Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Fliesen-, Platten- und Mosaikleger ist ein nach dem Berufsbildungesetz und der Handwerksordnung anerkannter Ausbildungsberuf. Die bundesweit einheitlich geregelte, dreijährige Berufsausbildung wird in Industrie und Handel angeboten. Fliesen-, Platten- und Mosaikleger arbeiten in erster Linie in Betrieben des Ausbaugewerbes. Sie sind im Tiefbau und im Fassadenbau tätig und arbeiten bei Herstellern von Natursteinplatten. Sie verkleiden Fassaden, Wände und Böden mit Platten aus Glas, Keramik und Kunst- oder Natursteinen. Sie beraten die Kunden bei der Materialauswahl und in gestalterischen Aspekten. Fliesen-, Platten- und Mosaikleger kümmern sich um die Außensicherung der Baustelle und kümmern sich unter anderem um die Verkehrsumleitung in Baustellennähe. Sie skizzieren und arbeiten Verlegepläne aus und stellen Schablonen her. Darüber hinaus bauen sie Dämmstoffe für Brand-, Schall-, Kälte- und Wärmeschutz an und sanieren Fliesen-, Platten- und Mosaikverkleidungen und setzen sie instand. Bevor sie Fliesen-, Platten- oder Mosaik ansetzen und verlegen, bringen sie ein Mörtelbett als Untergrund an und ziehen Klebemasse auf. Sie verfugen fertige Beläge und bekleiden Bauteile mit Natur- und Werksteinen. Die Ausbildung zum Fliesen-, Platten- und Mosaikleger dauert regulär drei Jahre und findet sowohl im Betrieb als auch in Blockform in der Berufsschule statt. Es werden überwiegend Bewerber mit einem gutem Hauptschulabschluss oder mit einem mittleren Bildungsabschluss eingestellt. Ideale Voraussetzungen haben Anwärter mit guten Noten in Physik, Werken/Technik und Mathematik. Angehende Fliesen-, Platten- und Mosaikleger sollten körperlich belastbar, handwerklich geschickt und teamfähig sein. 

Mehr erfahren!

Video-Berufsbild

Erfahrungsbericht lesen

Leave a reply