Menschen sprechen zu leise über wichtiges, zu laut über unnötiges, zu viel über andere, zu wenig miteinander, und zu oft ohne nachzudenken.

Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/innen - was machen die eigentlich?

18. August 2016

Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker

Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/innen fertigen Rollladen- und Sonnenschutzanlagen und montieren Toranlagen und Rollgitter. Nachdem sie sich vor Ort über die notwendigen Arbeiten informiert und die Maße aufgenommen haben, stellen sie das gewünschte System her. Dazu wählen sie Material und Teile aus und bearbeiten mit Maschinen und Geräten Metalle, Kunststoffe, Hölzer, Glas und Textilien. Sie transportieren die Systeme zum Kunden und montieren sie dort. Sie führen Dämmmaßnahmen durch, bauen Antriebe ein und installieren Steuerungen und Sicherheitseinrichtungen. Damit alles einwandfrei funktioniert, machen sie Funktionsprüfungen und übernehmen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten. Naturwissenschaftliches Verständnis besonders in den Fächern Mathematik, Physik und Technik sind von Vorteil, ebenso handwerkliches Geschick, sowie Teamfähigkeit und Serviceorientierung. Ein bestimmter Schulabschluss ist rechtlich nicht vorgegeben, in der Praxis werden meistens Auszubildende mit Hauptschulabschluss eingestellt. Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre und findet im Ausbildungsbetrieb sowie in der Berufsschule statt.

Mehr erfahren!

Zum Video-Berufsbild

Veröffentlicht am 18.08.16

Nichts mehr verpassen!

Einfach für unseren Newsletter anmelden!
Jetzt anmelden!
Wer sollte diesen Beitrag nicht verpassen?
Jetzt teilen via

Wie sagte schon Bacon: „Wissen ist Macht!“
*Francis Bacon, 1561 - 1625, Philosoph & Jurist
 

neu aus dem Blog

Zu unseren Partnern gehören

rocketmagnifiercrossmenu