Logopäde/Logopädin

Logopäde/Logopädin Berufsbilder in der Schule sozial & gesund
Foto: pixabay.com

Logopädinnen und Logopäden untersuchen und beraten Patienten, die unter Stimm-, Sprach-, Sprech- oder Schluckstörungen leiden.

Auf der Basis einer ärztlichen Verordnung setzen sie therapeutische Maßnahmen ein. Dabei geht es unter anderem um die Beseitigung von Problemen der Sprachentwicklung und des Redeflusses. In der Praxis spezialisieren sich Logopädinnen und Logopäden oft auf einzelne Störungen. Auch die Behandlung von kehlkopfoperierten Menschen gehört zu ihrem Aufgabengebiet.

Außerdem beraten sie Patienten und deren Angehörige, entwickeln selbstständig therapeutische Behandlungskonzepte und führen diese durch.

Logopädinnen und Logopäden sollten gerne mit Menschen arbeiten und Interesse an Psychologie und Sprache haben. Außerdem sollten sie ein Gespür dafür haben, andere Menschen zu fördern und pädagogisch anzuleiten.

Logopädinnen und Logopäden werden in Logopädie-Schulen ausgebildet. Die Praxis lernen sie in den Behandlungsräumen logopädischer Praxen oder in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen, in denen Logopädinnen und Logopäden tätig sind.

Die Aufnahme der Bewerber/innen erfolgt meist nach einem persönlichen Gespräch. Sie orientiert sich auch an den schulischen Leistungen in Naturwissenschaften. Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz steigen, wenn vor Beginn der Ausbildung eine praktische Tätigkeit im medizinischen, sozialpädagogischen oder pflegerischen Bereich ausgeübt wurde.

Weitere Informationen

Zum Video-Berufsbild

Schule finden!

 

Diese Unternehmen bieten eine Ausbildung zum/r Logopäde/Logopädin an:

Logopäde/Logopädin Berufsbilder in der Schule sozial & gesund

Dein Kommentar