum Produktveredler Textil. 

Let’s go textile!

Die bundesweite Nachwuchskampagne Go Textile! bietet eine Übersicht zu Einstiegs-, Berufs- und Karrieremöglichkeiten in der deutschen Textil- und Modeindustrie.

Die Internetplattform www.go-textile.de bietet Angebote für:

Wir geben Stoff!

Aktuell bietet die Initiative Jugendlichen einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Branche: Auszubildende und Studierende aus der Textil- und Bekleidungsindustrie – das Team Go Textile!– geben spannende Einblicke in ihren Alltag im Ausbildungsbetrieb, an Schule oder Hochschule, berichten von Events und halten Interessierte in den sozialen Netzwerken immer auf dem Laufenden über innovative textile Produkte für alle Bereiche unseres Lebens. Alle Beiträge unter www.go-textile.de/team

Sorry, comments are closed for this post.