Handwerk.

Hier finden Sie Beiträge zum Thema Handwerk. Wir betrachten Handwerk im Kontext von Schule, Berufausbildung oder Studium.

Rubrik: Handwerk.

Destillateur/in

Destillateur/in

Destillateure und Destillateurinnen produzieren hochwertige Spirituosen beispielsweise aus Früchten, Kräutern und Agraralkohol. Sie erzeugen Essenzen, Sirupe und ätherische Öle oder mischen hochprozentigen Alkohol, Aromastoffe, Zucker und Wasser nach Rezept zu Likör, Weinbrand oder Rum. Dabei bedienen und überwachen sie automatisierte Produktionseinrichtungen. Um die Qualität der Produkte zu gewährleisten, bestimmen sie den Alkohol und Extraktgehalt, Säure… weiter

Holzmechaniker – was machen die eigentlich?

Holzmechaniker – was machen die eigentlich?

Holzmechaniker/innen stellen unterschiedliche und vielfältige Produkte aus Holz her. Daher sollten sie sich gut mit dem Werkstoff selbst sowie den dazu benötigten Maschinen auskennen. Holzmechaniker sollten daher wissen, welche Holzarten es gibt und wie diese bearbeitet werden müssen. Aus diesem Grund lernen die Auszubildenden zu Beginn der Ausbildung zunächst die Grundlagen zum Werkstoff Holz und… weiter

Hörakustiker/in

Hörakustiker/in

Hörakustiker/innen beraten Kunden hinsichtlich unterschiedlicher Arten von Hörsystemen bzw. Gehörschutz. Dabei gehen sie auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Kunden ein. Sei es, dass eine Altershörschwäche vorliegt oder erhöhte Geräuschbelastung im Beruf gegeben ist. Um ein Hörgerät optimal anpassen zu können, führen sie Tests zur Hörleistung durch, z.B. untersuchen sie, wie gut Kunden hohe und tiefe… weiter

Leichtflugzeugbauer – was machen die eigentlich?

Leichtflugzeugbauer – was machen die eigentlich?

Leichtflugzeugbauer/innen stellen Segelflugzeuge, Motorsegler, Ultraleichtfluggeräte und kleinere Mo­torflugzeuge vor allem für die Sportfliegerei her. Sie verarbeiten dabei hauptsächlich Faserverbund­werkstoffe, Leichtmetall, Aluminium und gelegentlich auch Holz. Mithilfe von Schablonen, Formen sowie Urmodel­len, Werkzeugen und Maschinen fertigen sie Bauteile wie Sandwichschalen, Rippen, Spanten, Ruder und Verkleidungen. Diese fügen sie bei der Endmontage mit bereits vorgefertigten Ausrüstungsteilen wie… weiter

Modist(in)

Modist(in)

Modisten und Modistinnen fertigen z.B. Damen-, Herren- und Kinderhüte sowie Kappen oder Brautgestecke an. Sie beraten bei der Auswahl von Hüten und setzen die Wünsche ihrer Kunden in Entwürfe um. Nun fertigen sie Schnittmuster bzw. Schablonen an und schneiden die Materialien, z.B. Stroh oder Stoff, zu. Bei der Herstellung von Filzhüten greifen sie auch  auf… weiter

Maurer/in

Maurer/in

Maurer/innen stellen Rohbauten für Wohn- und Geschäftsgebäude her. Zunächst betonieren sie das Fundament, dann mauern bzw. betonieren sie Außen- und Innenwände sowie Geschossdecken oder montieren diese aus Fertigteilen. Für Betonarbeiten fertigen sie Schalungen oder montieren Schalungssysteme. Sie setzen Bewehrungen ein, die sie aus Betonstahl z.T. selbst anfertigen. Sie mischen Beton oder verarbeiten fertig gelieferten Transportbeton.… weiter

Raumausstatter/in

Raumausstatter/in

Das Berufsbild des Raumausstatter(s)-/in ist anerkannt durch die Verordnung vom 18. Mai 2004. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt. Raumausstatter/innen arbeiten in Fachbetrieben des Raumausstatterhandwerks und in Betrieben, die entsprechende Dienstleistungen anbieten, z.B. in Raumausstattungs- und Innendekorationsabteilungen von Warenhäusern. Darüber hinaus sind sie im Möbelhandel, an Bühnenwerkstätten oder… weiter

Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in

Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in

Der Beruf des Kerzenherstellers und Wachsbildners ist einer der ältesten Handwerksberufe. Die duale Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt entweder mit Schwerpunkt Kerzenherstellung oder Wachsbildnerei. Der Hauptschulabschluss ist Voraussetzung, um eine Ausbildung beginnen zu können. Dann müssen die Auszubildenden einiges über Wachs, Farben und Herstellung und Gestaltung von Kerzen lernen. Zunächst erfahren sie, wo Wachs… weiter

Kürschner/in – Was machen die eigentlich?

Kürschner/in – Was machen die eigentlich?

Kürschner/-innen fertigen aus Fellen Pelzkleidung von hoher Qualität. Dabei werden generell Felle von Zuchttieren ausgewählt. Kürschner/-innen von heute verarbeiten weder Felle von Robbenbabys noch von Leoparden und anderen geschützten Arten, die auch gar nicht mehr importiert werden dürfen. Auf Artenschutz bedacht und mit geübtem Blick kaufen Kürschner/-innen die pelzigen Werkstoffe, die dann nach Optik und… weiter

Manufakturporzellanmaler/innen – was machen die eigentlich?

Manufakturporzellanmaler/innen – was machen die eigentlich?

Eine Ausbildung zum/zur Manufakturporzellanmaler/in absolvieren nicht viele junge Menschen. Einer Statistik des DIHK zufolge gab es im Jahr 2017 insgesamt 52 Ausbildungsverträge in diesem Bereich. Dies mag aber auch der Tatsache geschuldet sein, dass dieser Ausbildungsberuf weitestgehend unbekannt ist. Manufakturporzellanmaler/innen bemalen Porzellan und Keramikartikel. Sie dekorieren Schalen, Vasen, Teller oder Schmuck nach genauen Vorgaben wie… weiter

Restauratoren- Was machen die eigentlich?

Restauratoren- Was machen die eigentlich?

Ein kurzer Blick in die Geschichte des Restaurierens macht den enormen Wandel des Berufsbildes und das heutige Selbstverständnis der Restauratoren deutlich. Um 1900 begann sich für die Restauratoren in Deutschland die Aufgabenstellung zu verändern, die letztlich den Weg zur heutigen Restaurierungswissenschaft einleitete. Bis dahin war der Restaurator ein vor allem künstlerisch ausgebildeter Fachmann, der die… weiter

Bäcker/in – was machen die eigentlich?

Bäcker/in – was machen die eigentlich?

Wenn andere noch schlafen, stehst Du schon in der Backstube, um den Morgen der anderen zu versüßen. Da es aber auch am Wochenende Brötchen gibt, ist Dein Einsatz  als Ausgelernter Samstag und Sonntag auch gerne mal Pflicht. Bäcker/innen stellen Brot und Brötchen, Backwaren aus Blätter-, Mürbe- oder Hefeteig, Torten und Süßspeisen, Partygebäck und kleine Gerichte… weiter

Sattler

Sattler

Deutschlandweit gibt es rund 1.800 eingetragene Sattler-Betriebe, in denen wiederum ca. 390 Auszubildende bundesweit diesen Beruf lernen. Insgesamt genießt das Handwerk einen sehr guten Ruf, auch wenn es nur eine vergleichsweise kleine Branche ist. Die Sattlerei war und ist schon immer ein Nischengeschäft gewesen mit einem anspruchsvollen Kundenstamm. Durch den Wegfall der Meisterpflicht machen sich… weiter

Bootsbauer(in)

Bootsbauer(in)

Das Berufsbild des Bootsbauers hat sich inzwischen gewandelt, weil sie mit Materialien wie Holz, Kunststoff und Metall arbeiten. Zum August 2011 wurde deshalb die Ausbildung neu geordnet. Die meisten angehenden Bootsbauer haben mittlere Reife oder sogar Abitur. Unabdingbar für eine Ausbildung sind jedoch gute Mathematikkenntnisse und räumliches Vorstellungsvermögen; ebenso sollte der Bootsbauer gut zeichnen können.… weiter

Stuckateur(e)/innen – was machen die eigentlich?

Stuckateur(e)/innen – was machen die eigentlich?

Stuckateure und Stuckateurinnen geben Häusern und Räumen ihr individuelles Aussehen, sei es im Innenausbau oder bei der Arbeit an der Fassade. Sie verputzen Rohbauten, bauen leichte Trennwän­de aus Metallprofilen und Gipskartonplatten ein, montieren Fertigteildecken und ‑wände oder Fassa­denverkleidungen. Dabei bringen sie auch Dämmmaterialien zum Schallschutz oder zur Wärmedäm­mung an. Fassaden und teilweise auch Innenwände oder… weiter

Schilder- und Lichtreklamehersteller, was machen die eigentlich?

Schilder- und Lichtreklamehersteller, was machen die eigentlich?

Schilder- und Lichtreklamehersteller/innen führen Gespräche mit den Kunden und loten deren Wünsche aus. Sie entwerfen und realisieren nach Kundenwünschen z.B. Leuchtreklameanlagen, Schilder und Anzeigetafeln. Ihre Arbeit beginnt mit Entwurfsskizzen, die sie mit dem Kunden besprechen und als digitale Daten am Bildschirm fertig ausarbeiten. Nach diesen Vorlagen bearbeiten sie die Trägermaterialien für das Endprodukt, schneiden z.B.… weiter

Böttcher/in

Böttcher/in

Böttcher/innen verarbeiten unterschiedliche Hölzer zu Fässern und Gefäßen für Weinbau, Brennereien und Brauereien, die Landwirtschaft, Papier­ und Textilindustrie sowie den Wellnessbereich. Mit handwerklichem Geschick biegen sie einzelne Stäbe für bauchige Holzfässer durch Anfeuchten und Ausfeuern und bringen sie so in die passende Form. Sie beschichten die Gefäße mit Kunststoffen oder Harzen, je nach späterem Verwendungszweck. Darüber hinaus pflegen… weiter

Schuhfertiger, was machen die eigentlich?

Schuhfertiger, was machen die eigentlich?

Schuhfertiger/innen arbeiten in der industriellen Schuhherstellung und produzieren Schuhe in Serie. Nach Vorlagen erstellen sie Modelle und Leisten, fertigen die entsprechenden Schuhteile und montieren sie zu Schuhen zusammen. Schaftteile schneiden sie maschinell und von Hand aus. Diese nähen sie mit speziellen Nähmaschinen zusammen. Sohlen stanzen sie aus und montieren diese auf den Schuhboden. Schließlich ziehen… weiter

Klavier- und Cembalobauer/innen, was machen die eigentlich?

Klavier- und Cembalobauer/innen, was machen die eigentlich?

Klavier- und Cembalobauer/innen der Fachrichtung Klavierbau fertigen Pianos und Flügel. Vor dem Bau erstellen sie Entwürfe oder entnehmen Vorgaben und Maße vorhandener technischer Zeichnungen. Dann stellen sie aus Holz, Stahl, Messing, Leder und anderen Materialien z.B. Gehäuse, Rasten und Resonanzböden her, ggf. lassen sie sich einige Teile zuliefern. Sie setzen den Saitenrahmen aus Gusseisenteilen zusammen,… weiter

Orthopädieschuhmacher/innen – was machen die eigentlich?

Orthopädieschuhmacher/innen – was machen die eigentlich?

Drückt der Schuh, ist der Orthopädieschuhmacher am Start. Er bringt kranke und fehlgebildete Füße durch verschiedene Hilfsmittel in Form und verhilft seinen Kunden damit zu einem schmerzfreien Gehen. Dazu ist nicht nur hochmoderne Technik vonnöten sondern auch besondere Fähigkeiten im traditionellen Schuhmacherhandwerk. Orthopädieschuhmacher/innen stellen anhand von ärztlichen Verordnungen orthopädische Maßschu­he her bzw. arbeiten Konfektionsschuhe um… weiter

Seiler/in – was machen die eigentlich?

Seiler/in – was machen die eigentlich?

Als Seiler stellst du Seile, Netze und Taue aus Naturfasern, Chemiefasern und Draht her. Du verarbeitest sie zu Produkten, die höchsten Sicherheitsstandards entsprechen müssen. Seiler arbeiten entweder in der Industrie, wo Seile hergestellt werden oder in einer Seilerei. Denn ob Feinseile aus Stahl für die Mikrochirurgie, Drahtseile für Seilbahnen oder Vordachabhängungen, Rankseile, an denen Kletterpflanzen… weiter

Produktveredler/in Textil – Was machen die eigentlich?

Produktveredler/in Textil – Was machen die eigentlich?

Moderne Bekleidung ohne Veredelung gibt es eigentlich gar nicht: Man denke nur an die T-Shirts mit den verschiedenen Aufdrucken. Veredeln heißt mit einem ganz bestimmten Glanz versehen, färben, mit einem vorgegebenen Weichheitsgrad versehen, mit Mustern bedrucken und vieles mehr. Jeder Stoff braucht andere Veredlungsmaterialien, d.h. andere Färbestoffe oder Beschichtungsmaße, andere Druckpasten oder Appreturmittel, dazu eine andere… weiter

Fahrradmonteur(in)

Fahrradmonteur(in)

Fahrradmonteure und -monteurinnen bauen Fahrräder zusammen, warten bzw. reparieren diese oder passen sie den Wünschen der Kunden an. So setzen sie einzelne Fahrradkomponenten individuell nach Kundenwunsch zusammen oder rüsten Standardmodelle mit Zusatzteilen aus. Um Fahrräder zu warten, demontieren und reinigen sie einzelne Baugruppen und überprüfen deren Funktion, wobei sie teilweise Prüf- und Messgeräte einsetzen. Sie… weiter

Was macht eigentlich ein … Bekleidungstechnischer Assistent?

Was macht eigentlich ein … Bekleidungstechnischer Assistent?

Diese Ausbildung ist darauf ausgerichtet, die schöpferischen und gestalterischen Fähigkeiten der Studierenden zu entwickeln und ihnen anwendungsbezogene Inhalte des Textilwesens, der Mode und des Designs zu vermitteln. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Umsetzung gestalterischer Aufgaben. Kreative und handwerklich-technische Arbeiten sind wichtiger Bestandteil. Neben technologischen Gesichtspunkten werden auch ökonomische Aspekte in… weiter

Spezialtiefbauer/in

Spezialtiefbauer/in

Spezialtiefbauer/innen erstellen besonders tragfähige oder komplizierte Fundamente für Großbauwerke wie Brücken oder Hochhäuser. Mittels Bohrungen entnehmen sie Bodenproben, untersuchen diese auf ihre Zusammensetzung und planen die weitere Arbeit entsprechend den Ergebnissen. Sie bohren und montieren Verankerungssysteme, die der Tragfähigkeit des Bodens angepasst wurden, und errichten darauf die Fundamente. Wenn in tieferen Baugruben oder beim Bau… weiter

Kosmetikerin

Kosmetikerin

Der Beruf der Kosmetikerin ist für viele Auszubildende ein Traumberuf. Die Ausbildung erfolgt innerhalb einer dreijährigen Lehre, die sich in eine praktische Ausbildung im Betrieb und einen Teil an der Berufsschule gliedert. So genannte Kosmetikfachschulen haben bereits eine lange Tradition. Wer bereits gleich nach dem Schulabschluss Kosmetikerin werden will, absolviert seine Ausbildung direkt im Betrieb.… weiter

Denkmaltechnische(r) Assistent/in – Was machen die eigentlich?

Denkmaltechnische(r) Assistent/in – Was machen die eigentlich?

Denkmaltechnische Assistenten und Assistentinnen wirken bei der Vorbereitung und der Ausführung von Restaurierungsarbeiten mit. Dabei dokumentieren sie die bestehende Bausubstanz zeichnerisch und fotografisch. Mit Laser, Prisma und Zollstock ziehen sie los, um historische Gebäude zu erfassen und die Messungen anschließend in den Rechner einzugeben. Bis ins Detail vermessen und zeichnen sie die Häuser, denn nur so können sie den… weiter

Orthopädietechnik-Mechaniker – was machen die eigentlich?

Orthopädietechnik-Mechaniker – was machen die eigentlich?

Der Orthopädietechnik-Mechaniker stellt Hilfsmittel für Menschen mit Behinderungen her. Wer diesen Beruf ergreifen möchte, braucht nicht nur technisches Geschick, sondern auch Taktgefühl. Um ein guter Orthopädietechnik-Mechaniker zu werden, reicht es nicht aus, ein versierter Handwerker zu sein. Wer diesen Beruf ergreifen möchte, braucht neben technischem Geschick auch viel Feingefühl. Denn es ist emotional nicht immer leicht, einem Patienten eine Prothese anzupassen, wenn… weiter

Konstruktionsmechaniker – Was machen die eigentlich?

Konstruktionsmechaniker – Was machen die eigentlich?

Konstruktionsmechaniker/innen fertigen Metallbaukonstruktionen aller Art an, etwa Aufzüge, Kräne und ähnliche Förderanlagen, aber auch Brücken, Fahrzeugaufbauten, Schiffe sowie ganze Hallen oder Bohrinseln. Die Einzelteile dieser Konstruktionen stellen sie anhand technischer Zeichnungen und Stücklisten zunächst im Betrieb her. Um diese später verschrauben zu können, kanten, biegen oder bohren sie Bleche, die sie ebenso wie Stahlträger vorher genau nach Maß mithilfe… weiter

Und wo machst Du Deine Ausbildung?

Eine Ausbildung ist individuell und etwas ganz besonderes — sie wird Dein Leben verändern.
Grund genug sich für die eigene Ausbildung ein gutes Unternehmen zu suchen.

There is no content to display.

Dein Ausbildungsplatz

Die erste Berufsausbildung ist eine spannende Sache.
Hier stellen wir dir einige außergewöhnliche Berufsbilder vor.

There is no content to display.